Magendruck etc., was kann das sein?

    Hallo ihr Lieben,


    eine Frage an euch:


    Freitag hatte ich starken Durchfall, den ganzen Tag.


    Gestern dann ziemlich starken Druck auf dem Magen, ich konnte gar nichts mehr, stand außer Gefecht, lag den ganzen Tag im Bett und immer wieder wurde mir sehr sehr schlecht davon. Am Abend musste ich mich dann dreimal hintereinadner stark übergeben.


    Heute ist es besser, was das übergeben und den Durchfall angeht. Nun habe ich aber immer noch starken Druck auf dem Magen und zwischendurch starke Schmerzen. So wie ein Brennen und ziepen mitten im Magen. Zudem muss ich oft aufstoßen.


    Dies fühlt sich allerdings nicht wie eine Magendarmgrippe an. Gestern ist ein Familienmitglied von mir zur Apotheke gefahren, die Apothekerin sagte, dass es sich um eine Magenschleimhautentzüdung handeln könnte... Haltet ihr das für wahrscheinlich und sollte ich damit zum Arzt gehen?


    Liebe Grüße

  • 24 Antworten

    Stress, Rauchen, Alkohol, Salz solltest du bis zu deinem Termin meiden. Das verschlimmert deine Beschwerden, solltest du eine Magenschleimhautentzündung haben. Trink viel Kamillentee, das schützt die Schleimhaut etwas. Kann natürlich immer noch eine Magen-Darm-Verstimmung sein, aber die müsste recht bald verschwinden :)

    Zitat

    Freitag hatte ich starken Durchfall, den ganzen Tag.

    Das ist aber kein Symptom einer Magenschleimhautentzündung :-/ .

    Zitat

    Dies fühlt sich allerdings nicht wie eine Magendarmgrippe an. Haltet ihr das für wahrscheinlich und sollte ich damit zum Arzt gehen?

    Ich würde trotzdem auf einen Magen-Darminfekt tippen ;-) . Wenn es dir aber nicht besser geht, solltest du trotzdem zum Arzt gehen, egal was es nun ist. ":/

    Zitat

    Bis dahin sei vorsichtig beim Essen, keine Süßigkeiten, nichts scharfes, nur Schonkost.

    :)z Und noch ein kleiner Zusatz: auch auf alles mit Fett verzichten.

    Eine Magen-Darm-Grippe kann sich auch mal anders äußern als sonst.


    Es gibt ganz unterschiedliche Beschwerdebilder. Von nur Übelkeit oder leicht flaues Gefühl bis hin zu deinen Beschwerden. Ich würde ein paar Tage abwarten, nur leichte Kost mit viel Tee (kein Früchtetee - Säure!) und erst wenn es dann nicht besser ist, mal schauen wegen einer Magenspiegelung.

    Es ist eine Magenschleimhautentzüdung.


    War heute morgen beim Doc.


    Spricht wohl alles dafür.. habe auch immer noch Bauchweh.


    War erst einmal im Supermarkt und habe eingekauft. Huete Mittag gabs dann Möhren gekocht und Kartoffelbrei, alles nur wenig mit Salsz gewürzt...


    Aber habe schon wieder ein wenig Bauchweh!


    Echt unangenehm dieses Brennen im Obermagen... :(


    Könnt ihr mir noch ein paar Tipps geben, damit ich das alles wieder ganz schnell loswerde?


    Was sollte ich bei meiner Ernährung beachten?


    Danke danke :-)

    Der Arzt hat dir doch bestimmt Protonenpumpenhemmer gegeben, oder? So kann man die Magenschleimhaut nämlich gut und schnell ausheilen, weil der pH angehoben wird. Wenn du keine Medikamente nimmst, wär vielleicht 1l Kamillentee am Tag sehr hilfreich (auch wenn es nicht so schmeckt, Honig kannst du auch drin lösen) Viel Glück, das wird schon!!! :)

    Ich habe leider gar nichts verschrieben bekommen, sie sagt: ich solle es mit dem Essen versuchen.


    Jaaa Kamillentee trinkt ich ganz viel :) mag ich sogar, schmeckt gar nicht so doll nach Blumen.


    Gestern Abend hatte ich wider dolle Krämpfe. Frage mich, wann sich das mal bessert.


    Was darf ich denn eig. essen?

    Eigentlich solltest du nur ganz milde Kost essen, also sowas wie Haferschleimsuppe, Griessuppe, Kartoffelbrei eben alles, was wenig Salz hat und nicht lange schwer im Magen liegt.


    Kamillentee schützt auf jeden Fall. Aber wenn du schwere Magenkrämpfe hast finde ich es doch etwas seltsam von Deiner Ärztin dir nichts zu geben.


    Wenn das bald nicht besser wird könntest du entweder nochmal zum Arzt oder dir in der Apotheke Protonenpumpenhemmer geben lassen. Ich bin auch kein Fan gleich bei jedem Problem Medikamente zu nehmen, aber bei dir bestehen die Schmerzen ja jetzt schon länger und deine Ärztiin hat ja offenbar eine Schleimhautreizung als sehr wahrscheinlich angesehen. Schmerzmittel gehen nur zusätzlich auf den Magen, daher würde ich dir, wenn es durch den Kamillentee nicht bald besser wird (das wäre die softe Variante die Schleimhautreizung zu bessern) Protonenpumpenhemmer empfehlen. Die gibt es als kleine Packung in der Apotheke (die grösseren für Ulcus (eine Magenschleimhautentzündung kann manchmal zum Ulcus werden) muss man vom Arzt verschrieben bekommen) Probier's aus, wenn's nicht besser wird.


    Dir ist ja nicht damit geholfen jetzt tagelang mit Magenschmerzen rumzulaufen.

    Kann dir da keine 100%-ige Sicherheit geben, aber ich schreib dir einfach mal auf, was ich so vertrag, wenn mich mal wieder ne Gastritis plagt:


    Nudeln Kräuterbutter (oder wenig Soße), Reis, Kartoffeln in allen Formen, Suppen, Weißbrot, fettarmer Jogurt usw.


    Einfach ist es zu schreiben was du nicht essen/trinken solltest:


    Cola & Co, Pizza, Scharfes, Fettiges, Saures (O-Saft, Früchtee) "Schweres" wie z.B. ein Schweinebraten ;-)