Nächtliche Übelkeit

    Hallo, ich wende mich heute mit einem Problem an euch, welches mich sehr belastet.


    Wenn ich Stress habe, dann ist mir öfter mal am Morgen schlecht. Da gab es die letzten 4 Wochen eine Phase von ein paar Tagen Stress. Dann war wieder alles gut.


    Jetzt ca. 3 Wochen später, genau an Weihnachten fing es an. Mir war die Nacht auf den 2ten Weihnachtstag elendig übel, ich hatte 3 mal Stuhlgang hintereinander, was ungewöhnlich für mich ist. Ich schob es auf das fettige Essen. Doch seit diesem Tag hörte es nicht mehr wirklich auf. Mir passierte es jede Nacht wieder, mal weniger schlimm, mal richtig schlimm. Wenns schlimm ist wie die letzte Nacht, dann dauert die Übelkeit 1-2 Stunden. Ich koche mir dann Tee und stelle mich ans offene Fenster und pendel zwischen Bett und Fenster umher. Liegen ist dann schlimm, ich schlafe nur noch im sitzen. Wenn ich liege, dann denke ich das mir gleich alles hochkommt. Mich belastet das enorm. Vor allem weil ich nicht weiss ob es psychisch sein kann. Denn mir wird zwischendurch auch schlecht, wenn mich was belastet, oder es Ärger gibt. Nur das geht schnell wieder weg. Aber Nachts..mittlerweile mag ich gar nicht mehr schlafen gehen, weil ich weiss, ich werde wieder aufwachen und mit dieser starken Übelkeit geplagt sein.


    Medikamente nehme ich nichts ein. Essen ist auch nicht anders wie sonst. Habe nur festgestellt das ich sehr fettiges nicht mehr vertrage. Dann wird mir während des Essens schon übel.


    Die Übelkeit beherrscht meinen Alltag. Ich lache zwischendurch, es ist nicht so das ich traurig rumhocke, mir geht es bis auf das eigentlich gut. Obwohl ich viele Probleme habe in letzter Zeit. Was meint ihr?


    Dachte daran zum Arzt zu gehen, eventuell MCP Tropfen und Panto..nehme ich ungerne, weil es abhängig macht. Vielleicht produziere ich zuviel Säure.


    Allen ein frohes gesundes neues @:) :)*

  • 3 Antworten
    Zitat

    Ich schob es auf das fettige Essen.

    Vielleicht hast Du die Ursache ja schon gefunden? Von einer wahllosen Einnahme irgendwelcher Medikamente würde ich dringend abraten.

    Zitat

    Habe nur festgestellt das ich sehr fettiges nicht mehr vertrage. Dann wird mir während des Essens schon übel.

    NUR? :-o Siehe oben....


    Da würde ich jetzt ganz stark auf die Galle tippen.

    Aber was mit der Galle? {:( . Schmerzen habe ich keine. Vielleicht durch den andauernden Stress..soll ja auch auf die Galle gehen. Und das es immer Nachts ist, muss ja was mit dem "liegen" zu tun haben. Ja eben ich nehme deswegen auch nichts gegen die Übelkeit ein, ich halte das so durch, weil es meist durch Tee und in aufgerichteter Position besser wird.

    Aber mich belastet das grade psychisch, diese Übelkeit schlägt auf den Kopf..man kommt in eine Angstspirale, man fühlt sich ja nun mal elendig wenn einem sehr schlecht ist.