Hämorrhoiden, mach der Hocker Methode furze ich mehr.

    Hallo,


    erstmal zur Vorgeschichte.


    Ende November 2017 hab ich erst wirklich gemerkt, was los mit mir ist. Ich habe herausgefunden, dass ich Hämorriden der Stufe 2 besitze. Immer wenn ich auf Klo musste, war Blut am Klopapier und sogar einmal richtig schlimm, dass ganze Wasser war rot. Noch was, man merkte auch, wie die Schließmuskeln richtig auseinander gedehnt wird, da kam schon schmerzen.


    Und man bemerkte, wie im Arschausgang während man grad mit dem Stuhlgang beschäftigt ist 2 kleine Beulen größer werden (wahrscheinlich die 2 Seiten des Schließmuskels), die dann aber nach dem Stuhlgang wieder automatisch komplett kleiner werden, als wäre dort wieder Haut, wie immer.


    Den Finger im Arschausgang reinstecken geht, es kommen keine Schmerzen oder Blutungen, es scheint in Ordnung zu sein.


    Dann nahm ich das Problem an.


    1 Dezember Woche


    - Ich habe dann den Hocker mit ca 30cm hoch genommen (und das immer wieder wenn ich kacken muss), damit der Inhalt automatisch ohne pressen raus kommt. Was auch funktioniert hat. Nur die leichte Blutungen am Klopapier und Schließmuskel Gefühl der Ausdehnung (was auch schmerzt) blieben erstmal.


    2 Woche Dezember 2017


    - Ich habe viel weniger weißbrot gegessen (Brötchen, Toast, Baguette) und mehr vollkorn oder roggenbrot genommen. und fast nur noch früchte tee und wasser getrunken. vorher war alles so gemischt, saft mit wasser gemischt, nur wasser, früchte tee, cola, fanta, pepsi, krümeltee). Wurst, pizza, kartoffel oder was auch immer blieben immer gleich, auch bis zum schluss hier. das brot und die getränke haben sich hier geändert mehr nicht. also wenn ich pizza oder döner essen möchte, mache ich es auch, aber so wie immer, nicht mehr oder weniger.


    Ergebnis: Die leichten Blutungen kamen nicht mehr so oft am Klopapier. Schließmuskel Gefühl der Ausdehnung (was aber jetzt leicht weniger schmerzt) blieben erstmal. Der Darminhalt ist viel weicher geworden bis heute noch.


    3 und 4 Woche Dezember 2017


    - Nur noch vollkornbrot, wasser und früchte tee genommen.


    - Die leichten Blutungen kamen nicht mehr so oft am Klopapier. Schließmuskel Gefühl der Ausdehnung (was aber jetzt leicht weniger schmerzt) blieben erstmal.


    - jetzt kommt das problem, ich habe ab sofort etwas mehr blähungen. aber nur wenn ich was gegessen habe und auf dem sofa oder bett hinlege und die beine angehockt hab. Dann kommen öftere furze, was vor dem ganze hier, also als ich noch nicht das problem angegange bin, fast nicht hatte.


    1 Woche Januar 2018


    es ist alles so geblieben, das mit dem furzen ist sogar etwas mehr geworden, Schließmuskel Gefühl der Ausdehnung (was aber jetzt leicht weniger schmerzt) blieben erstmal.


    Aber!! Die Blutungen sind etwas mehr als vorher und man merkt auch öfters, dass die Schließmuskeln nach dem Vorgang, so in Arbeit sind, als würde man die Haut oder was auch immer heilen würden.


    Die Frage ist, was mache ich jetzt? Zum Arzt möchte ich nicht, ich möchte immer alles selber schaffen. Vielleicht gibt es nutzer, die es geschafft haben. Kann mir einer sagen, wieso ich mehr furze?

  • 10 Antworten
    Zitat

    Zum Arzt möchte ich nicht, ich möchte immer alles selber schaffen

    Ok. MacGyver, dan schienst du dir ein gebrochenes Bein auch selbst oder was? :=o ;-D


    Spaß beiseite... ich dachte bei dem Thema mal genauso wie du... das Ende vom Lied war ein Krankenhausaufenthalt mit Bluttransfusion wegen HB=7.


    Dann wurde eine Darmspiegelung eine Magenspiegelung und eine Dünndarmspiegelung gemacht... fündig wurde dann letztendlich der Proktologe...


    Ich hatte dann in eine Ambulante OP wegen einer Analfisur und dann Gummibandligaturen bei denen die Hämorrhoiden abgebunden wurden. Mit einer vernünftigen ernährung weichen Stuhl fördern und dann ist gut.


    Wenn ich heute mal mehr als 2 Tage Blut im /am Stuhl habe gehe ich wieder hin... sonst alles i.O


    Alles nicht angenehm, aber damit würde ich nicht Spaßen...

    Vollkornbrot ist nicht gleich Vollkornbrot. Industriell hergestelltes hat eine viel zu kurze Teigführung und dadurch werden Getreideanteile nicht ganz abgebaut, die aber abgebaut werden sollten. Zurück bleiben dann langkettige Zuckermoleküle, die erst im Enddarm durch Bakterien zerlegt werden. Das ergibt dann mehr Blähungen. Genauso können auch, die im Weizen vorhandenen Glutene, die Darmwand irritieren. Man kann stattdessen auf Dinkelbrot aus dem Bioladen oder vom normalen Bäcker zurückgreifen, der eine entsprechend lange Teigführung macht. Dann ist Brot auch bekömmlich. Auch Dinkelbrot enthält Gluten, aber es ist wesentlich besser verdaulich und durch eine lange Teigführung wird auch dies besser aufgespalten.


    Hämorriden können mehrere Ursachen haben, unter anderem auch Stress, der einen einengt, aber auch die Ernährung oder beides. Zudem ist eine gute Vitamin- und Mineralstoffversorgung wichtig, damit die Verdauung auch entsprechend funktionieren kann. Auch das kann sich in Blähungen ect. bemerkbar machen, wenn einige Stoffe, wegen der nötigen Enzymbildung im Verdauungstrakt einfach nicht ausreichend gebildet werden können. Ich denke da an Vit. D, Zink, Selen, Mangan, Ferretin, B12. Leider zahlt die Kasse hier nicht alles.

    ->Caramala 3


    Ich hole immer aus dem Supermarkt immer von dieser Marke in den Regalen, die Vollkornbroten. Hier ein Beispiel:


    https://www.harry-brot.de/produkte/das-volle-korn/produkt/das-volle-korn-katen/


    Wenn User Caramala 3 meint es ist nicht zu empfehlen, weil die Industrie Variante eben diese Nachteile bringen kann (mehr Winde abgehen). Muss man zu Dinkelbrot greifen, leider gibt bei mir keinen Bio Laden und Bäcker Laden in der Nähe, möchte ungern nur wegen Brot außerhalb des Gebietes einkaufen.


    Bei mir gibt Edeka, Aldi, Netto ohne Hund und falls ich mal in der Nähe bin, wegen Freunde besuchen, dann schaue ich bei Kaufland vorbei, aber mache es extrem selten.


    Kannst du mir Brot empfehlen, wo ich bei diesen Discounter einkaufen kann? Finde hier irgendwie nichts.


    -> Bater W.


    Wenn ich wieder Weißbrot zur mir nehme wird der Darminhalt wieder fester und die schmerzen während beim Stuhlgang ist, wie vorher, als ich dieses Problem noch nicht angegangen bin.

    Ich würde einfach mal in der Bäckerei anrufen. Da gibt es, so wie ich das gelesen habe, Kontaktadressen. Es kann ja sein, dass sie sich da mehr Zeit lassen, als nur ein paar Stunden.


    Du kannst dich hier einmal selbst einlesen:


    https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/backtechnik-so-ist-brot-besser-vertraeglich/150/3096/335948


    Eine andere Möglichkeit wäre im Internet entsprechendes Brot zu bestellen oder es selbst zu backen, was natürlich wieder zeitaufwendiger ist und man es vielleicht auch gar nicht will.