Lactose im geräuchertem Schinken! ! !

    Was um himmelswillen hat Milchzucker in einem Stück geräuchertem Schinken zu suchen? Ist doch ein ganzes Stück Fleisch. Bei einer Heißwurst kann ich mir das ja noch vorstellen, weil die ja mit allem Möglichem gemischt und dann gepreßt wird. Oder Leberkäse, Leberwurst, Fleischwurst. Aber da

  • 4 Antworten

    mir wurde gesagt, es macht die Wurst "schwerer" = weniger Wurst fürs selbe Gewicht. Die Begründung weiss ich jetzt nicht mehr, hatte was mit Flüssigkeit zu tun, glaube ich.


    Lactose ist eh an allen möglichen und unmöglichen Orten drin..

    Als wenn die Leute keine Zähne hätten. Ja, ja der Mensch richtet sich mit seiner Nahrung noch zu grunde. Alles mit Geschmacksverstärker und was nicht alle. Wie haben unsere Vorfahren früher blos gelebt? Bestimmt gesünder! 2 mal die Woche Eintopf (wohlgemerkt jeweils für 2 Tage und das Gemüse aus dem eigenen Garten, welcher mit viel Liebe gepflegt wurde), Freitags Fisch, Samstags Mehlpfannekuchen mit Salat und Sonntag dann mal Braten (Sonntagsessen).


    Bienchen, daß hätte ich nicht gedacht, daß 12g Lactose 200 ml Flüssigkeit eindicken kann. Wahnsinn.


    Also alles in allem sollte man kochen, wie unsere Omas früher. Wieso Bratensoße aus der Packung machen, wenn man auch eine Mehlschwitze machen kann. Früher gab es diese Fertigprodukte ja auch nicht. Aber bei dem Schinken hätte ich nicht damit gerechnet! Haltet euch Schweine zur Selbstversorgung. Da ist dann garaniert nichts mit dem Fleisch gemacht worden.