cidalia

    du könntest natürlich auch alles auf einmal richten lassen unter vollnarkose. kann sogar sein dass die vollnarkose von der krankenkasse bezahlt wird in angst-fällen. dann bekommst du nix mit und bist hinterher komplett saniert.

    gaby

    ich hab keine angst vor dem bohren, d. h. vor dem zahnarzt


    sondern, vor dessen schlechter arbeit


    3 zahnärzte haben bei mir jeweils eine füllung erneuert mal, dabei jeweils zu tief gewohrt und den nerv gereizt , so daß der nerv sich im laufe der zeit entzündete, bei 2 ZA war es sogar so, vermute ich, daß die den nerv gleich verletzt haben, ein ZA muß so tief wie nötig bohren, aber nicht zu tief am nerv, da muß er aufpassen, aufjedenfall hatte ich dann 3 wurzelbehandelte zähne dadurch, die ich aus gesundheitsgründen nach ca. 10 jahren mir entfernen lies.


    deshalb hab ich 1 stunde mit ihm gesprochen, er soll nicht zu tief bohren.%-|

    hab einen termin gehabt zur behandlung im märz, den hab ich aber wieder abgesagt, weil ich angst hatte, daß er doch nicht arbeiten kann.:-/


    er macht aber einen guten eindruck, und hat sich über meine angst, sogar 1 stunde und nacher nochmal 20 minuten mit mir unterhalten:)^

    cidalia

    ich habe auf die gleiche weise 4 zähne verloren und noch mal 3 dazu, weil der ZA beim abschleifen für die kronen zu viel abgetragen hat. alle wurzelbehandlungen danach fehlgeschlagen weil teilweise meine nervenkanäle so krumm sind, dass da kein ZA beikommt. einmal hat sogar die örtliche betäubung nicht gewirkt beim zahnziehen, deshalb musste ich diesen unter vollnarkose ziehen lassen. mein jetziger zahnarzt ist zwar sowas von gut, aber sobald ich im stuhl sitze krieg ich panik. ich hoffe bei mir ist so schnell nicht wieder was zu richten.

    gaby

    jetzt kannst du meine seelischen gründe ja verstehen, es sind nicht nur seelischen, sondern auch berechtigte medizinische angstgründe,die ich habe.


    hat das mit den 4 zähnen bei dir ein anderer zahnarzt gemacht


    oder dein neuer zahnarzt?


    also mein bruder hat sich 6 füllungen korrekt bei dem machen lassen, wo ich hin will,hat auch 2 mal in privatpraxen in süddeutschland gearbeitet usw.


    trotztem ,da ich so ein pechvogel bin, hab ich angst, aber werde wohl hin müßen. seit jahren zahnschmerzen und gurgeln und seit monaten starke schmerzen, die ich jedoch fast nicht mehr merke, weil ich wegen der anderen sachen schon schmerzgewohnt bin sozusagen.:-/


    woher weißt du denn, daß dein jetziger zahnarzt wirklich gut ist?*:)@:)

    cidalia

    er kann sich gut reinfühlen in die ängste. auch hat er selbst 2 kinder in philipps alter und er geht mit meinem sohn ebenfalls super um. keine hektik, nix. erklären tut er auch alles was er macht.


    die 4 waren bei einem anderen.

    Laryngator

    Hiho. Zum Thema Nasenbluten:


    Niemals Kopf in Nacken. Das ist zwar bei jedem noch so im Kopf aber trotzdem nicht richtig. Frag mal nen HNO der wird dir das bestätigen.


    Besser ist ausbluten lassen. Wenn es länger blutet kann man sich ein Taschentuch in die Nase stecken und zusätzlich kaltes nasses Handtuch auf den Nacken legen. Dies wird die Blutung dann schon stoppen.


    Ich sprech aus Erfahrung. Hatte vorher oft Nasenbluten, habe mir aber dann die kleinen, feinen Äderchen beim HNO veröden lassen


    *:)Aussie

    Laryngator

    Ich hatte als Kind auch häufig mit Nasenbluten Probleme und auch heute noch, wenn ich erkältet bin oder bei leichten Stößen auf die Nase (liegt laut HNO daran, dass ein paar Äderchen sehr oberflächlich sind, und halt bei Reizung wie durch Schnupfen bzw. Stoß sehr leicht platzen).


    Mir hat der Arzt immer gesagt, ich solle die entsprechende Nasenseite 3-5 Minuten fest zudrücken. Danach hat es bei mir eigentlich immer aufgehört zu bluten.


    Wenn es aber nicht aufhört bzw. Du fast täglich wieder Nasenbluten bekommst (hatte in der Vergangenheit selber solche Phasen, wo es meinetwegen nach einer Erkältung immer wieder kam), würde ich zum HNO gehen und es veröden lassen.

    Laryngator

    Das mit dem Drücken von Anonyma1 kann man sicherlich auch machen , bloss drück mal 5 minuten. Nach 1 hat man meistens schon kein Bock mehr.


    Taschentuchmethode find ich noch am besten. Wichtig immer ein kleines bissel anfeuchten ansonsten fängt es wieder an zu bluten wenn du es rausziehst.


    PPI´s & Blut dünner machen??? Keine Ahnung, wenn das tatsächlich so wär hätten die Dinger auch mal was gutes. ( Es sei denn du bist Bluter)


    *:)Aussie

    Nasenbluten :°(

    wenn ich das hier lese, krieg ich wieder Gänsehaut. Was hab ich da Jahrelang drunter gelitten. Immer wenn ich mich bückte, überm Waschbecken, oder berufsbedingt, schoss mir das Blut aus der Nase. Bin zig mal zum verätzen zum Arzt, kam immer wieder. Bis er es verödete, das Ding sah aus wie eine Lötpistole. War ein bisschen unangenehm, hat fürchterlich gestunken, hatte das Gefühl, dass es mir aus den Ohren qualmt. Aber danach hatte ich ruhe. Hätte er man viel früher machen sollen.


    Aussie


    da warst in Hamburg zum Musical? Welches? Welchen Eindruck? usw. usw, das willst du uns doch wohl nicht vorenthalten ;-) ;-D


    Gruß

    Larius

    Ich war am Sonntag in Hamburg in Dirty Dancing in der Neuen Flora. Obwohl ich da eigentlich kein großer Fan von bin muss ich doch echt sagen das mir das Musical richtig gut gefallen. Kann es jeden echt nur weiterempfehlen. Letztes Jahr hatte ich mir dort noch Tanz der Vampire angeschaut und des war auch echt super.


    Wie war denn dein Schwertfischen ? ;-D


    *:)Aussie