Macrogol

    Mein Sohn 2 Jahre soll nach langem hin und her Macrogol bekommen! KAnn ich ihm von den Beuteln für Erwachsene die Hälfte geben?


    Laut Beipackzettel wäre das genau die Hälfte oder sehe ich das falsch?


    Danke für eure Anworten im Vorraus!

  • 8 Antworten

    Hast Du das nicht mit dem Kinderarzt besprochen?


    Sag mal genau welches Mittel Du meinst, dann schau ich mal online in die Packungsbeilage. Normalerweise kann man doch Zweijährigen nicht das Zeug für Erwachsene geben. ???

    Natürlich hab ich das mit meinem Kinderarzt besprochen. Die Notwendigkeit das er es nehmen muss steht außer Frage.


    Macrogol Hexal und Movicol Junior sind die zwei Medikamente.


    Das eine habe ich hier und das Junior gibt es in unserer Apotheke nur in der Geschmacksrichtung Schoko welches er sowieso nicht anrühren wird:-) Sollte auch nur zur Überbrückung dienen, daher hatte ich die Frage nicht allzu genau formuliert.

    Bei Macrogol Hexal seh ich ehrlich gesagt nur eine Dosierungsempfehlung für Erwachsene und Kinder ab 12. ":/


    Ruf einfach nochmal beim Kinderarzt an und frag ihn, wie genau das einzunehmen ist.

    Das Medikament für Kinder ist noch mit (mehr) Elektrolyten versetzt als das für Erwachsene, wenn ich jetzt die richtigen Zettel herausgesucht habe. Das dürfte aber nur relevant werden, wenn er im Anschluss Durchfall bekommt. Für eine ev einmalige Anwendung eher egal und bei nächster Gelegenheit beim KiA nachfragen, was der vom Austausch hält. Movicol Junior dürfte ja auch teurer sein?

    Das Rezept für das Movicol Junior Schoko habe ich ja hier aber habe ehrlich gesagt auch nicht nachgeschaut und gesehen das das schoko drauf stand,wäre ja dann beitragsfrei in seinem Alter.


    Trotzdem habe ich tatsächlich manchmal das Gefühl das vieles "Geldmacherei" ist

    Zitat

    Trotzdem habe ich tatsächlich manchmal das Gefühl das vieles "Geldmacherei" ist

    Das sehe ich auch so, denn den Schokogeschmack läßt man sich mit Sicherheit gut bezahlen. Ich würde nach einem geschmacksneutrales Produkt fragen und es in Saft einrühren, so mache ich das übrigens auch.

    Zitat

    Macrogol Hexal und Movicol Junior sind die zwei Medikamente.

    Auf jedem Beipackzettel findest Du die Telefonnummer vom Hersteller. Dort kann Dir Deine Frage, ob Du Deinem Kind auch Macrogol geben kannst, auch beantwortet werden.

    Zitat

    wäre ja dann beitragsfrei in seinem Alter.

    Daran hab ich gar nicht gedacht ;-) hab aber auch auf der Herstellerseite nur den Schokogeschmack gefunden.