MRT Dünndarm GFR niedrig

    Hallo meine Lieben, vielleicht kommt das jemandem von Euch bekannt vor.

    Ich habe morgen ein MRT meines Dünndarms aufgrund einer eventuelle Passagestörung ( Hatte bereits mehrere Ob's und habe ein Stoma). Vorab musste ich Blutwerte abnehmen lassen (Kreatinin und GFR). Aber nun waren die Werte beide rot markiert. Kreatinin war auf 1.12 und GFR auf 62. Im Mai war der GFR noch auf 80. Gibt das Probleme beim MRT z.b. wegen dem Kontrastmittel? Bin jetzt etwas verunsichert. Sollte ich das morgen vorher ansprechen? Danke vorab für eine Antwort.

    LG Emma

  • 4 Antworten
    Emma2510 schrieb:

    Hallo meine Lieben, vielleicht kommt das jemandem von Euch bekannt vor.

    Ich habe morgen ein MRT meines Dünndarms aufgrund einer eventuelle Passagestörung ( Hatte bereits mehrere OPs und habe ein Stoma). Vorab musste ich Blutwerte abnehmen lassen (Kreatinin und GFR). Aber nun waren die Werte beide rot markiert. Kreatinin war auf 1.12 und GFR auf 62. Im Mai war der GFR noch auf 80. Gibt das Probleme beim MRT z.b. wegen dem Kontrastmittel? Bin jetzt etwas verunsichert. Sollte ich das morgen vorher ansprechen? Danke vorab für eine Antwort.

    LG Emma

    Hi Emma! Grundsätzlich würde ich deine Werte nicht hinderlich bezüglich einer Gabe von MRT-Kontrastmittel einschätzen (kontraindiziert wäre Gadolinium erst bei einer GFR <30 ml/min). Ist denn bei dir grundsätzlich eine Nierenfunktionseinschränkung bekannt? Bei der berechneten GFR (aus dem Kreatininwert, dem Gewicht, Alter und Geschlecht) fällt der Wert bei Nierengesunden eher zu niedrig aus, d.h. die GFR wird unterschätzt. Wie war denn dein Krea im Mai? Hast du vor der jetzt erfolgten Blutabnehme Medikamente eingenommen? So können zB. Ibuprofen, ASS oder bestimmte Blutdruckmedikamente den Krea-Spiegel leicht ansteigen lassen, ohne dass irgendetwas mit der Niere nicht stimmen würde. Du kannst auf jeden Fall darauf vertrauen, dass die Radiologen deine Werte richtig einschätzen und dir bei eventuellen Kontraindikationen eher kein KM geben würden. Alles Gute für morgen!

    Emma2510 schrieb:

    Bin jetzt etwas verunsichert. Sollte ich das morgen vorher ansprechen? Danke vorab für eine Antwort.

    Selbstverständlich solltest du das morgen ansprechen - bzw. wenn du es nicht tätest, würde es wohl gesehen werden. Schließlich solltest du die Werte ja vorab bestimmen lassen, um sie mitzubringen.


    Das Fachpersonal dort wird schon wissen, wie deine Werte hinsichtlich des Kontrastmittels einzuordnen sind.


    Alles Gute für dich morgen!