Milch klumpen ...was tun

    Hi, hatte gerade ein liter lecker landliebemilch getrunken und dann sah ich in meine tasse und da schwamm ein stück klumpen drin...weiß...


    was ist das...die milch hat auch nicht schlecht geschmeckt und ist noch bis zum 27.08 . haltbar gewesen...


    muss ich nun schiss haben??


    was war das, hatte das noch nie

  • 11 Antworten

    Das wird einfach ein Fettklümpchen gewesen sein. Kennt man doch auch von Bio-Milch bzw. welcher, die nicht so viel entrahmt wurde! Da schwimmt doch auch oben diese Fettschicht.


    Also solange die Milch nicht schlecht geschmeckt hat ( sowas hättest du deutlich gemerkt ) würde ich mir keinerlei Sorgen machen! ;-)

    das war eine 1,5 % milch... gott ich sterbsel gerade... :=o hab ein schiss bekommen...


    so etwas kenne ich nicht... da soll man sagen, das die teure milch besser ist...phüüü geh wieder zu aldi und kauf mir die milch...


    also brauche ich mir keine sorgen zu machen???


    ahhhhhh %:|


    ich muss nun die ganze zeit aufstoßen-.- bestimmt weil ich schiss habe.... ;-D

    Gaaaanz ruhig!


    Auch in ganz niedrig %iger Milch kann sich mal ein Fettklümpchen bilden.


    Und solange die Milch gut geschmeckt hat, kann da rein garnichts dran sein, wirklich nicht!


    :)

    Zitat

    da soll man sagen, das die teure milch besser ist

    Wer sagt das? Nie im Leben würd ich Landliebe oder Weihenstephan kaufen ;-D

    Hm,


    ist die Landliebe Milch nicht NICHT homogenisiert? Dann kann auch in 1.5% Milch Fett aggregieren... ist doch kein Drama. Und selbst wenn, wie die anderen schon sagten, wenn die Milch gut geschmeckt hat, ist alles ok...


    Caithlinn :-)

    Ich kauf immer die von Edeka....die is klasse....und ich habe noch nie wirklich nen Unterschied zu ner Anderen feststellen können.


    Allerdings verwende ich sie immer für meinen Kaffee ;-D :=o

    Zitat

    Landliebe ist reine Fabrikmilch, und wie die homogenisiert ist!

    Wie lautet denn die Definition von "Fabrikmilch"?


    Am sinnvollsten ists immer die Milch der Molkerei zu kaufen, die den Landwirten am meisten zahlt.

    Das war jetzt nur so daher gesagt. Fabrikmilch deshalb, weil von Landwirtschaft, Handwerk, Manufaktur oder wie auch immer kann man bei Konzernen wie Müller-Milch und Campina wohl nicht reden.