Zitat

    das sie nach einer magen-darm grippe auftreten kann, wurde mir auch schon gesagt. aber von verschwinden habe ich noch nie was gehört...

    exakt so hab ich das auch mitbekommen...


    übrigens hab ich gestern mit tabletten eine milchschnitte gegessen und super vertragen =)


    da ist gar kein zucker drin, sondern nur honig. honig aber auch nur 5 %.

    hallo zusammen


    ich habe die vermutung das ich auch die intoleranz habe.ichhabe was gegooglet undda habe ich meine symptome gefunden.wie gehts nun weiter damit,welcher arzt.wie macht ihr das?


    ich habe es wenn ich h-milch trinke 2 std später habe ich schmerzen,blubbel schlimm und dann kommt der durchfall.der ganze tag is so im A****.


    bei süssen habe ich es nicht,obwohl vllt weniger.denn manchmal habe ich auch durchfall wo ich nicht weiss wo es her kommt.*:)

    Hallo,


    ich habe zwar keine Laktose-intoleranz aber eine Sorbit-intoleranz.


    Du gehst zum Arzt ein Arzt für innere Medizin (internist)kann dir weiter helfen.


    Es wird ein Atemtest 4x2Std. gemacht und dann hast du Gewissheit ob sich dein Verdacht bestätigt. Eine Ernährungsberatung wäre dann auch nicht schlecht (Krankenkassenbezuschussung). Sag dem Arzt das es immer nach dem Milchtrinken kommt die 2Std. deuten schon auf eine Reaktion auf Milch hin.Viel Erfolg!


    :)^*:)

    Hallo Rainbow,


    laß dich besser untersuchen/testen, denn wenn du Blähungen oder Durchfall hast dann kann es sein das der Magen Darmtrackt sich beruhigen muss. Die Sache ist auch sehr verzwickt denn ich hätte nie herausgefunden welches der Auslöser ist.


    Sorbit ist ein Zuckerzusatzstoff der in sehr vielen Lebenmitteln vertreten ist. Alle Süßstoffe halt bis hin zur Zahnpasta.


    Aber jetzt wo ich die ganzen Fremdwörter kenne bin ich schon gut dran. Bei mir sind auch alle Früchte betroffen außer Ananas und Banane vertrage ich noch in geringen Menge. Ist aber nicht so schlimm besser als eine Unverträglichkeit gegen Getreide.

    also dass es mit der übergewichtigkeit zusammenhängt denke ich nicht.


    du kannst ja einfach mal ausprobieren ein paar tage lang nichts zu essen das auch nur i-wie milchzucker enthält, wenn dann deine Verdauung besser ist und es dir insgesamt auch besser geht, könnte das ein gutes Anzeichen sein dafür.


    V.a wenn du sagst dass du dann immer Durchfall bekommst ;-)


    aber lass auf jeden fall nen test machen

    hallo rainbow,


    ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es etwas mit dem übergewicht zu tun hat.


    testen kannst du eine intoleranz mit dem h2- atemtest. da gehst du im nüchternen zustand zum internisten (ich war gleich bei einem für magen und darm) und pustest in ein gerät, dass die konzentration von Wasserstoff misst. dann bekommst du in flüssigkeit aufgelösten milzucker zu trinken und musst jede halbe stunde wieder ins gerät pusten.


    steigen die werte der wasserstoffkonzentation und bekommst du beschwerden (bauchweh, etc.) so gilt der test als positiv und dein verdacht hat sich bestätigt.


    diese tests lassen sich auch mit fruchtzucker, sorbit, saccharose(haushaltszucker) und glucose durchführen.

    Zitat

    dieses präparat...muss man das verschrieben bekommen,kaufen??

    ich nehme an du sprichst von den tabletten mit denen man milchzucker trotz intoleranz verträgt? das sind lactase enzym tabletten/kapseln. die sind nicht verschreibungspflichtig und man muss sie selber zahlen! nicht gerade billig!

    Zitat

    hallo maibluete


    heisst das bei mir wird es auch noch schlimmer??

    ich antworte jetzt einfach mal ;-) lass doch erstmal testen ob du es überhaupt hast. und wenn ja, dann kann es sein dass es dein leben lang genau so bleibt, wieder etwas besser wird, oder eben auch schlimmer.

    Zitat

    was git es denn alles für anzeichen für meine event. intolleranz??

    wie du selbst schon beschrieben hast: übelkeit, bauchweh, blähungen, durchfall, blähbauch, völlegefühl...


    mach so bald wie möglich einen test, dann weißt du bescheid ;-)*:)@:)