Hi Claudsia,


    für ein CT schluckst Du ganz sicher kein radioaktives Zeug, sondern ein Kontrastmittel. Das radioaktive Dingens wird Dir vor einem Szintigramm verabreicht.


    Ersteres habe ich erst heute wieder hinter mich gebracht: 1 l Kontrastmittel zum Runterwürgen, dann auch noch der "Heißmacher" über die Vene während dem CT. Find ich aber echt nicht schlimm, die Flüssigkeit ist halt leicht bitter - CleanPrep oder die in der Apotheke angerührte Darmlavage finde ich viel ätzender.


    Grüßle von


    Angie

    Da kann ich Angie nur beipflichten. Das Zeugs für das CT war wesentlich angenehmer als dieses Höllengesöff für die Darmspiegelung. Und das, obwohl mein Mittel von Clean Prep angeblich neu ist und besser schmeckt - nach Himbeer. :-p


    Ohne den Tip von der Arzthelferin, nebenher ein paar Schlucke Apfelschorle oder -saft zu trinken, hätte ich dieses Gebräu überhaupt nicht drinbehalten. Habe mir aber gesagt, andere haben es auch geschafft, dann packe ich es auch!!!


    Man gut, daß ich diese Prozedur durchgezogen habe, hat man doch 4 kleine Polypen gefunden, die ja, wie Ihr sicher wißt, leicht zu Krebs werden können. Nun bin ich diese Scheiß-Viecher los, und muß erst in einem Jahr zur Nachkontrolle, da wird dann auch nur der Enddarm untersucht, und , jipeeeeeh, nur mit Einlauf. Der ist ein Klacks dagegen.


    Grüße sterni64

    Angie, das war schon irgendwas das strahlte, ich konnte Tage später noch nicht geröngt werden, weil das immer noch strahlte, ich war damals nicht so ganz da, weiß nicht so, welche Untersuchungen man da genau machte, kam von einer schweren Divertikulitis, aber man hatte die Diagnose noch nicht und tippte erstmal beruhigend auf Darmkrebs.


    Alles was ich noch weiß, ist, es schmeckte entsetzlich. Da war das Zeug vor der Spielgelung leichter zu ertragen.


    Sweetsugar, die Prozedur hast du leider wieder vor dir. Genau das gleiche, ich wollte ich könnte dir was anderes sagen, aber wenn du inzwischen gegessen hast und das nicht gleich angeschlossen wird, musst du das nochmal durchmachen.


    Wenn du so Schmerzen hattest, dann stimmt etwas ganz klar nicht und du solltest es machen lassen, unbedingt. Steh es durch, ich kann dir nachfühlen...

    Habe jetzt den endgültigen Befund vom Pathologen wegen meiner Darmpolypen. Alles OK, nicht mal Krebsvorstufe. Puuuh, jetzt brauche ich mir die ganze Prozedur erst wieder in 10 Jahren antun, hoffentlich haben die bis dahin ein Mittelchen zum Abführen erfunden, was besser schmeckt.


    Grüße sterni64

    hallo


    erstmal wollte ich sagen das ich neu bin und alle herzlich begrüsse. *:)


    was ich nicht verstehe ist das ihr alle soviel von irgendeiner flüssigkeit trinken musstet. ich habe am montag auch ne spiegelung und habe nur eine kleine flasche bekommen die ich mit nem glas wasser verdünnen muss. und später dann noch 4 kleine pillen.


    dann wollte ich noch wissen wie schnell wirkt denn die spritze und was ist das für ein gefühl wenn man die bekommt.