Knoten bzw. Blase am Afterausgang

    Hallo,


    ich habe jetzt seit etwa 4 Tagen einen knoten am Afterausgang, habe das gefühl das dieser härter geworden ist (als ob blut gerinnt), beim Stuhlgang bläht sich die umliegende haut etwas auf, das ganze tut nicht weh, man nur ein ständiges gefühl das dort was ist, kann mir einer sagen was das ist, ich hoffe das geht von selber wieder weg


    vielen dank


    gruß

  • 18 Antworten

    Zitat Text:


    hellrote anale Blutungen (als Stuhlauflagerungen, auf dem Toilettenpapier oder tropfend), Jucken, Stechen, Brennen, Nässen und das Gefühl unvollständiger Entleerung.


    die Symptome treten bei mir alle nicht auf


    falls das Teil in 2 Wochen nicht weg sein sollte


    werd ich wohl oder übel den Proktologen aufsuchen


    vielen dank

    Hi, es könnte auch eine Perianalthrombose sein. Diese können winzig sein und machen dann keine bzw. kaum Beschwerden, sie können aber auch bis etwa taubeneigroß werden, dann sind sie echt nimmer sehr witzig. Nimm Dir mal einen Handspiegel und schau Dir den Knubbel genau an. Perianaltrhombosen sitzen direkt neben dem After, hart und bläulich gefärbt.


    Falls es das wirklich ist, und der Knoten macht Dir keine Beschwerden, so kannst Du Dir den Gang zum Doc sparen. Das Ding bildet sich innerhalb von 1-2 Wochen von selbst wieder zurück.


    Liebe Grüße von


    Angie

    Hallo Gras-Halm,


    Hämorrhoiden machen keine Knoten am Afterrand. Höhergradige Hämorrhoiden können zeitweilig oder dauerhaft (Grad 2-4) aus dem After hervortreten. Dies ist dann aber Rektumgewebe. Direkt neben dem After kann es keine Hämorrhoiden geben, dies ist anatomisch unmöglich.


    Liebe Grüße von


    Angie

    Ich habe das gleiche Problem. Nur tun die zwei Blasen schon ein wenig weh. Hatte auch einmal BLut im Stuhlgang. (aber das ist schon einen Monat her) Geht man mit derlei Beschwerden zum ganz normalen Hausartzt? Habe da nemlich noch einige Berührungsängste jemanden damit zu konfrontieren.

    Hallo Christian,


    natürlich kannst Du damit auch zum Hausarzt gehen. Die Hemmschwelle ist ganz normal, aber wenn man schön häufiger damit zu tun hatte, vergeht dieses Schamgefühl ziemlich flott.


    Mit einer taubeneigroßen Perianalthrombose, die einfach nur noch unerträglich schmerzte, war ich auch zunächst beim Hausarzt. Der sah sich das Ding an und sagte: "Dös schaut jo arg schiarch aus!" (= Das sieht ja ganz bös aus!) und drückte mir eine Überweisung zur Proktologischen Ambulanz des Spitals in die Hand. Er rief auf der Stelle dort an, so dass ich im KH auch gleich dran kam. Man schnitt mir das Ding unter örtlicher Betäubung komplett weg.


    Leider war dies weder meine erste noch meine letzte Perianalthrombose. Insgesamt wurden mir *mal nachrechne) 6 der besonders großen Teile chirurgisch entfernt, was ungefähr soviel Spaß macht wie die Thrombose selbst ... :(v


    Kleinere Thrombosen (bis max. Erbsengröße) lässt man üblicherweise von selbst abheilen. Das dauert 1-2 Wochen. In der Zwischenzeit kann man die Beschwerden mit Hämorrhoidensalbe lindern. Zurück bleibt nach dem Abheilen meistens ein kleines Hautfältchen (= Mariske).


    Liebe Grüße von


    Angie

    @bubgar

    Wenn das Ding beim Pressen aus dem After kommt, so ist es doch eher ein Hämorrhoidalknoten (könnte aber auch ein Polyp sein). Beides verschwindet nach Abschluss des Pressens wieder unsichtbar im Rektum. Erst ab dem Hämorrhoiden-Stadium III zieht sich der Knubbel nicht mehr von selbst zurück. Perianalthrombosen bilden sich am Afterrand, d.h. direkt neben dem After.


    Was es wirklich ist, kann nur ein Arzt feststellen. Also: Gib Dir 'nen Ruck und lass nachschauen!


    Liebe Grüße von


    Angie

    hey leute bitte helft mir ich habe seit 3 tagen einen knubbel am po


    der am anfag nicht weh tat mitlerweile leider schon und gestern sahs ich auf dem klo und hatte blut in meiner boxer shorts ich bin 20 sind das hemorieden??zum artzt kann ich leider nicht habe kein geld


    und meine elter will ich nicht fragen der kubbel ist auch nicht sehr gross kann mir jemand helfen vlt gehts ja auch mit hausmitteln oder kennt ihr was grüssle der schlumpf