Komischer Geschmack nach Räuspern

    Hallo ihr Lieben, habe seit einiger Zeit nach dem Räuspern einen seltsamen Geschmack im Mund, der aber gleich wieder weg ist, kommt aber nicht aus der Speiseröhre, denn wenn ich aufstoßen ist nichts, außerdem räusper ich dauernd so ein bißchen rum, was aber auch nicht tiefer aus der Brust oder den Bronchien kommt, auch nicht aus Nebenhöhlen und Nase, sondern nur so in Mandel Rachen gegend etwa. Habe auch keinen Husten oder Schnupfen aber stillen Reflux und der Kehlkopf war vor vier Wochen stark entzündet, nehme seit eben dieser Zeit Esomeprazol 40mg, die Schmerzen, die ich hatte, sind weg, das Kloßgefühl aber noch zeitweise da, kann mir jemand dazu etwas sagen oder hatte jemand von euch auch diesen komischen Geschmack im Hals?LG Sirius

    Schilddrüse und Blutbefund ok

  • 4 Antworten

    Nessaja68

    Mir wurden schon als Kind meine Mandeln rausoperiert und ich weiß nicht, ob man Mandelsteine dann trotzdem bekommen kann, aber vielen Dank für deine Antwort

    Anlein

    Ja da steht was von Geschmacksstörungen, aber betrifft das dann nicht nur den Mund? Ich hab das ja nur, wenn ich räuspere, kein Mundgeruch, und sonst auch nichts Auffälliges und ist nach dem Räuspern auch gleich weg, und bei der Kehkopfspiegelung müsste man ja noch andere Dinge sehen, aber da hat mich mein Arzt beruhigt und sagte nur Kehlkopfentzündung. Oder kann es doch was anderes sein, denke da an Pilz der zwischenzeitlich aufgetreten sein könnte oder doch Luftröhre? Langsam mache ich mir Sorgen, denn das Globusgefühl ist ja auch da und geht nicht weg. Aber vielen Dank auch für deine Antwort. Gibt es vielleicht jemanden mit Reflux, der das auch hatte?