bernie

    und wegen dem, dass ich nicht mal weiß wo ich dinkel ect. einkaufen kann, liegt wohl daran, dass ich zur Zeit schüler bin und mir die Sachen aus´m Reformhaus nicht unbedingt leisten kann, geb ich ja schon so viel Geld für Medikamente aus

    ne war auch nich böse gemeint, falls es so rüberkam. Bin ja froh um jeden Tipp und Rat. Ja manche Medikamente brauch ich aber und ich quatsch jetz dann mal mit meiner Mum, dann soll sie mir bißchen Geld für sowas geben und ich hols mir auf´m Weg zum Arzt.


    Hab grad nen Pfefferminztee getrunken und hab echt das Gefühl, mein Magen wehrt sich gegen alles was reinkommt. Egal ob gesund oder nicht. ? ...


    Kann man eigentlich gegen diese Tabletten wie Pantozol usw. restistent werden? Ich denke nämlich ich werde heute mal wieder solche mitbekommen zum 3.mal.

    @raplady

    sicher wirst du irgendwann gegen die protonenpumpenhemmer resistent. zumindest wird die ausgangsdosis erstmal nicht mehr für den magen reichen und er wird mehr verlangen. somit kommst du von 20mg/tag auf 40mg/tag und dann auf 80mg/tag, usw.... open end!


    ist wie bei einem antibiotikum: wenn du es immer wieder bekommst, wird es irgendwann nicht mehr wirken. deswegen sind wir menschen ja mittlerweile so verdammt untherapierbar mit diesen dingern, weil ja die lieben schweinchen, die wir irgendwann als schnitzel auf dem teller haben auch industriell mit antibiotika gemästet werden, damit sie schneller fett und verarbeitungsreif werden.


    wenn du ständig PPI frissst, dann wirst du irgendwann auch nichts mehr davon haben. alle tabletten machen abhängig, wenn man sie zu lange nimmt.


    frag mal aussie74, was der so von PPI hält. der kann dir ne menge aus seiner vergangenheit darüber erzählen.


    mfg aus paderborn,


    dominik


    ps: dinkelmehl gibts nicht nur im reformhaus!

    ich will diese scheiß dinger auch nicht mehr nehmen, nur was dann? so gehts nicht, seit 2 wochen nur jogurt, hab angst, dass ich bald gar nix mehr essen kann und mal wieder in die essstörung reinfall.


    ja dinkelmehl bringt mir persönlich nix, weil ich nix ess, was gekocht oder sonst was wird. Wir reden ja von nem Dinkelschrot, was das immer auch ist.

    re:

    Zitat

    ja dinkelmehl bringt mir persönlich nix

    woher willst du das denn so genau wissen, ohnedass du es mal versucht hast? glaub mir: bernie erzählt dir hier keinen unsinn!


    probier es doch einfach mal aus, bevor du sagst, dass es dir nichts bringen würde.


    sollte dein arzt dir PPI verschreiben, schmeiß das rezept weg. wenn du die dinger weiter in dich reinfutterst, schadest du dir selber immer nur noch mehr und noch mehr!


    ich kann dir nicht genau sagen, was du brauchst, ich kann dir aber zweifellos sagen, dass du durch dieses PPI-bombardement deine beschwerden sicherlich nicht loswerden wirst!


    mfg aus paderborn,


    dominik

    Ja, ne nich falsch verstehen, hab ja nicht gesasgt, dass Bernie nen Unsinn erzählt. Es gehtnur darum ich bekomm nix zu Essen runter, deswegen, was kann mir im Mom. dieses Mehl nix bringen. Ich weiß nich, ob ich dann diese Tabletten nich nehmen soll. Jetz erst mal sehen, was meine Ärztin meint. Am liebsten würd ich mich ins Krankenhaus legen und das soll schon was heißen...

    Meine Geschichte ist die, dass ich wegen Übelkeit schon in therapeutischer Behandlung bin, diese Übelkeit ist aber anders als die, die ich jetz habe. Wahrscheinlich schwer nachzuvollziehen. Es ist so, die psychosomatsiche Übelkeit kommt bei mir meistens nur vor Terminen, besonderen Anlässen usw. sie fühlt sich auch ganz anders an, als diese jetz. Somit weiß ich schon mal, dass die ganze scheiße jetz, nicht psychisch is.


    Auf jeden Fall schlag ich mich seit August immer wieder mit Gastritis rum. Also es wurde nur durch die Beschwerden festgestellt. Anfang Aug. hatte ich dann ne Magensp., da wurde mir nur gesagt, ich hätte ne leicht gereizte Schleimhaut, mehr nicht. Gewebe habe sie mir nich genommen, siehe ganz oben, was ich gern hätte im nachhinnein, weil dann wüsste ich ob ich den blöden Heliobacter hab und der dran schuld is, wies mir geht. Naja jetz hab, nach meiner Kenntnis nach schon wieder ne Schleimhautentzüund, war aber nich beim arzt, weil der kann mira uch nich mehr sagen. ABer so schlimm wie es jetz ist, kann ich nich damit leben. ich hab Riesenhunger, tag für tag, trau mich aber nix zu essen, weil mir spätestens ne stunden später sowieso wieder kotzübel ist, egal was ich ess. Somit bin ich jetz seit über 2 Wochen auf meinem Jogurt hängen geblieben. Was ja auch nicht grad abwechslungsreich ist. Ich probier immer mal wieder was andres, und das Ende vom Lied is, ich bin wieder kurz vorm kotzen. Das kann nich normal sein und muss nen Grund haben, weil ich ja den Zusammenhang mit Essen seh. Hört sich jetz vielleicht bißchen krass an, aber wenn ich so richtig Hunger hab, gehts mir am besten, da is die Übelkeit weit von mir weg und sonst is auch nix. ABer das kanns ja nich sein.


    Diagnose gibts vielleicht heute Abend, geh heut mal nich zu meiner Ärztin sondern zu ihrem Kollegen (Gemeinschaftspraxis) der is Internist, da bin ich heut wohl besser aufgehoben. Mein Ärztin meint, wenns nich besser wird, müsste man vielleicht nochmal in Magen schaun und diesmal auch Gewebe entnehmen

    Zitat

    ich will diese scheiß dinger auch nicht mehr nehmen, nur was dann?

    Jaaaaa, ich weiß. Wenn man krank ist, glaubt man man muss "irgendwas" tun.


    Bitte, mann sollte aber zuerst überlegen, ob es überhaupt was bringen kann und wie ich mit den Nebenwirkungen umgehen werde.


    Jetzt mal alles nach der Reihe:


    Welche Beschwerden hast du und wann sind sie erstmals aufgetreten? (Alle Beschwerden, auch wenn du glaubst sie hängen nicht mit der Verdauung zusammen)


    Welche Diagnosen hast du bereits gemacht?


    Welche Medikamente / Behandlungen machst du / hast du bis jetzt gemacht?


    Wie wirken die Medikamente / Behandlunegn?

    Die Beschwerden, so krass wie sie jetz sind, haben vor ca. 3 Wochen angefangen. Die Magenschleimhautentzündung hatte ich das erste mal so im Juli-August (weiß ich nicht mehr genau). Ja welche Beschwerden, ab und zu Sodbrennen, Übelkeit+Brechreiz IMMER nach dem Essen, egal was ich gegessen hab. Durchfall ab und zu (aber glaub kommt von den MCP-Tropfen), Schwindel kommt ab und zu auch dazu. Stechen in der Magengegend, mal links, direkt unter der Brust, mal rechts, da wo mal meine Gallenblase war. Sonst ist mir noch aufgefallen, dass ich seit etwa 1 Monat total unreine haut habe, aber extrem, hatte vorher immer ne total reine schöne Haut, das war mal. Glaub das waren jetz alle Beschwerden. Ja mein hoher Puls, immer zwischen 90-120, manchmal auch extrem nervig.


    Ich hab noch gar keine Diagnosen gemacht, meine Ärztin ja Gastritis, sonst nix.


    Hatte schon Pantozol 20mg und 40mg sowie Ranitic 300mg gegen die Gastritis. Gegen akute Beschwerden wie die Übelkeit nehm ich MCP oder wenns nich so schlimm ist Globuli Kügelchen. Gegen Sodbrennen mach ich nix, is meistens nich schlimm und nur ab und zu. Gegen die Magenschmerzen hab ich auch nix, nur Tee trinken.


    Zur Wirkung: MCP wirkt gut, hab aber Durchfall als Nebenwirkung. Die Pantozol wirken solang ich sie nehm auch gut, aber nach dem Absetzen nach ner Woche etwas fängt das alles wieder ganz langsam an. So glaub das war alles

    Hallo,


    war jetzt kurz nicht online.


    Muss ehrlich sagen ich kenne mich da nicht so aus, du hast irgendwas beim Magen. Irgenwie verdorben, keine Ahnung, viellicht was Verdorbenes gegessen, Alk? oder auch was giftiges.


    Wie du selber sagst gehts dir, wenn du gar nichts isst eigendlich am besten.


    Ich würde die Medis mal weg lassen, 2-3 Tage nix essen(ich hoffe du hast nicht eh schon zu viel abgenommen), so dass die Magenentzündung abklingen kann. In der Zeit kann sich die Magenschleimhaut wirklich erholen. Dann mit dem Dinkelbrei vorsichtig beginnen. Und gekochtes Gemüse ist auch sehr gut verträglich.


    Wenn dann alles wieder kommt ist es vielleicht doch was ernstes.


    Joghurt mit Zucker würde ich keines essen, Zucker produziert Magensäure.


    Aber stimme alles vielleicht mit deinem Arzt ab, bin bei Magenproblemen nicht so der Experte. Und ich weiß auch nicht wie du die Kurzfastenkur durchhälst.


    Wenns nix

    Ne ich trink schon seit über nem Jahr keinen Alkohol, rauch auch nicht mehr und wüsste auch nich was ich verdorbenes gegessen haben sollte. Kann zwar sein, aber zieht sich das sooo lang hin?


    Abgenommen hab ich ja lustigerweise gar nix, ich hab 3kg zugenommen seit ich das habe :-( ... Was mich tierisch ankotzt, bin eh nich die dünnste. Nichts essen ein paar tage glaub ich halt ich nich durch und weiß auch nich ob das so gut is, ich hab mir das Essen eh schon fast ganz abgewöhnt, jetz noch ein paar tage nichs essen, dann wird das ja im prinzip noch schlimmer, oder? weiß auch nich.


    war vorher beim arzt. Der kann auch nur sagen, nochmal ne Spiegelung machen lassen, aber diesmal mit Gewebeentahme. Hab die Überweisung schon bei mir. Also nur noch nen Termin ausmachen.

    Bitte, wenn du nun schon zum 2. Mal eine Magenspiegelung machst, bitte auch gleich eine Dünndarmbiopsie machen und auf Zöliakie untersuchen. (Sonst musst du womöglich noch ein 3. Mal hin)


    Was ich nicht verstehe, warum sie dich nicht beim 1. Mal schon auf HP untersucht haben?

    Zitat

    jetz noch ein paar tage nichs essen, dann wird das ja im prinzip noch schlimmer, oder? weiß auch nich.

    ne, ne das ist eine anerkannte Behandlungsform:


    schau mal:


    http://www.sueddeutsche.de/app…?action=artikel&aid=10027


    Jede Mahlzeit (auch schonende) regen den Magen halt wieder an zur Verdauungssäftebildung.


    2 Fastentage wären mir halt lieber wie eine erneute Magenspiegelung(die läuft dir ja nicht davon)

    Danke für den link, war sehr interessant das zu lesen.


    Wär übringens meine dritte Magenspiegelung. Was is eine Dünndarmbiopsie? Magen- und Darmspiegelung? WEnn ja, ne Darmspiegelung hatte ich auch schon. Was ist Zöliakie??


    Ich frag mich auch warum nicht schon beim ersten mal oder wenigstens beim zweiten mal dann auf heliobacter untersucht wurde. Regt mich auf, aber kann man ja jetz nix mehr machen.


    Ich werd das mit dem fasten jetz mal probieren. Aber gar nix essen halt ich nicht aus, da kommt bei mir irgendwann der heißhunger und dann is mir alles scheiß egal. Deswegen muss ich schon was Reinkriegen. Nur was...


    Jetz fängt schön langsam wieder Migräne an...

    hab jetz vor 3-4 tage nur suppe und bananen zu essen, damit sich mein magen bzw. die schleimhaut beruhigt. meint ihr, dass wär mit suppe und so sinnvoll? Wenn nicht, was dann? benris vorschlag, gar nix zu essen halt ich nich aus, hab ich heut schon versucht.

    hab heut den ganzen Tag nix gegessen. kann es sein, dass mir davon bißchen komisch wird so in Richtung schwindlig? Kommt mir grad so vor. Getrunken hab ich so etwa 1-2 liter. mehr schaff ich nicht. Hoffe ich halte morgen auch noch durch. würd ich freun wenn mal jemand was dazu schreibt