Leichte Schmerzen im Darm und Luft

    Ich habe seit ca. 5 Tagen Probleme mit dem Darm, sehr oft Schmerzen die Schubweise kommen, wenn ich sitze ist es schlimmer, der Schmerz ist etwas auf der Höhe oberhalb der Leiste und zieht sich von links nach rechts oder umgekehrt. Wenn ich aufstehe und mich bewege ist der Schmerz fast weg.Sehr oft habe ich nach dem Essen gleich Luft im Bauch und Darm welches über Stunden anhalten kann, manchmal kann ich auch pupsen oder rülpsen was es etwas erträglicher macht. Ich hatte diesen März eine Magenspiegelung da kam nichts auffälliges heraus, auch nicht die Proben die pathologisch im Labor untersucht wurden. Eine Darmspiegelung ist für Ende dieses Jahres geplant (Vorsorge), da ich bereits 51 bin. In der Familie und Verwandtschaft hatte niemand Darmprobleme oder Magen/Darmkrebs gehabt. Die Magenspiegelung wurde aufgrund einer fast 12 Monatigen Gastritis vorgenommen, ich hat praktisch nach jedem Essen starkes Magenbrennen, das hat sich dann mit der Zeit von selbst gelöst, seither nehme ich konsequent Heilerde jeden Tag, nun habe ich das Gefühl das ich wieder etwas leichtes Magenbrennen verspüre, nicht dermassen stark ausgeprägt wie damals. Und was ich noch bemerke, wenn ich mich sitzend nach vorne beuge, nehmen die Schmerzen im untersten Darmabschnitt etwas an Intensität zu.

  • 7 Antworten

    Weißt Du, ob Du Divertikel im Darm hast? Die können sich entzünden und verursachen linksseitig im Unterbauch Schmerzen. Wurde mal Blut abgenommen, normalerweise ist bei einer Divertikulitis klassisch das CRP erhöht (Entzündungsparameter).

    HasiX : Nein, ist nicht bekannt, Blutennahme hatte ich im Frühlin und vor knapp 7 Wochen, da zeigte sich nichts auffälliges.

    Nessaja68: Ja der müsste noch da sein, wieso sind das solche Symptome? Manchmal denke ich es könnte auch "eingeklemmte" Luft sein, die sich dort einnistet, nur komisch das wenn es der Blinddarm sein könnte, der Schmerz von links nach rechts geht...Heute spazierte ich draussen, da waren die Schmerzen so gut wie weg, bis man wieder länger sitzt..

    Klar, dafür danke ich Dir, ich habe mir auch schon gedacht das es von der Blase herkommen könnte und so in den Darm abstrahlt?, ich fühle mich sonst recht gut, und muss auch nicht extrem viel auf die Toilette als sonst.

    Was mir noch einfällt, als ich mit dem Gastrologen die erfolgte Magenspiegelung besprach, erwähnte dieser dass der Übergang vom Magen in den Darm grösser sei als üblich, aber kein Grund zur Sorge sei, ich habe es leider vergessen was dies bedeuten kann, ob man dadurch mehr Probleme hätte. Nun vermute ich mal dass dadurch die Luft im Magen in den Darm entweicht, und diese dann über Tage dort verweilt bzw. immer wieder rein kommt, und ich dadurch dann Schmerzen im unteren Darmabschnitt habe....Es aber eine reine Vermutung meinerseits...

    Update: Seit gestern Abend verspüre ich auf der Leistenhöhe linksseitig einen Schmerz, dieser spüre ich insbesondere beim tiefen einatmen und beim Husten, ein Bekannter sagte mir der Darm selbst sei mind. 7-8cm weiter oben, kann also kaum vom Darm herkommen, interessanterweise spüre ich den Schmerz ganz leicht auch rechtsseitig, links spüre ich es manchmal impulsartig auch beim sitzen, beim laufen verspüre ich meist nichts...Hoffe nur nicht das es die Lymphknoten sind ?!