Kann Heilerde eine Stuhlprobe verfälschen?

    Hallo!

    Ich muss beim Arzt eine Stuhlprobe abgeben und da ich seit längerer Zeit etwas unter Sodbrennen leide, nehme ich nach dem Essen immer eine Kapsel mit Heilerde zu mir, um die Säure zu binden. Jetzt habe ich gelesen, dass man zur richtigen Vorbereitung (um Ergebnisse nicht zu verfälschen) auf säurebindende Präparate verzichten solle (z.B. PPI, Antazida etc.) Jetzt frage ich mich, ob die Heilerde auch dazuzählt? Es ist jetzt zwar offensichtlich kein Medikament, aber die Säure binden tut es ja schon..?

    Ich wäre für jede Antwort dankbar!

  • 3 Antworten

    Wieso kannst Du nicht einen Tag mal auf die Heilerde verzichten?


    Kannst die Kapsel doch gleich nach dem Stuhlgang dann wieder einnehmen.


    Und Heilerde gehört eh nicht in die Gruppe der oben aufgeführten Antazida.

    Ctjy96 schrieb:

    Jetzt frage ich mich, ob die Heilerde auch dazuzählt?

    Hallo,


    Heilerde ist kein Antazida. Ich kann mir daher nicht vorstellen, dass die Probe verfälscht wird.

    Auf was lässt Du denn testen?

    Natürlich verfälscht Heilerde eine Stuhlprobe.

    Heilerde saugt wie ein Schwamm krankmachende Keime, Giftstoffe und auch Nährstoffe auf. Das ist der Zweck wofür sie eingesetzt wird.

    Darum soll sie auch nur zu Heilzwecken eingesetzt werden.

    Beim dauerhaften Gebrauch kann ein Nährstoffmangel entstehen.


    Für eine Stuhlprobe würde ich mal 3 Tage die Heilerde weglassen.

    Dann müsste sie den Verdauungstrakt durchwandert haben.

    Ein Tag ist zu wenig, die Verdauung dauert meistens bis zu 48 Stunden und kann auch mal länger dauern.


    Warum leidest du unter Sodbrennen?

    Stress, ungesunde Ernährung?