Magenschmerzen seit Pantopranzol Einnahme

    Hallo


    Kurz zu mir ... 2009 wurde bei mir bei einer Magenspiegelung eine Hiatusinsuffiziens festgestellt, ausserdem Helicobacter. Die Helicobacter wurden mit AB beseitigt und gegen den Reflux bekam ich Pantoprazol verschrieben. Die nahm ich ne Zeit lang und dann wars auch soweit wieder gut.


    Bis dann letzte Woche es wieder angefangen hat mit Luft aufstossen und wenn ich Tee oder Wasser trinke stösst mir dies ebenfalls auf ( keine Magensäure )


    Ging dann zum Arzt der meinte ich solle wieder Pantoprazol nehmen morgens 20 und abends 20mg.


    Gesagt getan kamen aber noch Magenschmerzen hinzu. Es zieht und krampft und schmerzt echt schlimm jetzt sogar Nachts. Bluttest wurde gemacht der war soweit in Ordnung nur eine leichte entzündung....


    Der Arzt schickte mich dann wieder heim und sagte wenns nicht besser wird müssen wir halt wieder reinschauen. Da man für Magenspiegelungen immer ewig warten muss für Termine wollte ich direkt ne Überweisung. Könnte ja sein, dass aus der insuffiziens ne Hernie geworden ist oder was weiß ich , denn diese Magenschmerzen machen mich verrückt.


    Hab aber jetzt erst am 29.05. Termin für Magenspiegelung bekommen. Die Arzthelferin meinte ich solle 40mg Pantos am morgen nehmen, da 20 morgens und abends da nix bringen würde.


    Gehen die Magenschmerzen wieder weg, wenn ich auf die Ernährung achte ? Mein Problem ist auch dass ich mich viel verrückt mache deswegen und das die Schmerzen ja noch bestärken kann.... :°(


    Durchfall hatte ich zwischendrin dann auch 2 mal gehabt :-(

  • 15 Antworten
    Zitat

    Die Arzthelferin meinte ich solle 40mg Pantos am morgen nehmen, da 20 morgens und abends da nix bringen würde.

    Genau so kenne ich das auch. :)z

    Zitat

    Hab aber jetzt erst am 29.05. Termin für Magenspiegelung bekommen.


    Gehen die Magenschmerzen wieder weg, wenn ich auf die Ernährung achte ? Mein Problem ist auch dass ich mich viel verrückt mache deswegen und das die Schmerzen ja noch bestärken kann.... :°(

    Sicher solltest du deine Ernährung anpassen, und mit der Pantoprzoleinnahme könnten deine Beschwerden schon wieder vergehen. Jetzt warte einfach mal ab wie es sich entwickelt und ob du den Termin noch brauchst .... absagen kannst du ihn immer noch.

    Du hattest doch vor der jetzt regelmäßigen Einnahme von Pantoprazol schon ein leichtes Ziehen in der Magengegend, oder? Das hier ist doch dein vorhergehender Faden, oder nicht? ":/ Warum schreibst du denn nicht einfach da weiter? ":/

    hallo nela


    weil ich ihr dazu geraten habe, sie fragte mich per pn


    und da es aber jetzt primär um die magenschmerzen geht, und nicht mehr um den reflux riet ich ihr einen neuen faden dazu aufzumachen.


    im refluxfaden beschäftigen sich die leute eher nur mit den reflux ansich und vorallem um operationen im reflux bereich.


    und ich hab schon die letzten jahre beobachtet, daß in anderen fäden hier im magen und darmforum die leute sich ganz gut oder besser mit medis und magen auskennen als im refluxfaden, da wir uns dort eher nur ausschließlich um reflux kümmern fast und außerdem ist der faden nicht so viel besucht in den letzten jahren wenn dann nur wenn es um fragen geht op oder nicht.


    die te hat aber vorallem fragen um ihre magenschmerzen und ein medi usw. deshalb vermute ich daß sie hier eher fündig wird.


    lg sofi

    Hallo,


    ich hatte unter der Einnahme von Pantoprazol erhebliche Magenprobleme wie Übelkeit und leichte Magenschmerzen und schob es auf den Magen, weil ich dachte " es ist halt so und dein Magen ist halt empfindlich".


    Irgendwann hatte ich die Nase voll und stieg auf Ranitidin um. Seitdem geht es mir wesentlich besser und mir war überhaupt nicht mehr übel.


    Vielleicht verträgst Du das Pantoprazol nicht


    LG

    sofia


    Achso. Naja, ein leichtes Magenziehen hatte sie ja vor der Einnahme schon, wäre ja auch möglich, dass die Schmerzen damit zusammenhängen.


    Saarlady


    Wäre schon möglich, dass du das Pantoprazol nicht verträgst. Ich würds dann auch mal mit einem anderen PPI probieren, evt. Esomeprazol, Lansoprazol, Raboprazol o.ä. Wenn du die auch nicht verträgst, wäre es auch möglich, dass du grundsätzlich ein Problem mit den PPIs hast. Dann würde ich es an deiner Stelle mal mit H1-Rezeptorenblockern (so nennt man die doch?) versuchen, also so was wie Ranitic (wurde ja bereits scvhon mal genannt).


    Ich hoffe, du kannst die Zeit bis zur Spiegelung gut überbrücken :°_ Vielleicht ist damals der Heli ja doch nicht richtig ausgerottet worden und der macht jetzt wieder Probleme, vielleicht ist es auch einfach eine Gastritis. Aber das wird wieder :)^ :)*

    Hallo


    Sorry dass ich JETZT erst wieder schreibe aber ich war 5 Tage lang im Krankenhaus.


    Mein Druchfall wurde so schlimm dass ich innerlich ausgetrocknet war und ins KH gefahren wurde, da bekam ich Infusionen und kam auf die Isolierstation. Nach einer Stuhluntersuchung kam raus, dass ich einen Keim hatte, Campylobacter nennt der sich. Wo ich grad im KH war erzählte ich von meinen Beschwerden im Magen und bekam gleich dort ne Magenspiegelung. Diagnose : Antrumgastritis ;-(


    Ausserdem wurde eine Biopsie genommen welche jetzt auf Helicobacter getestet wird da Gastritis auch von Helicobacter kommen kann.


    Heut abend hab ich wieder dolle Magenschmerzen. Weiss jemand wie lange so eine Gastritis dauern kann ???