• Neu

    Nässen am After / verstärkt beim Sitzen und Spazieren - Ursache leicht vergrößerte Hämorrhoiden - oder auch geschwächte Beckenbodenmuskulatur?

    Hallo zusammen,


    leider plagt mich derzeit wieder ein unangenehmes Nässen am After.

    Ich habe sonst keine Schmerzen, auch keinen Starken Juckreiz.


    War ja ende letzten Jahres wegen Blut am Stuhl beim Proktologen und er meinte es ist alles in Ordnung, nur auf einer Seite sei eine Hämorrhoide leicht vergrößert.


    Symptome waren seitdem wieder wie weg.


    Aber seit dem Wochenende (zweimaliger Stuhlgang, sonst nur 1x täglich) habe ich wieder das Nässen :-(


    Kann es tatsächlich sein, dass eine leicht vergrößerte Hömorrhoide das nässen verursacht und, dass es verstärkt beim sitzen und längeren Spazierengehen auftritt?


    Wenn ich in der Arbeit sitze nässt es meisst und auch wenn man längere Spaziergänge unternimmt. Abends auf der Couch und nachts ist so gut wie kein Nässen zu spüren.


    Kann das tatsächlich von den Hömorrhoiden kommen? Oder denkt ihr eine geschwächte Beckenbodenmusktulatur kann das verstärken?


    Habe es nämlich jetzt wieder im Winter, wo man sich weniger bewegt als im Sommer.

    Sport treibe ich leider auch bisher keinen.


    Kennt jemand das Gefühl des Nässens und hat Erfahrung?


    Dankeschön

  • 15 Antworten
    • Neu

    Wenn irgendwo am Körper die Muskulatur am Schwächeln ist, hat man auch keine nässenden Stellen....


    Als Mann dürftest du auch weniger Geburten hinter dich gebracht haben als viele Frauen, deren Muskulatur dann tatsächlich mal nicht so toll ist.


    Beckenbodengymnastik kann sowohl von Männern als auch Frauen gemacht werden, wer immer Lust dazu hat, auf. YouTube gibt es Beispiele.Bei Hämorrhoiden kann der After u. U. nicht gut schließen.


    Behandlungen mit Quercus Salbe, Eichenrindenbädern - gute Hilfe. Äußerste Sauberkeit hilft auch. Sprich: Bideteinsatz fürs Klo kaufen, ist eh gut, wenn man Bäder machen will.


    Einmalhandschuhe anziehen und den Analbereich wirklich auch etwas nach innen hin reinigen. Oft sind dort Kotreste, die dazu beitragen, dass der After nicht gut schließt, wenn man da eine Veranlagung hat.

    Handelt es sich jedoch um ein Ekzem, wäre eine Vorstellung beim Hautarzt auch anzuraten.

    • Neu

    Danke für die Info, naja mein Hintergrund war, das wenn die Beckenbodenmuskulatur schwach ist, eventuell die Hämorrhoiden ein leichterer spiel haben?


    Wenn es ein Ekzem wäre, müsste das nässen dann nicht dauerhaft, sprich also auch beim liegen auf der Couch und im Bett vorhanden sein?
    Würde das Ekzem nicht auch ein starkes jucken verursachen?


    Danke

    • Neu

    Probier mal eine Weile statt Klopapier mit warmem Wasser (in der Dusche oder Badewanne) aus- bzw. abduschen.

    Danach Bepanthen sterile Wundcreme (keine Salbe!) dünn auftragen, die trocknet relativ schnell ein.

    Daneben mehr Bewegung, gesunde Kost und ausreichend viel trinken.

    Nach einer Woche hier berichten.

    • Neu
    Evoluzzer schrieb:

    Probier mal eine Weile statt Klopapier mit warmem Wasser (in der Dusche oder Badewanne) aus- bzw. abduschen.

    Danach Bepanthen sterile Wundcreme (keine Salbe!) dünn auftragen, die trocknet relativ schnell ein.

    Daneben mehr Bewegung, gesunde Kost und ausreichend viel trinken.

    Nach einer Woche hier berichten.

    sprichst du aus Erfahrung oder wäre es nur ein Versuch?

    • Neu

    Hämorrhoiden sind auch oft ein Überlastungsproblem der Leber, weshalb im Analbereich während Zeiten des Karnevals oder des Oktoberfestes (gab es tatsächlich mal) besonders viele Analthrombosen auftreten. Wird zu viel gsoffe, geht's Ärschle offe, war ein ein beliebter Spruch in der Klinik während dieser Zeit....

    • Neu
    ichbinich1 schrieb:

    sprichst du aus Erfahrung oder wäre es nur ein Versuch?

    Mehr Erfahrung als Versuch. Probieren geht über studieren. Eine wirklcihe Ursache ist aus deinen Beiträgen nicht erkennbar, also versuchen wir es mal auf der Symptomebene.

    • Neu
    Evoluzzer schrieb:
    ichbinich1 schrieb:

    sprichst du aus Erfahrung oder wäre es nur ein Versuch?

    Mehr Erfahrung als Versuch. Probieren geht über studieren. Eine wirklcihe Ursache ist aus deinen Beiträgen nicht erkennbar, also versuchen wir es mal auf der Symptomebene.

    danke, darf ich fragen du inwiefern damit Erfahrung hast? Hattest du das gleiche? Danke

    • Neu

    Dieses Nässen kennt eigentlich jeder. Kommt und geht. Mit der Zeit kriegt man es besser in den Griff, irgendwann bleibt es im besten Falle aus. So pauschal kann man das aber nicht übertragen, weil eben ein jeder auch etwas speziell auf dies und jenes reagiert. Haut ist nicht gleich Haut und Anus ist nicht gleich Anus. Klingt vielleicht komisch, aber am besten ist es, an der Stelle möglichst "locker" zu werden. Dicht halten ohne zu verkrampfen, dass ist die "Kunst".

    • Neu

    Meinst du wirklich jeder oder jeder mit Hämorrhoiden? ;)


    kann es auch einfach ein schwitzen sein?


    wenn ich z. B. auf der Toilette sitze und dann nach 5 min oder so aufstehe, ist auch die Brille hinten auf der Fläche „zwischen den Pobacken“ feucht..

    • Neu

    Du kannst auch Sitzbäder machen oder Babypuder verwenden, weiß der Geier, was es noch für Möglichkeiten gibt. Probieren geht über studieren.

    Ob es nun vom Schwitzen kommt, oder von Hämorrhoiden kann dir hier keiner sagen, kann dies sein, kann das sein, oder beides, oder was anderes.

    • Neu

    Ja du hast oben geschrieben „dieses nässen kennt eigentlich jeder“

    Meinst du jeder Mensch hat das mal oder bezogen auf jeder mit Hämorrhoiden?

    • Neu
    ichbinich1 schrieb:

    Ja du hast oben geschrieben „dieses nässen kennt eigentlich jeder“

    Meinst du jeder Mensch hat das mal oder bezogen auf jeder mit Hämorrhoiden?

    Wer das nun kennt oder nicht, mit oder ohne Hämorrhoiden, ist doch eigentlich irrelevant.

    Was hast du denn schon ausprobiert?