Kann der Mageneingang (Kardia) bei der Magenentfernung erhalten werden?

    Hallo,


    ich habe einen neuroendokrinen Tumor (NET) im Magen und dieser muß wohl demnächst wetestgehend entfernt werden. Ich hatte deshalb schon Gespräche mit zwei Chirurgen, der eine meint der Eingang kann erhalten bleiben, der andere dies wäre nicht möglich. Ich habe Angst vor der Refluxproblematik nach einer OP und ich möchte das dieser nach Möglichkeit erhalten bleibt. Wie kann man sich denn da neutral informieren was bzgl. der Erhaltung des Eingangs stimmt?


    LG

  • 3 Antworten

    Das würde ich als allererstes mal Abhängig von der Karzinomlage machen. Es ist relativ sinnfrei auf Biegen und Brechen die Kardia zu erhalten, wenn das Karzinom dort hin infiltriert hat. Wenn es intraoperativ einen Schnellschnitt gibt sieht man, ob man die Resektionsgrenzen Tumorfrei hat oder nicht, wenn nicht, muss man nachschneiden um möglichst eine R0-Situation zu erzielen.

    Dackellove schrieb:

    P.S.: Zweitmeinung in einem Kompetenzzentrum für Magenchirurgie einholen, die wissen, was sie tun.

    Hab ich doch schon alles gemacht. Und jeder meint was anderes. Ich habe kein Karzinom sondern einen NET. Direkt am Eingang ist nichts aber der Tumor (es sind insgesamt 3 "Herde" sind im Magen so verteilt das dieser fast komplett raus muss. Oben am Eingang ist aber nichts, auch nicht in der Nähe.