Milch gegen Sodbrennen???

    Hallo,


    ich habe festgestellt das Milch bei mir sehr gut gegen Sodbrennen hilft. Sie kühlt die Speiseröhre was bei Sodbrennen sehr angenehm ist und nach ca. einer halben Stunde ist das Sodbrennen so gut wie weg. Bisher hatte ich von Hausarzt immer Omeprazol verschrieben gekriegt aber ich muss ehrlich sagen das ich mit der Milch wesentlich besser zurecht komme da das Sodbrennen dann sofort verschwindet... Die Milch wirkt sogar besser als der ganze Kautablettenschrott und was es da alles gibt.


    Nun bin ich bei einem Arzt der auch Ernährungsberatung usw. macht und habe dem davon erzählt, der hat aber gesagt das Milch keine so gute alternative zu Omeprazol und co. ist. Denn die Milch enthält wohl zuviel Zucker. Er hat mir nun Pantoprazol verschrieben da er der Meinung ist das dass besser wirkt.


    In meinem Befund von den Magenspiegellungen steht allerdings das ich im Antrum fleckförmige Rötungen habe und der Arzt meinte das er sich deswegen Sorgen macht, wegen Magenbruch usw... Also ich muss da schon ein bisschen vorsichtig sein.


    Ich kann aber irgendwie nicht so ganz verstehen was dagegen spricht das ich bei Sodbrennen ein Glas Vollmilch trinke und dann meine Ruhe habe, anstatt abends vorm Schlafen Tabletten zu nehmen und dann manchmal sogar immernoch Sodbrennen zu haben.


    Denn im Prinzip neutralisiert die Milch doch auch die Magensäure oder?


    Was meint ihr dazu? ???

  • 6 Antworten

    Hallo,


    ich kann Dich da nur unterstützen und ermutigen - auch mir hilft Milch gegen Sodbrennen. Ich habe sonst (früher) immer Talcid dagegen genommen, doch ich wollte weg von der Chemie und habe festgestellt, dass Milch hervorragend hilft. Fast noch besser als Frischmilch hilft mir persönlich Joghurt bzw Kefir. Es wirkt noch nachhaltiger als Frischmilch.


    Ich kann Dir nur raten: Höre Du auf DEINEN Körper, der wird Dir schon sagen, was gut ist für Dich - Dein Arzt hat keine Berechtigung darüber zu urteilen was Dir gut tut oder nicht - oder hat er schon mal in Deinem Körper dringesessen???


    Deine Verträglichkeiten bzw Unverträglichkeiten kennst nur DU allein - und niemand sonst, und auch Dein Arzt hat nicht das Recht, Dir da dreinzureden!


    Nur Mut - Du bist auf dem richtigen Weg! :)z :)^ :)* :)* :)*

    Und noch etwas: Recht hat, was hilft!!!


    Sodbrennen kann unbehandelt irreversible Schäden verursachen, bis hin zum Speiseröhrenkrebs - das ist Fakt!!!


    Noch ein paar Tipps: Mit erhöhtem Oberkörper schlafen - keine engsitzende Kleidung - Tätigkeiten in aufrechter Haltung (nicht gebückt) bevorzugen! - Dann kannst Du zusammen mit der Heilkraft der Milch bzw. Milchprodukte (Joghurt / Kefir) das Sodbrennen dauerhaft bekämpfen und damit den Folgeerkrankungen vorbeugen!


    LG :)* @:)