Immer noch Darmknurren

    Hallo zusammen habe schon mal geschrieben,konnte aber noch keine verwertbaren Iddeen erhalten.


    Habe seit 2 Wochen so ein komisches Darmknurren ( laut hörbar ).zudem kommen noch leichte Druckschmerzen in höhe des Nabels.Mein Stuhlgang ist in Ordnung ,kein Blut usw.Mache mir landsam Gedanken weil das nicht aufhört.Medikament zum Reizdarm helfen nur bedingt. Könnte das Bakteriel sein.Vieleicht hat oder hatte jemand schon sowas und kann mir einen Rat geben.


    Frohe Weihnachten an alle die das lesen


    Achim

  • 9 Antworten

    Hallo Achim,


    in Deinem letzten Thread hatte ich Dir schon empfohlen, evtl. eine Darmspiegelung machen zu lassen (sollte man ab 50 Jahren sowieso regelmäßig wahrnehmen). Ansonsten Check beim Internisten. Welche "verwertbaren" Ideen erwartest Du von uns? Mein Dünndarm (Dickdarm ist bei mir eh schon weg) macht ständig so einen Radau, dass mein Mann nachts nicht einschlafen kann. Da ist aber nix Besonderes. Mein Dünni mag halt knurren, blubbern und pfeifen.


    Auch Dir frohe Feiertage! :-D


    Liebe Grüße von


    Angie

    Hallo Monsti

    Vielen Dank für die schnelle Antwort, Darm und Magenspiegelung krieg ich im Januar noch gemacht ( bisschen Angst ). bin beim Internisten der meint es könnte auch nervlich bedingt sein.aber ich bilde mir das knurren doch nicht ein.


    Habe Angst das es so eine Vorstufe von einem Darmverschluß sien könnte.


    Gruß Achim

    Hallo Achim,


    bitte, wie kommst Du auf Darmverschluss? Einen solchen kann man sowieso nicht verhindern, der kommt, wann er lustig ist. Ich weiß, wovon ich rede, ich hatte schon mehrere Darmverschlüsse. Die sind wirklich nicht lustig, machen sich aber ganz sicher nicht mit bloßem Knurren bemerkbar.


    Das Knurren hat zunächst einmal überhaupt keine besondere Bedeutung. Bitte warte die Untersuchungen Anfang des Jahres ab und mach' Dich nicht wegen ungelegter Eier verrückt!


    Liebe Grüße von


    Angie

    Bei mir knurrt es immer, vor allem nach dem essen. find das nicht weiter schlimm, klar leute die das hören grinsen mich dann immer an, dann muss ich betonen, "das war mein Bauch" und gut is. ich würd mich da, wie monsti *:) schon sagt, nich verrückt machen, vor allem weil du sonst keine schlimmen oder besorgniserregenden beschwerden hast

    @ begga

    Mit nervlich meinte der Arzt bestimmt nicht, dass du dir das Knurren einbildest, sondern wohl eher, dass dich wohl irgendetwas belastet und sich das bei dir auf den Magen auswirkt?!


    Warte die Untersuchung ab, wie schon gesagt wurde und mach dich nicht vorerst verrückt. Versuch die Weihnachtsfeiertage zu genießen, auch wenn dein Darm sich "mit dir unterhält". :)* *:)

    Danke Euch allen.

    Danke das Ihr so fleissig geantwortet und mir Mut gemacht habt.Ich werde mir manches zu Herzen nehmen in der Hoffnung das es nichts schlimmes ist . Nach der Untersuchung werde ich berichten.


    Euch und mir!! frohes Fest und einen guten Rutsch.


    Tutti-frutti es gibt schon mansches was mich belastet.


    ( Frühpension, Bausanierung meines Sohnes , usw )

    Zitat

    Tutti-frutti es gibt schon mansches was mich belastet.


    (Frühpension, Bausanierung meines Sohnes, usw)

    Das wird dir vermutlich auf den Magen schlagen. Es sind keine angenehmen Situation und es beschäftigt dich sicherlich laufend, wenn auch nicht direkt. Auch das was sich unterbewusst abspielt, verursacht Beschwerden.


    Wenn sie bei deiner Untersuchung nichts finden, wird es das wohl sein. Einer Bekannten (18 Jahre alt) gings vor kurzem ähnlich - starke Beschwerden und hatte dann eine Darmspiegelung, die jedoch ohne aussagekräftigem Befund blieb.