@mewi

    Hallo,


    meine Güte, schon 4 Magenspiegelungen mit 22?! Hast Du denn jedesmal eine Betäubung bekommen, oder so durchgehalten?


    Ich glaube, ich habe mehr Angst vor dem Ergebnis, als vor der eigentlichen Spiegelung. Wobei mir davor auch etwas graut. Ich habe halt irgendwie dummerweise im Hinterkopf, daß es auch etwas Schlimmes sein könnte... Solche Gedanken sind echt furchtbar. Aber vielleicht sollte ich gerade deshalb eine genaue Untersuchung machen lassen, damit Klarheit ist.


    Ich verbringe den Rest des Abends mit Tee und Zwieback :-(


    Gruß,

    es ist schon richtig, daß man helicopakter durch Blut, Atemtest und Stuhlprobe feststellen kann, aber wenn der Arzt bei dir das feststellt braucht er trotzdem noch Proben aus dem Magen und dann muß man im nachhinhein doch eine Magenspiegelung machen lassen. Ich habe selbst gerade zwei Fälle in der Familie. Bei 80% der Bevölkerung wird man die Helicopakert finden, aber nur bei einem geringen Teil ist das Bakterium aktiv und das wirkt sich durch eine Magenschleimhautentzündung aus.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.