Magenschmerzen und Unwohlsein

    Hallo,


    ich habe seit über einer Woche nun Magenprobleme.


    Angefangen hat es Silvester, da habe ich wenig gegessen, bin dann Abends noch feiern gegangen, hab es mit dem Alkohol übertrieben, musste mich übergeben und hab den nächsten Tag dann wenig gegessen, bis es mir wieder gut ging.


    Am nächsten Tag (02.01) war wieder alles gut. Abends dachte ich dann, dass ich mir den Magen verdorben hätte, weil er viel gerumpelt hatte und ich auch mehrmals auf die Toilette musste und noch jmd. aus der Familie das gleiche Problem hatte und wir beide die einzigen waren, die Milch getrunken hatten. Am nächsten Tag war aber wieder alles gut.


    Seit dem habe ich aber immer wieder Magenschmerzen über eine halbe Stunde etwa bzw. es ist eher ein Druckgefühl links-mittig unter den Rippen und habe so bis zum Brustbein das Gefühl vom Übelkeit bzw. eher als würde da nicht wirklich was runtergehen, wenn ich jetzt essen würde. Außerdem musste ich einige Tage lang ungewöhnlich oft Luft aufstoßen.


    Ab und zu ist es auch so, dass ich nach dem Essen/Trinken (gerade morgens) dann sofort auf die Toilette muss und dabei auch richtige Magenschmerzen/Krämpfe habe und weichen Stuhl (kein Durchfall).


    Ansonsten geht es mir gut. Ich dachte auch schon, dass es vllt von meinem Halsweh kommt, dass ich die Tage hatte, weil ich dabei viel Schleim und so heruntergeschluckt habe.


    Was könnte das denn sein?


    Sollte ich einfach den Magen etwas schonen oder in den nächsten Tagen dann doch mal beim Arzt vorbeischauen?

  • 2 Antworten

    Hallo! Zum Arzt, weil Du Dich besoffen hast? Probier mal einen Magensäurebinder aus der Apotheke, am besten in liquid-Form. Je einen vorm Schlafengehen und das 3 Tage lang. Dein Apotheker /-in berät Dich da gern.


    Milch ist bei verdorbenem Magen gar nicht so gut. Besser ist die ganz normale, eher trockene Nahrung, damit der Magen wieder was vernünftiges zu tun hat. Gute Besserung!

    Danke.


    Naja ich hab mich schon öfters besoffen, aber nie so, dass ich nach 9 Tagen noch Probleme mit dem Magen hatte :D