@ Rotbäckchen68 ja ich hatte vorhin die Artischockenkapseln erwähnt, weil ich in diesem Forum viel davon gelesen habe das es leuten nach der Gallenop mit dem Durchfall geholfen hat aber sicher reagiert da jeder anderst drauf, kommt ja auch darauf an ob man zu wenig oder zu viel Gallenflüssigkeit hat!


    *:)

    Wenn man zwar Steine hat, aber noch keine Koliken, wird man in der Regel NICHT(!) operiert! Denn man kann sehr wohl Jahre lang mit Steine leben, ohne, dass sie Probleme bereiten. Operiert wird erst, wenn man schon mal eine Kolik hatte oder wenn man sehr stark vorbelastet ist.

    @ LexieTwilight

    Ich finde einfach diese Aussage schwachsinng denn nicht jeder der Gallensteine hat bekommt koliken. Das hat mir selbst mein Arzt gesagt. Außerdem werde ich ja am nächsten Montag operiert. Ich wollte hier auch niemanden beleidigen oder sonst irgendwas das war nie meine absicht. Ich wollte einfach nur damit sagen das nicht jeder Koliken bekommt der Gallensteine hat.

    @ Sheep

    Sicherlich hast du recht damit das wenn man noch keine großartigen beschwerden hat auch nicht operiert wird.


    Aber mir geht es seit 10 Monaten schlecht. kann nicht mehr richtig essen geschweige den mein leben genießen.

    Zitat

    Aber mir geht es seit 10 Monaten schlecht. kann nicht mehr richtig essen geschweige den mein leben genießen.

    Ja, gut, Wenn das durch die Steine bedingt ist, dann wäre das natürlich quatsch die noch weiter drin zu lassen ^^

    @ strawberry,

    verrückt wie unterschiedlich die Leute drauf reagieren. Da hilft wohl nur ausprobieren.

    @ sweet-cloud,

    dir wünsche ich für Montag alles Gute und nicht vergessen den Anästhesisten wegen der Übelkeit festzunageln.


    Und nette Zimmernachbarn, das ist ganz wichtig.@:)

    @ lexie Twilight,

    ich habe antibiotika stark dosiert genommen ca. 1 woche lang. danach wurde die entzündung besser. jetzt mache ich diät. nun warte ich auf den 1.3. dann ist die gallen-op. habe magen-darmbeschwerden ca. 2 jahre. aber so heftige bauchkrämpfe erst seit dez. 2009.


    danke dir:)*

    @ sweet cloud

    Dann bahalte doch dein Gallenblase nebst Steinen und werd glücklich damit. Ich weiß gar nicth wo dein Problem ist.. der arzt rät dir zur Operation, entweder du machst es oder du lässt es bleiben. Dann leide halt weiter mit bauchschmerzen und Völlegefühl. Wenn dir das lieber ist, mir doch wurscht und den meisten anderne hier auch.


    Die meisten hier haben das einzig kluge getan, auf den Rat der Ärzte gehrt und sich operiern lassen. Ich bereue es jedenfalls nicht. Und das bischen Durchfall bekommt man mit Hefe gut in den Griff.

    @ Mellimaus21

    Um es mal auf den punkt zu bringen. Mein arzt hat mich untersucht hat den Gallenstein festgestellt. Hat mir Tabletten und Tropfen gegeben und hat mich wieder nach hause geschickt. Und meinte noch zu mir er würde erstmal nix weiter machen.


    Hab mich dann ein bißchen schlau im Internet gemacht und mich mit meiner Mum & Oma unterhalten die dann auch meinten es wäre besser wenn ich sie mir entfernen lassen würde.


    Bin dann wieder zum arzt und teilte ihm mit das ich das ding raus haben will. Er sagt er seie davon nicht begeistert und würde mir davon abraten. Und ihm sei es dann auch wurst wie es mir danach gehen würde. Ist doch klar das ich sehr verunsichtert bin.


    Und ich wollte halt nur mal wissen ob es denn auch möglich ist sich nur den stein entfernen zu lassen. Ich wollte hier niemanden beleidigen oder angreifen. Bloß ich finde deine art auch nicht grade die tollste.

    @ sweet_cloud

    Ich kann deine Verunsicherung verstehen, wenn mein Arzt so reagiert hätte, würde es mir nicht anders gehen.


    Allerdings versteh ich nicht ganz, warum er so reagiert :-/ Du bist seine Patientin, also soll er sich auch um dich kümmern, wenns dir nach der OP schlecht gehen sollte. Hat er gesagt, warum er dir von der OP abraten würde?


    Es geht dir ja immerhin nicht gut mit dem Stein...

    @ sweet cloud,

    verstehe die argumentation deines arztes auch nicht so richtig. auch ich wäre total verunsichert.:-/:-/:-/:-/:-/


    bei mir wurde genau das gegenteil gesagt, damit die meisten nach einer gallen-op am anfang noch eine zeit schonkost bekommen und dann geht es flott bergauf. alle die ich kenne - ohne galle - haben nur positive erfahrungen gemacht.


    schon komisch....:-/ ich habe in meiner verwandtschaft 2 leute, die keine galle mehr haben. denen geht es nach der op super.@:)


    lg

    Er meinte ich könnte sodbrennen durchfall vernarbungen usw. bekommen. Aber das mit dem Durchfall wusste ich schon vorher.


    Ich werde ja am 1.2 operiert und danach werde ich den arzt wechseln. Weil meinen arzt sollte es nicht wurst sein wie es mir danach geht.