Okay,


    wegen der Betäubung (ich selbst hatte ja keine) kann ich dir mal berichten, wie es meinem Junior so ging.


    Er wollte nach der Untersuchung unbedingt zum Penny, ist dort mit dem Einkaufswagen leicht rum getorkelt und hat sich Sachen gekauft, die er normalerweise überhaupt nicht mag.


    Die meiste Zeit hat er dann schlafend in seinem Zimmer verbracht.


    Am nächsten Tag, als ich ihn auf die Aktion beim Penny angesprochen hab, wußte er gar nichts mehr davon.


    Man sollte die ersten paar Std. nach der Untersuchung auch nicht allein verbringen, weil man ist da schon noch etwas neber der Spur ist.

    Also ich werde den Tag auch nicht alleim sein.


    Meine Mama ist so lange bei mir bis mein Mann daheim sein wird.


    Ich hoffe mal das ich die Prozedur echt nicht ganz umsonst mache. Ich bin echt gespannt.... wegen schlimmer krankheiten brauch ich mir eig keine Sorgen machen ausser Zölliakie und meine Laktoseintoleranz gibt es nichts bei uns....


    Ich hab der Ärztin auch vor meiner Angst erzählt.... Hoffe dass sie daher besonders vorsichtig ist ;-).

    Vollkoernbrötchen sollte man NICHT essen. Eben wg. der Vollkorn-Körner. Ich hatte mal das Pech, dass mein Darm nicht ausreichend sauber war, weil ich es mit der Diät vorher (keine Kiwi etc.) nicht sooo genau genommen habe.


    Verlezungen der Bauchspeicheldrüse sind bei einer reinen Darmspiegelung quasi unmöglich. Da kommt man doch gar nicht ran!!!

    Vollkornprodukte sollte man aus dem Grund nicht essen, weil die Körner noch ne ganze Weile im Darm vorhanden sind (bei mir war nach 1 Woche Verzicht immer noch ein Korn im Darm) und wenn dann versehentl. ein Korn mit abgesaugt wird, kann es sein, daß das Gerät kaputt geht und dann sind locker mal 15000€ futsch.

    Vollkornprodukte esse ich ohnehin kaum bus selten. Mein letzte Vollkornbrötchen war vlt 3 Wochen her.


    Bei meinem Stuhlvolumen ausgeschlossen das da noch was zurückgeblieben ist.... Am Tag ist es für mich normal 2-3mal zu gehen....


    Ich frag mich aber echt wie ich das so lang ganz ohne essen aushalten kann....


    Werde jetzt nochmal ein suppiges Abendessen geniessen und morgen früh ne scheibe Toast und dann ist es vorbei mit essen bis übermorgen :(

    Zitat

    und wenn dann versehentl. ein Korn mit abgesaugt wird, kann es sein, daß das Gerät kaputt geht und dann sind locker mal 15000€ futsch.

    Wer das glaubt ist selber schuld. Körner im Darm erschweren lediglich die Feststellung, wo angehende Polypen oder "nur" Körner sind. Bei der Darmspiegelung wird zunächst nichts angesaugt sondern der Darm nur angeschaut. Angesaugt werden nur Gewebsteile (Probeentnahmen oder Polypen) die zwecks näherer Untersuchung operativ heraus genommen wurden.


    Hallo Dancing Maus,

    Zitat

    Ich frag mich aber echt wie ich das so lang ganz ohne essen aushalten kann....

    Mit Traubenzucker und Wasser kannst du es einige Tage lang aushalten. Wenn du den Traubenzucker im Wasser auflöst oder zumindest im Mund zergehen lässt, stört er die Darmspiegelung nicht, hält dich aber fit. Du darfst auch alle Zucker haltigen Flüssigkeiten trinken, sofern du durch diese und das Glas hindurch die Buchstaben einer Zeitung deutlich lesen kannst.


    Wenn die Schei..... begonnen hat, hast du eh keinen Hunger und keinen Appetit mehr.


    Ich wünsche dir alles Gute zu deiner Darmspiegelung und insbesondere einen für dich sehr guten Befund. Bei der zweiten Darmspiegelung wirst du es schon wesentlich leichter sehen.

    Hallo Emax,


    Zum Glück habe ich ne 500gramm Packung Dextro Traubenzucker gekauft :). Das heisst Sprite darf ich trinken?


    Wie sieht das denn mit schwarzem Tee aus?


    Wie weh tut es eig so ne Kanüle zu legen? Ist das wirklich nur nen kleiner Piecks und mehr nicht? Hab doch auch noch so schreckliche Angst vor Nadeln. Kippe ja nach jeder Blutentnahme fast um weil ich so Angst davor habe....


    Bekommt man dabei eig auch ne Infusion mit Elektrolyten oder so? Weil als ich vor paar Jahren mal den Noro Virus hatte mit den langen Durchfall und Erbrechen konnte ich auch kaum noch aufstehen so schlapp war ich....

    @ Emax:

    was trinkst du denn immer? Das heisst mit dem Buchstaben lesen dürfte ich auch verdünnten Eistee trinken?


    Ich hoffe das ich so schnell keine 2. Spiegelung brauche!

    Zitat

    Das heisst Sprite darf ich trinken?


    Wie sieht das denn mit schwarzem Tee aus?

    Sprite enthält Kohlensäure, die zu Schaumbildung im Darm mit Sichtbehinderung führen kann. Also besser keine Kohlensäure haltigen Getränke.


    Wenn der "schwarze Tee" noch so hell ist, dass man durch das Glas und den Tee hindurch die Buchstabenh der Zeitung klar lesen kann, dann ist er nach meiner Information erlaubt.

    Zitat

    was trinkst du denn immer? Das heisst mit dem Buchstaben lesen dürfte ich auch verdünnten Eistee trinken?

    Ich trinke immer stilles Mineralwasser. Verdünnter Eistee dürfte auch erlaubt sein.


    Weiterhin alles Gute.

    Ok dann verlasse ich mich mal auf meinen Tee weil stilles Mineralwasser bekomme ich gar nicht runter :-(


    Du hast schon viele Spiegelungen gehabt so gut wie du Bescheid weisst und Tipps gibst oder?


    Aber eines will ich mal loswerden! Ich will euch allen für den MUt die Tipps und Ratschläge ganz arg danken! Angst habe ich dennoch aber vlt. Wird die noch etwas weniger....

    Mal eine doofe Frage. Morgen am Untersuchungstag darf ich aber schon noch tee trinken und da azch zucker reinmachen? Also beispielsweise Kamillentee mit zucker?


    Ich hab nämlich eben dort nochmal angerufen weil ich ne Frage hatte. Da meinte die Sprechstundenhilfe man dürfe nur wasser trinken am Untersuchungstag.


    Jetzt bin ich total verunsichert weil ich meine die Ärztin sagte auch ich dürfe wegen ihr auch ausnahmsweise Suppe trinken.

    Zitat

    Morgen am Untersuchungstag darf ich aber schon noch tee trinken und da azch zucker reinmachen? Also beispielsweise Kamillentee mit zucker?

    Nach den mir jeweils schriftlich vorgegebenen Regeln hätte ich am Untersuchungstag Kamillentee mit Zucker trinken dürfen. Bei Suppe bin ich skeptisch. Ich hatte am Vortag meiner letzten Darmspiegelung mir eine "klare Hühnerbrühe" zubereitet, sie aber dann nicht getrunken, weil sie den Lesetest der Zeitungsbuchstaben nicht erfüllt hat.

    Ich hab gerade schon ne ganze menge Flüssigkeit in mich hinengeschüttet weil ich so nen hungergefühl habe das mich tierisch nervt.


    Bekomme davon dann nämlich immer solche magenschmerzen.


    Hab gerade ne Tasse "klare brühe" gelöffelt aber weis echt nicht wie ich die 24 Stunden bis zur UNtersuchung (sind es gerade ganz genau) aushalten soll.


    In der Summe hab ich nun schon mind 1,5 L heute getrunken.

    So also die wirkung hat eingesetzt war mittlerweile bereits 5mal aber da kommen ja immer jur so kleine mengen raus. Woran liegt das??


    Was mache ich falsch?


    Lieber wäre es mir 3-4mal richtig und dann is vorbei...

    Kann man die Aktion denn etwas beschleunigen? Fühle mich irgend wie schon jetzt total schlapp :-(


    Immer rauf und wieder runter..... Hab das zeug jetzt vor etwas mehr als ner stunde genommen.


    Wie lang hielt es bei dir an dieser drang MarieCurie?

    Hast du nach dem Beutel Citrafleet noch zusätzl. was getrunken?


    Man sollte einiges an Flüssigkeit danach trinken,


    ich hab nachdem ich das Mittel intus hatte, noch ca. 2 Liter zusätzl. getrunken.


    Und ich hatte eben "nur" diese 3-4 Sitzungen und da kam ordentl. was bei raus

    Lt der packungsbeilage solte man jede stunde 250ml trinken. Alsp sprich ich hab nun 500ml intus. Hab es um 15.15Uhr genommen (15min später als ich sollte) ich senke aber das macht nix aus.


    Bekomme halt kaum noch was runter hab heut schon fast 3 Liter intus.


    In dem Bogen den ich mitbekommen habe steht drin das ich 2-3 L über den Tag verteilt trinken soll und im Beipackzettel von Citrafleet steht nach der Einnahme 250ml in der Stunde..


    Hab mich also an beide vorgaben gehalten