Immer öfter nächtliches erwachen durch Würge/Brechreiz

    Guten Morgen zusammen


    Eine wahrscheinlich,ziemlich ungewöhnliche Zeit für Beiträge,aber da ich eh nicht schlafen kann,hab ich mich nun mal hier angemeldet um mir einige Meinungen anzuhören.


    Es geht nichmal um mich selber,sondern um meinen Freund. Also,wo fang ich am besten an. Seit ca einem Monat (grob geschätzt) kommt es immer wieder vor,das er Nachts,von jetzt auf gleich,aufwacht und das Gefühl hat,das er sich übergeben muss. Er beschreibt es so,das er aufwacht und das Gefühl hat als würde es ihm schon bis zum Hals stehen. Dann springt er auf,geht auf Toilette,würgt auch,aber übergeben muss er sich nicht. Dann trinkt er was und dann gehts ihm meist auch wieder gut,er legt sich wieder hin und kann auch den Rest der Nacht durchschlafen. Er hat dann ne weile danach noch nen kratzen im Hals und nen ekligen Geschmack,aber das wars dann auch. Wir haben beide schon gerätselt was das sein kann. Er hat vorher nie Probleme gehabt und weil wir dachten,das es evtl Sodbrennen sein könnte,hat er in den letzten Tagen jedesmal vorm schlafen gehen eine Bullrichsalz gehabt. Das ging nun auch zwei Tage gut und heute Nacht wieder das gleiche Spiel. Meist 1-2 Stunden nachdem er sich schlafen gelegt hat. Er geht das noch relativ locker an,deswegen sitze ich nun wahrscheinlich auch am Pc ^^ Aber da ich durch schlechte Kindheitserinnerungen wahnsinnige Angst hab vor Magendarm bzw erbrechen und ich das vorgestern Nacht bei ihm mitbekommen habe,will mein Kopp einfach nich die Klappe halten,so das ich mir soooo viele Gedanken und Sorgen um ihn mache,das ich kaum noch zum schlafen komme und ich bei dem kleinsten Geräusch von ihm reagiere und wach werde. Das beschreibt auch die Uhrzeit grade^^ Hat von euch evtl jemand ähnliche Erfahrungen gehabt mit dem nächtlichen aufwachen und dem Würgereiz usw ? Ich weiss nicht ob es relevant is,da ich im Netz diesbezüglich nix gefunden habe,aber da er eine Hautkrankheit hat,bekommt er seit Monaten Iso Galen 20mg verschrieben die er auch täglich einnimmt. Die Dinger haben zwar wahnsinnige Nebenwirkungen,aber von nächtlichen Schlafstörungen durch Brechreiz ist da nicht die Rede und habe bisher leider auch nix gefunden das andere durch die Tabletten solche Probleme damit hatten,deswegen denken wir momentan nicht das es davon kommt. Ich mache mir echt Sorgen und hoffe das hier evtl jemand Rat weiss.


    Ps: Das ein Arztbesuch sicher die einfachste und beste Methode is,is mir bewusst und das wird auch sicher in naher Zukunft passieren,dennoch erhoffe ich mir hier evtl Erfahrungsberichte die mich nen bissl beruhigen oder mich persönlich etwas schlauer machen.


    Danke schonmal fürs durchlesen und allen nicht schlaflosen eine Gute Nacht :D

  • 1 Antwort