Ich würde mich an deiner Stelle vorher gut erkundigen, inwiefern ein Risiko besteht, dass der Polyp entartet. Wenn das nicht der Fall ist und die Entfernung eher ein kosmetisches Unternehmen ist (vorausgesetzt, er bereitet dir keine Schmerzen oder so), würde ich mich an der Stelle jedes Mal gegen eine OP entscheiden. Besonders, wenn, wie in deinem Fall, das ein größeres Unterfangen ist.


    Unabhängig davon, dass ich kein Freund von unnötigen OPs unter Vollnarkose bin, stresst jedes Herumwerkeln an dieser Stelle deine empfindliche Schleimhaut. Das Risiko, dass du danach an gleicher oder ähnlicher Stelle gleiche oder ähnliche Probleme haben wirst (Fissuren, Hämorrhoiden etc) ist nicht gering.