Kann ein Reizdarm diese Symptome verursachen?

    Hallo zusammen,


    ich hab vor Jahren einmal die Diagnose Reizdarm bekommen, nach dem die Darmspiegelung ebenfalls ohne Befund war.


    Seit Juli plagen mich wieder die sporadisch auf den Tag verteilten Schmerzen im rechten Unterbauch. Der Schmerz ist im Bereich der Leistengegend und ist als ziehend bzw. kurz stechend einzuordnen. Der Schmerz kommt mehrmals am Tag und verschwindet dann auch wieder. Der Schmerz ist ohne Probleme auszuhalten und man braucht auch kein Schmerzmittel deswegen nehmen.


    Juli 2017: Hausarzt -> Könnte Leistenzerrung sein, Schonung


    Oktober 2017: Hausarzt -> Könnte Leistenbruch sein -> Überweisung zum Chirurgen


    November 2017: Chirurg -> Kein Leistenbruch -> Ggf. orthopädisches Problem -> Überweisung zum Orthopäden


    November 2017: Osteophatin -> meint, das Gewebe sei sehr verhärtet


    November 2017: Orthopäde -> Röntgenbild rechte Hüfte -> alles ok. -> Überweisung zum Physiotherapeuten.


    Dezember 2017: Termin zum Internisten ausgemacht..


    Nachdem dieser Schmerz langsam auf die Psyche schlägt (nicht zu wissen, was den Schmerz verursacht), bin ich selbst auf der Suche nach einer Erklärung nach der Schmerzherkunft.


    Auf der einen Seite fiel mir mein Reizdarm ein (= häufige Blähungen am Tag + min. 3x normaler Stuhlgang/tägl.). Auf der anderen Seite strahlen die Schmerzen auch in den Bereich des Ischiasnerves aus. Leider konnte ich für mich noch nicht eroieren, ob der Schmerz von vorne nach hinten oder von hinten nach vorne zieht.

  • 4 Antworten

    Guten Morgen.


    Ich hatte das selbe Problem.


    Ich lief Wochen lang mit den von dir beschriebenen Schmerzen herum.


    Alle Ärzte durch. Keiner konnte etwss feststellen. Nachdem es dann einen morgen so extrem wurde wollte ich wieder zu meinem Hausarzt, der leider Urlaub hatte. Also bin ich zu seiner Vertretung. Nachdem ich ihm meine beschwerden geschildert habe schüttelte er ungläubig den Kopf und war entsetzt das niemand die Ursache meiner Beschwerden gefundene hatte. Nach kurzer Untersuchung bestätigte sich sein Verdacht. Mein Ileosakralgelenk war nicht mehr"gangbar". Er renkte mich dann ein ( er ist Chirupraktiker) und danach waren die Beschwerden so gut wie weg. Musste noch eine Woche Entzündungshemmer nehmen und dann hatte ich keine Beschwerden mehr. Sobald ich jetzt dieses Ziehen bzw Stechen wieder bekomme gehe ich sofort zum Arzt um mir das Ileosakralgelenk wieder einrenken zu lassen und dann habe ich sofort wieder Ruhe. Das ist in den letzten 2 Jahren 3 mal gemacht worden.


    Viele Grüße

    Hallo rose,


    vielen Dank für deine Antwort. Das macht ja Hoffnung :) - Auf der Überweisung zum Physiotherapeuten steht auch das ISG drauf. Mein Physiotherapeut ist auch der, der manch andere Beschwerden wieder in den Griff bekommen hatte. Von dem her hoffe ich, dass das Problem sich nächste Woche erledigt :)


    LG

    Beim Reizdarm verkrampft sich in der Regel die Ringmuskulatur des Dickdarms. Wenn du Glück hast kannst du bei entspannter Bauchmusmulatur sogar so ne verkrampfte Rolle fühlen. Zu Schmerzen kommt es, wenn die Längsmuskulator versucht Darminhalt weiter zu schieben und die angespannte Ringmuskulatur den Darm verengt.


    Ansonsten ist es eher ein Spannungsgefühl.


    Diese Schmerzen können natürlich strahlen und deswegen schwer zuordenbar sein.


    Ein orthopädisches Problem wäre natürlich auch möglich.


    (Hab selber Reizdarm, deswegen schreibe ich :)