• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Du hattest eine SD UF diagnostiziert bekommen und dann die Medis wieder abgesetzt ? So ein Verfahren ist mir neu ? Das sich die Werte im Blut dann nicht mehr verschlimmern ist ja Dank der SD Medikamente so. Ich kann Zentaur übrigens beipflichten, in meinen UF Zeiten habe ich die heftigsten Magenschmerzen meines Lebens gehabt. Die SD steht mit allen Organen in Verbindung und Schwankungen können da auch mal alles andere durcheinander bringen ( bei mir gehört da zB auch angeschwollene Nasenschleimhäute,wieder verstärkter Reflux, Rückenschmerzen, verstärktes Karpal Tunnel Syndrom, Durchfall, Unruhe usw. dazu ).


    Also wie Zentaur meinte, lass dir deine Werte geben. Für eine aussagekräftige Beurteilung sollte aber nicht nur der TSH bestimmt werden. Hier gehört eigtl immer der fT3,fT4,TSH und die Antikörper wie zB TRAK usw. gemacht. Falls dein Hausarzt das nicht machen möchte lass dich zum Nuklearmediziner oder Endokrinologen überweisen.


    lg

    @ zentaur

    Ich war jetzt im Krankenhaus gewesen hab Magenspiegelung gemacht bekommen. Hab eine akute Gastritis und jetzt auf einmal sind meine Schildrüsenwerte doch nicht in Ordnung.


    Bei der Arztpraxis war es vor 3 Wochen 3,5 also der TSH. Meine Arztin meinte das wäre in Ordnung da der FT4 Wert ja auch noch zählt und das wäre in Ordnung und heute bekomme ich gesagt, dass die Schildrüsenwerte doch nicht in Ordnung sind...


    Kann ja wohl nicht sein, dass ich erst im KH Blut abgezapft bekommen muss dass das festgestellt wird ?!?!?


    Wie auch immer hab jetzt Überweisung zum Radiologen bekommen !