Reflux und Halsschmerzen?!

    Hallo,


    ich bin 19 Jahre alt und leide seit ca. 5 - 6 Wochen unter ständigem Reflux. Ich gehe 4x in der Woche ins Fitness Center, habe noch nie geraucht, trinke generell keinen Alkohol, nehme keinerlei Drogen und nehme auch keine Medikamente, die einen Reflux begünstigen könnten.


    Vor 6 Wochen fing plötzlich alles an. Starker Schmerz hinter dem Brustbein, Sodbrennen, Bauchschmerzen und so weiter...


    Station 1: Hausarzt --> Nexum Mups Tabletten --> Diese haben nichts geholfen und ich wurde zum Gastroentrologen überwiesen


    Station 2: Gastroentrologe --> 80 mg Pantoprazol am Tag verschrieben --> Hat kaum was geholfen


    Station 3: Gastroentrologe (Magenspiegelung) --> Befund: Nerd (nicht erosive Refluxkrankheit) bei Hiatusinsuffienz


    Der Gastroentrologe meinte, dass dies kein sonderlich schlimmer Befund wäre und ich Pantoprazol einnehmen sollte, falls sie helfen. Falls sie nicht helfen, soll ich sie einfach weglassen. Wurde also mehr oder weniger im Regen stehen gelassen.


    Nun ist das starke Sodbrennen seit paar Tagen zu einem leichten Sodbrennen geworden und ich habe dafür extreme Halsschmerzen. Der Gastroentrologe meinte, dass er nichts finden könnte, was für die Halsschmerzen verantwortlich sein könnte.


    Station 4: HNO --> Meinte es sei alles ok und es wären typische Symptome, für einen Reflux kranken. Er hat nichts weiter gemacht


    So, jetzt sitze ich hier seit 4 Tagen. Jedes mal, wenn ich schlucke, habe ich das Gefühl einen Klos im Hals zu haben. Zudem habe ich Schmerzen wie bei einer Angina (obwohl ich die gar nicht habe). Es sind also wirklich starke Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Keiner kann mir mehr weiter helfen.


    Was soll ich jetzt tun? Pantoprazol weiter nehmen? Wann gehen diese Halsschmerzen weg? Weil starkes Sodbrennen spüre ich nicht mehr, also müssten die Halsschmerzen doch auch mal weg gehen?


    Tausend Dank, für alle Antworten die kommen!!!


    Liebe Grüße

  • 16 Antworten

    hallo,ich hatte auch sehr lange starke halsschmerzen durch einen reflux.der hals war immer gerötet und trotz pantoprazol wurde es einfach nicht besser.aber jetzt sind sie aufeinmal weg,auch kein sodbrennen mehr.habe pantoprazol nun schon seit 9 monaten genommen,vielleicht braucht es bei manchen einfach etwas länger bis die wirkung eintritt.wünsch dir alles gute!

    guuten morgen leute !


    hi peter hatte auch die selben sympthome und die ganze palette - oemep/panto etc genommen


    manchmal hilfts ein wenig manchmal gar net !


    also nicht lachen was kommt : ich bin bei meiner uroma eingeladen zum kaffe mit verwandschaft


    -die kaffee kanne geht rum und ich sage geht gar nicht da bekomme ich garstigst reflux gib ma tee ! oma sagt : refluggs du meenst aufschtossn mit ihrem eigenen dialekt - ge haa i mach dä was : ich kann nur sagen das es bei mir immer hilft aber zu risiken und nebenwirkungen frag bitte erst deinen doc !!!


    0,2 liter kaltes leitungswasser einen gehäuften teelöffel kaiser´s natron , ex und weg , nach einer kurzen zeit rülpst wie ein lawinenhund aber dann is es bei mir lange weg - bei mir !!! -


    gruss chilli :)z

    guuten morgen leute !


    hi peter hatte auch die selben sympthome und die ganze palette - oemep/panto etc genommen


    manchmal hilfts ein wenig manchmal gar net !


    also nicht lachen was kommt : ich bin bei meiner uroma eingeladen zum kaffe mit verwandschaft


    -die kaffee kanne geht rum und ich sage geht gar nicht da bekomme ich garstigst reflux gib ma tee ! oma sagt : refluggs du meenst aufschtossn mit ihrem eigenen dialekt - ge haa i mach dä was : ich kann nur sagen das es bei mir immer hilft aber zu risiken und nebenwirkungen frag bitte erst deinen doc !!!


    0,2 liter kaltes leitungswasser einen gehäuften teelöffel kaiser´s natron , ex und weg , nach einer kurzen zeit rülpst wie ein lawinenhund aber dann is es bei mir lange weg - bei mir !!! -


    gruss chilli :)z

    Natron kann ich auch sehr empfehlen. Zumindest zur Behandlung von akutem Sodbrennen, also wenn die Säure schon im Magen vorhanden ist. Ist zig mal günstiger als jedes Rennie/Talcid/... aus der Apotheke und wirkt mindestens genauso gut (der Geschmack ist allerdings "gewöhnungsbedürftig" ]:D ). Zur Langzeittherapie nehme ich Omeprazol oder Nexium. Hilft mir eigentlich recht gut und die Säureproduktion geht davon merklich zurück. Bei akutem Sodbrennen helfen diese Protonenpumpenhemmer allerdings nicht. Sie binden keine vorhandene Säure, sondern verhindern/mindern die Neuproduktion. Wird also meistens auf eine Kombination aus beiden Medikamenten/Mittelchen hinauslaufen.


    Wenn du von der Säure schon Halsschmerzen hast, würde ich das Nexium (+ bei akutem Bedarf Natron/Talcid) mal über einen längeren Zeitraum nehmen (1-2 Wochen), damit die Säureproduktion über einige Tage gedrosselt ist und sich deine Speiseröhre/Hals erstmal wieder erholen kann. Oft läuft der Kram einem auch Nachts beim Liegen hoch und man merkts im Schlaf gar nicht...

    Hallo an Peter Paul 2008,


    lies im Faden bei Refluxerkrankungen. Da wirst Du viele Gleichgesinnte treffen. Bin selber vor ca. 8 Wochen am Reflux und Zwerchfell operiert. Achte auf die Ernährung, alles was mit Backpulver etc, ist weglassen, ebenso säurehaltige Lebensmittel und blähendes. versuche beim Sport den Oberkörper nicht so mit Gewichten zu belasten. Ansonsten versuch es mit Heilerde von Fangocur. Empfehenswert sind 5 kleine Mahlzeiten über den Tag bis 18 Uhr (Schonkost versuchen) und Zeit nehmen zum essen und zum kauen. Lefax extra für den Ernstfall immer mit dabei haben.


    Gute Besserung:)z