• Magen-Darm-Infekt?

    Hallo, habe seit sonntag c.a. 5 tage jetzt schwere erkrankung wo der notarzt meinte magen dark infektion mabe MCP tropfen und was gegen die magenschmerzen kann maum essen (-5 kilo) trinke fencheltee und esse milchbrötchen(Salzstangen kaum auf die toilette btw. es kommt nichts raus bin unruhig kann kaum still liegen schmerzmittel helfen nicht ständig…
  • 35 Antworten

    jo danke schon gelesen, habe ja nun Ciprofloxacin glaub nicht das beides zussammen gut ist, hoffe mal es gehtmir morgen besser.


    - gebadet


    - schön schwarzen tee trinken


    - heut abend ordentlich essen


    hoffe das hilft mir ein bisschen.

    hallo,


    gestern abend ging es wieder ein wenig, heute morgen wieder schlechter wie jeden morgen :/


    wieder ein wenig essen heute laugenstange, salzstangen, und kartoffeln mit hühnchen und sosse


    ein bad heute nachmittag und sonst computerspielen


    einziges problem ist heute abend einzuschlafen da ich immer bei meiner oma übernachtet habe und es heute abend wieder zuhause probieren möchte =/


    jemand tipps z.B. gegen die schmerzen wegen der Vergiftung?

    Was macht dich denn so sicher, dass du eine Vergiftung hast?


    Mach doch mal einen Termin zur Magenspiegelung, dann hast du Gewissheit..

    naja weil ich wahrscheinlich schlechte würstchen gegessen habe und die symptome direkt danach aufgetreten sind.


    habe nochmal einen arzt gefragt

    aber magenspiegelung? meine oma meint das ist extrem heftig weil ein rohr durch den hals geführt wird und das klingt wirklich zu extrem, mein hausarzt ist auch internist aber vielleicht berät oder hat er mich auch falsch beraten :/

    Ich hatte ähnliche Symptome und das kam auch immer direkt nach dem Essen, es war aber eine Gastritis und ein Helicobacter.


    Eine Magenspiegelung ist nicht schlimm, ich hab im letzten Jahr vier machen lassen (müssen). Man kriegt ein kurzes Narkosemittel und bekommt absolut nichts mit. Man schläft ein, und wenn man wieder aufwacht ist alles vorbei. Also davor brauchst du wirklich keine Angst haben.


    Ich versteh ja dass du deiner Oma vertraust, aber wenn sie kein Arzt ist, kann das alles Mögliche sein, und in den letzten Jahren hat sich die Medizin sehr verändert und vieles ist bei weitem nicht mehr so schlimm wie früher.


    *:)

    Hallo,


    danke für den tipp, leider bin ich jetzt bisschen verunsichert heh


    mein arzt dem ich ehrlichgesagt nicht mehr ganz vertrau meint wenns morgen nicht besser ist soll ich nochmal wiederkommen


    und jetzt deswegen ins krankenhaus zu fahren hmm... mal sehen was morgen rauskommt


    wie wird man denn bei ner Spiegelung betäubt? und wie lage hält das an?

    Wieso denn verunsichert?


    Kannst du dir denn keinen anderen Arzt suchen? Mein Arzt ist auch nicht wirklich der Beste, daher bin ich momentan auch auf der Suche..


    Man bekommt eine Spritze, bei mir war es Propofol, und es wird so dosiert, dass du nach der Untersuchung wieder aufwachst, also normal so ca. 20 Minuten. Es ist, als würdest du schlafen, ich hab sogar geträumt währenddem ;-)


    Du solltest jedoch nicht alleine fahren, weil man danach noch ziemlich neben sich steht (aber nicht im negativen Sinne, mein Freund findet mich dann immer sehr süß^^). Es ist aber ein Arzt dabei, der die Narkose überwacht, also es ist unwahrscheinlich, dass du mitten drin aufwachst.


    Du kannst ja bei deinem Arzt mal anrufen und sagen, dass du eine Magenspiegelung in Betracht ziehst.

    der arzt sagte ja ich soll morgen nochmal kommen wenn es nicht besser wird


    der nächste arzt währe das UKE (Universitätsklinikum) was dann in erwägung gezogen werden sollte.


    heute abend kommt gg 17h ein Sozialer betreuer der mir hin und wieder hilft, mal gucken was er meint, ich denke mal ich mach mir auch zuviele sorgen, trotz der schmerzen im magen/darm muss ich mal ein wenig abschalten.

    Hallo,


    heute beim Arzt der hat gleich einweisung ins krankenhaus gemacht, und dort hat man eine Ultraschalluntersuchung gemacht und das Blut/Urin untersucht und nichts gefunden, deswegen soll ich einfach nochmal ein paar tag abwarten weil es doch der Rest einer Magen-Darm infektion sein kann.


    mal weiter tee trinken und abwarten..

    Hallo


    dachte nicht das nach Blutprobe, Urinprobe, und Ultraschall noch eine Magenspiegelung nötig währe, mal sehen wie es ausgeht, vielleicht ist es ja doch noch nötig.

    arrrr sorry für das viele posting, aber ich lenk mich damit gerne ab.


    laufend dieses Novaminsulfan und MCP (30/15 3x täglich) nehmen ist immer wiederlich heh aber was soll mann machen


    da sich so langsam keine besserung einstellt wird man immer mehr niedergeschlagen, deprimiert (nehm schon anti-depressiva wegen was anderem >Citalopram) und nichtmal computerspielen oder Fernsehen hilft dabei.


    und das viele essen und trinken (schwarzen tee, brötchen, nudeln) bringt auch mal schmerzen wenn es zuviel ist, aber der arzt meint viel trinken.

    heh wenn ich das wüsste, ich war ja im krankenhaus und die haben Ultraschall gemacht und alle proben untersucht und nur eine magen darm grippe (K52.9 Enteritis) festgestellt, mehr kann man glaub ich nicht tun obwohl ich morgen wieder zum hausarzt/Internist muss da das auch mein Psychologe ist und morgen ein gespräch ist.

    Wie wäre es endlich mal mit einer Stuhlprobe (wo auch eine mögliche Vergiftung festgestellt werden könnte) und eine Magen- und Darmspiegelung???