• 7 Antworten

    Durchfall ist nicht gleich Durchfall... da gibts auch die verschiedensten Ausprägungsformen.Der typische 'Magen-Darm-Grippe'-Durchfall ist auch ein bisschen anders, als der Durchfall bei Cholera... Wenn du weder Kind, noch älterer Mensch bist oder Vorerkrankungen hat, ist 'normaler' Durchfall für den Erwachsenen durchaus länger zu verkraften.


    Vorausgesetzt Ernährungszustand passt soweit.


    Wenn du Sorgen hast, wende dich bitte an deinen Hausarzt.

    Ganz pauschal ist Durchfall erstmal NICHTS für Krankenhaus. Außer, Du hast eine massivste Symptomatik und bist völlig ausgetrocknet. Was ist für Dich denn "Durchfall"?


    Das ist WENN, dann ein Fall für den Hausarzt. Ggf. Stuhlprobe mitnehmen. Ich persönlich würde nach 3 Tagen gehen, weil ich eine Krankschreibung bräuchte, wenn ich wg. des Durchfalls nicht arbeiten kann. Vier Tage sind jetzt aber nicht so ungewöhnlich und viel tun kann auch der Arzt (erstmal) nicht.

    Das klingt jetzt aber doch deutlich anders als im Ausgangsbeitrag.


    Angesichts der Situation sehe ich folgende Möglichkeiten:


    1. Da nach 18h: Hausärztlichen Notdienst um Hausbesuch bitten. Dafür gibt es den Service ja.


    2. Jetzt noch schnell (und in der Hoffnung auf noch besetzte Praxis) beim Hausarzt anrufen und um Hausbesuch bitten. Wenn Du einen Hausarzt hast. Spätestens dann halt morgen.


    3. Doch ab ins Krankenhaus.


    Wenn seit VIER Tagen NICHTS drinbleibt, müsste es Dir eigentlich absolut hundeelend gehen und Du absolut lethargisch sein. In dem Fall verstehe ich aber nicht, weswegen Du nicht HEUTE bei einem NIEDERGELASSENEN Arzt angerufen hast. Oder schon gestern. Denn das ist alles erstmal KEIN Fall fürs Krankenhaus. Überlastete Notaufnahmen sind KEIN Ersatz für einen regulären niedergelassenen Arzt. In so einer Situation wie Deiner sollte ein niedergelassener Arzt entscheiden, ob wirklich eine stationäre Behandlung erforderlich ist. Diesen komplett zu umgehen ist nicht Sinn und Zweck einer Notaufnahme.


    In diesem Zshg. ein kleines Internet-Fundstück: http://www.abendblatt.de/ratgeber/wissen/article205605547/Ohne-Not-in-die-Notaufnahme-Aerzte-klagen-ueber-Patienten.html