Zitat

    ..dann bin ich wieder zum HNO vor 4 Wochen und dort wurde ein Allergietest gemacht der negativ war und mir wurde ein Schlauch durch die Nase in den Rachen gesteckt. Keine Ahnung was da geschaut wurde?!

    Das ist ne Kehlkopfspiegelung.

    Zitat

    Habe das nicht ganz verstanden und war so geschockt.

    Hat Dir das die Ärztin nicht vorher gesagt, dass die bei Dir ne Spiegelung durch die Nase macht ? Krass!

    Zitat

    Das Ganze ging recht schnell und die Zyste die ich seit 6 Jahren am Kehlkopfdeckel haben soll, die wohl mini ist, sah sie nicht, was ich auch nicht ganz verstehe..

    Oha. Das würde ich aber immer im Auge behalten.

    Zitat

    Sie sagte, ich solle den Magen nochmal kontrollieren lassen...


    was ich in zwei Monaten machen werde...aber ich denke die ganze Zeit, dass diese Atemgeschichte doch nicht davon kommen kann?! Das Magenbrennen ja, aber das Räuspern. Außerdem juckt es heute wieder ganz schlimm in Rachen und Ohren;(

    Doch kann es. Viele Menschen, bei denen der Mageneingang nicht richtig schliesst (Zwerchfellbruch), bekommen durch die ständige Säurereitzung nicht nur Probleme mit dem Magen sondern auch oftmals Asthma und Kehlkopfentzündungen. Letzteres kann schon ein Grund für das Globussyndrom sein.

    Zitat

    Bei der Magenspiegelung schloss wohl der Mageneingang ganz normal...hatte auch eine PH metrie, aber die ergab auch nicht wirklich was

    Als der Magen schließt, aber auch durch die Schilddrüse kann Sodbrennen entstehen und die Säure sowohl den Kehlkopf reizen mitsamt Räusperzwang und Kloßgefühl, als auch die hochsteigende Säure dieses Jucken erzeugen.


    Also, ich kann nur nochmals eine genaue Untersuchung der Schilddrüse anraten.

    Schau, hier wird die Schilddrüse genannt als möglicher Verursacher von Sodbrennen: http://www.schilddruesenguide.de/sd_krankheitssymptome.pdf


    Also, das Brennen hinter dem Brustbein über das Globusgefühl mit Räusperzwang bis hin zum Jucken in Rachen und den Ohren – alles kann davon kommen.

    ups, irgendwie konnte ich die weiteren Beiträge nicht sehen, sorry*


    und danke für die vielen Antworten;)

    @ masterp:

    nein, sie sagte nichts, nur, dass sie mir was in die Nase sprüht...ich dachte ok, sie will irgendwas testen...und dann ging das ganz schnell...ahaaaaaa, Kehlkopf...das leuchtet ein...und wenn da an der Klappe eine Zyste sitzt, sieht man die doch oder?! Mir wurde das von einem Doc vor 6 Jahren gesagt und ich solle diese kontrollieren lassen. Der ist mittlerweile in Rente und sein Nachfolger sagte letztes Jahr, sie sei entzündet. Dann wars wohl wieder ok...sollte weiter beobachtet werden.


    Ein weiterer HNO meinte, er habe sie fast nicht gesehen so klein sei sie...sollte einfach nur beobachtet werden...nun...totale Verwirrung...na und die Ärztin nun mit der Spiegelung wußte nichts von der Zyste, weil ich ja wg dem Räuspern da war und nachher meinte ich dann, da ich ja nicht wußte wo sie schaut...und was sie macht, dass ich da übrigens eine Zyste habe, ob das Räuspern davon käme? Und sie sagte, da ist keine...das war alles sehr schnell, schnell...wg der vielen Patienten...Ahhhhhh*


    das mit dem Asthma leuchtet mir ein...dh die Säure reizt die Atemwege...hatte beim HNO sowas gelesen...stimmt...aber was ich nicht verstehe...wenn bei der Magenspiegelung nichts rauskam...bzgl Reflux...wie kann das sein...?!

    @ reneessance:

    meine Schilddrüse wurde ja nun nochmal vor 7 Wochen untersucht...Ultraschall und Röntgen. Verdacht auf Hashimoto. Wg der hohen Antikörper. Vor einem Jahr hatte ich das ja auch schonmal mit weniger Antikörper, aber auch schon Verdacht auf Hashi...nur da nahm ich nichts ein.


    Hm...wenn es nun tatsächlich von der Schilddrüse kommt...muss ich nun damit leben?Und wie kann man das sicher feststellen und wäre das dann diese Gastritis Typ A? bitte nicht;(...ich les jetzt mal Deinen Link* lieben Dank*

    Zitat

    nein, sie sagte nichts, nur, dass sie mir was in die Nase sprüht...ich dachte ok, sie will irgendwas testen...und dann ging das ganz schnell...ahaaaaaa, Kehlkopf...das leuchtet ein...und wenn da an der Klappe eine Zyste sitzt, sieht man die doch oder?!

    Nunja, eigentlich schon, vorausgesetzt, man nimmt sich die Zeit dazu.

    Zitat

    Mir wurde das von einem Doc vor 6 Jahren gesagt und ich solle diese kontrollieren lassen. Der ist mittlerweile in Rente und sein Nachfolger sagte letztes Jahr, sie sei entzündet. Dann wars wohl wieder ok...sollte weiter beobachtet werden.


    Ein weiterer HNO meinte, er habe sie fast nicht gesehen so klein sei sie...sollte einfach nur beobachtet werden...nun...totale Verwirrung...na und die Ärztin nun mit der Spiegelung wußte nichts von der Zyste, weil ich ja wg dem Räuspern da war und nachher meinte ich dann, da ich ja nicht wußte wo sie schaut...und was sie macht, dass ich da übrigens eine Zyste habe, ob das Räuspern davon käme? Und sie sagte, da ist keine...das war alles sehr schnell, schnell...wg der vielen Patienten...Ahhhhhh*

    Solch Untersuchungen sind echt scheisse, da bei solch schnellen Vorgehensweisen auch oftmals Dinge übersehen werden. Mein Tipp: Das mit der Zyste würd ich immer als allererst ansprechen.

    Zitat

    das mit dem Asthma leuchtet mir ein...dh die Säure reizt die Atemwege...hatte beim HNO sowas gelesen...stimmt...aber was ich nicht verstehe...wenn bei der Magenspiegelung nichts rauskam...bzgl Reflux...wie kann das sein...?!

    Das ist ein schwieriges Thema. Es gibt wohl auch so Fälle, wie Autoimunkrankheiten und andere Krankheiten, die eine ähnliche Symtomatik zeigen wie Reflux. Es gibt aber auch Fälle, wo der Gastroenterologe mit der Diagnose falsch gelegen hat. Vielleich solltest Du Dir nochmal eine zweite Meinung einholen.

    ja ich denke, Du hast Recht. Ich werde mir eine Zweitmeinung einholen, habe zum 30 August einen Termin. Endlich! Ich hoffe da kann man mir endlich helfen.


    Das ist alles so verworren und ich denke, durch meine Suche nach der Ursache habe ich tausend andere Erkrankungen...die man ließt...Suchmaschinen sind zwar hilfreich aber auf die Dauer auch echt schädigend, glaube ich;(


    Die Zyste lasse ich dann vielleicht auch einfach nochmal anschauen;(


    *kopf raucht*

    Internetdiagnosen bringen einem nicht wirklich weiter. Ich schau da auch schon nicht mehr weiter danach...


    Wenn Du Dir ne zweite Meinung holst, sprech vor der Untersuchung mit dem Gastroenterologe über deine Symtome mit der Säure, damit er dann auch gezielt nach schaut. Du könntest ihm auch von der Zyste am Kehlkopf erzählen denn die können beim Einführen der Camera auch schon gleich den Kehlkopf mituntersuchen. Da der Gastroenterologe auch Bilder macht, würd ich mir diese samt Bericht auch geben lassen.


    Wenn man gezielte Antworten auf seine Fragen haben will, sollte man sich angewöhnen, den Arzt vorweg darauf hinzuweisen. Von allein kommt da leider eher wenig...