Klebestift anal eingeführt – wie wieder herausbekommen?

    Eine Freundin hat gestern Abend bei mir einen 19cm langen Klebestift aus Plastik anal eingeführt. Erst ging er nur bis ca zur Hälfte rein, aber dann war er plötzlich sogar ganz drin. Und seit dem ist er weg. :-(


    Ich hab erst gedacht, der wird schon alleine wieder rauskommen und hab geschlafen. Heute Morgen bin ich dann aufs Klo und hab versucht, ihn rauszupressen, ohne Erfolg. Ich hab auch versucht, mit der Hand zu tasten, aber da fühle ich gar nichts. Wie tief kann der denn jetzt drin sein?


    Und vor allem: Kommt er von alleine wieder raus? Was, wenn nicht? Kann ich etwas tun, damit er rauskommt? Ich mache mir jetzt doch langsam Sorgen... ":/


    Und ja, ich weiß, dass das eine blöde Aktion war und dass es für solche Spiele spezielle Analdildos gibt, die gar nicht erst reinrutschen können. Aber wir waren betrunken und da ist es halt passiert... |-o

  • 49 Antworten
    Zitat

    Ich hab erst gedacht, der wird schon alleine wieder rauskommen und hab geschlafen. Heute Morgen bin ich dann aufs Klo und hab versucht, ihn rauszupressen, ohne Erfolg. Ich hab auch versucht, mit der Hand zu tasten, aber da fühle ich gar nichts. Wie tief kann der denn jetzt drin sein?


    Und vor allem: Kommt er von alleine wieder raus? Was, wenn nicht? Kann ich etwas tun, damit er rauskommt? Ich mache mir jetzt doch langsam Sorgen... ":/


    Alias 684185

    Ich spar mir mal die dummen Kommentare ;-)


    Ab zum Arzt. Wie Aleonor schrieb, du bist nicht der erste/die erste mit so einer Story.


    Kunststoff und andere Chemikalien im Körper sind nicht gut, da sie aushärten und zu Verletztungen führen können.

    Wichtig: Ernst bleiben und dem Arzt ganz sachlich sagen das es absolut unvermeidbar war und das du nichts dagegen tun konntest.


    Der Rest wurde hier ja schon geschrieben. Zuhause bleiben und auf Glück hoffen ist in so nem Fall ne ganz schlechte Idee, dafür kann da zuviel passieren.

    Zitat

    Wird das Ding dann nicht beim Abführen automatisch mit rausgedrückt?

    Der Darm ist ja kein gerader Schlauch ;-) Du könntest nach kurzer Zeit eventuell mit starken Verstopfungen geplagt sein, mal von den eigenführten nicht ungefährlichen Fremdstoffen ganz abgesehen.


    Ich würde nicht warten wollen.

    Zitat

    Und das Plastik, wird das von der Darmsäure zersetzt?

    Säure gibts im Magen, aber nicht im Darm.


    Der Klebestift ist und bleibt ein Fremdkörper, der in deinem Darm nichts zu suchen hat. Wie du weiterverfährst ist natürlich deine eigene Sache, du kannst warten bis du Probleme bekommst oder du läßt es dir entfernen @:)