Mein Freund hat Darmblutungen und keine Diagnose! Was jetzt???

    Hallo Ihr Lieben!


    Heute schreibe ich für meinen Freund...Ich bin ziemlich verunsichert, weil ich nicht mehr einschätzen kann was mit ihm los ist und ich so langsam richtig Angst bekomme...


    Er hat schon seit längerer Zeit das Problem, dass, wenn er sehr unter Stress gerät ziemlich heftige Magenschmerzen bekommt und infolge dessen, wenn er auf Toilette geht, verliert er manchmal nicht unbeträchtliche Mengen an Blut :-o Das Blut ist allerdings rot, nicht schwarz bzw. dunkel.


    Er war bereits bei einer Darmspiegelung sowie bei einer Magenspiegelung und beides Mal konnte keine Diagnose gestellt werden. Die Ärzte haben ihm dann gesagt, dass er dann wohl unter einem Reizmagen/darm leiden würde, was psychosomatisch wäre... ich habe aber mal ein wenig nachgelesen und es hieß immer, dass ein Reizmagen/darm keine Blutungen auslöst!


    Habe schon an colitis ulcerosa gedacht, da bei dieser Erkrankung ja auch Blutverluste passieren, aber hat an sich keine Probleme mit Durchfall und das ist ja eines der Hauptsymptome ":/


    Könnt Ihr mir vielleicht weiterhelfen??? Er fühlt sich sonst an sich fit...


    Danke schonmal und liebe Grüße!!!

  • 2 Antworten

    Hämorrhoiden vielelicht? Das sollten die Ärzte aber auch rausgefunden haben.... Ich denke aber, dass die Magen- und Darmspiegelungen zu einem Ergebnis gekommen wären, wenn es etwas Schlimmes wäre. Von daher würde ich mir an deiner Stelle - auch wenn's schwer fällt - keine Sorgen machen. Da die Darmblutungen nur bei Stress auftauchen, wird es vermutlich schon psychosomatische Ursachen haben. Alles Gute :°_