Laetizia

    Du meinst sicher die Samaria - Schlucht ?


    Ja, das erste Mal als ich auf Kreta war, bin ich da durch. (6 Stunden ).


    Massenveranstaltung, jeder, der nach Kreta kommt geht da irgendwann mal durch.

    Opium für die Seele Linda!

    Ich wollte eigentlich Euch mitnehmen auf dem Berg!! Herrlich kein Verkehr, kein Handy, keine Touristen, kein Stress,nur Natur! Frühlingssonne, Fincas mit Ziegen, Lämmchen, Orangensaft und Tapas ohne Ende. Gewandert bis die Füße richtig weh taten!! Manchmal waren wir 8 Stunden unterwegs. Durch die Anstrengung habe ich wohl gemerkt dass ich ohne PPi nicht auskam , aber darauf habe ich keinen Rücksicht genommen. Mir waren die Erlebnisse in der Natur wichtiger. Adios @:)

    Kralli

    Nein ich fliege nicht dieses Jahr nach Kreta ,aber irgendwann möchte ich mal wieder nach Griechenland. Ob das denn Kreta wird weiß ich noch nicht genau: Es gibt soviele schöne Inseln dort: Patmos,Korfu..habe ich noch gut in Erinnerung :-D In 6 Wochen fahren wir nach Spanien (Pyrenäen zum Wandern) in der Nähe von Olot

    @ Larius

    Norwegen finde ich auch interresant. Allderdings nicht so wegen den Bergen. bin kein so großer Wanderer. Es zieht es mich, wenn ich am Träumen bin geher eher in den Norden.. Finde die Geschichte und Kultur einfach interreanster Wenn ich dann im Urlaub war ( bin ein Urlaubmuffel) dann war es schon eher im Süden, da der Rest der Familie in den Süden will und es da halt auch einfacher ist mit kleinen Kindern, da Meer und Sand schon mal einen Babysitter ersetzen. Und meist war ich auch so fertig, daß ich froh war nicht auch noch die Orgnisation zu übernehmen, wie bekommen alle was sie brauchen. Also ich etwas Kultur und Geschichte, mein Mann gutes Essen und Trinken, meine Kinder Fun und Aktion.

    Chris

    Na klar, als die Kinder noch klein waren waren wir auch am Strand. Aber eine Wanderung zwischendurch gab es immer: Ein Geheimweg durch den Wald, oder ein Schleichweg über eine Hügel mit als Belohnung eine Portion Eis!

    krawalli

    nicht ich, sondern du ganz alleine steckst dich täglich in diese schublade


    ne ,wieso versprecher? wie meinst du das?


    kann man den nicht sagen, du bist 360 grad andersrum oder verschieden als ich? wieso kann man nur 180 grad sagen?


    hummmm


    schade, wenn es mir speiseröhrenmäßig besser gehen würde, wäre ich doch glatt mitgekommen nach griechenland, aber viel hättest du von mir dort warscheinlich nicht gehabt, kaum angekommen, hätte ein junger grieche mich dir begeschnappt ;-D


    oder hättest du gegen den um mich gekämpft? hihihihihi

    Tizi

    kommt immer drauf an, acht Stunden in praller Sonne würde ich auch wohl nicht mehr machen.


    Es war mit den Kindern nicht immer einfach, alles unter einem Hut zu kriegen.


    Für Kultur und Geschichte bin ich ja auch zu haben. Aber eben noch mehr Natur, schöne Landschaften, je einsamer umso besser. Hier war der Norden natürlich favorisiert.


    Darum war es bei uns so, abwechselnd, das eine Jahr zum Norden, das nächste in den Süden.


    Auch wenn die Kinder nun eigene Wege gehen, haben wir das so beibehalten. War schon lustig, als wir das erste Mal mit den Kindern den Norwegenurlaub planten. Meine Meinung war, einmal nach Norwegen ist zumutbar. Du wieder mit deiner Angelei, musste ich mir anhören. Mir war klar, dass es hätte daneben gehen können, wegen dem Wetter. Aber wir hatten Gück, das Wetter war super, es war so warm, dass die Kinder, damals 12 oder 13, im Meer baden konnten. Ab und zu sind sie mit zum Angeln raus gefahren, und da man da ja fast eine Fanggarantie hat, hat es so Spaß gemacht, dass es ein unvergessliches Erlebnis war.


    Wenn meine Frau und ich in den Norden fahren, sind wir nicht alleine. Da meine Aktivitäten zu ca. 50% aus Angeln bestehen, ist eine Gruppenfahrt schon angebracht. Wenn wir Männer auf See sind, machen die Frauen was anderes gemeinsam.

    Cidalia

    Ist mir zu stressig.


    Ich kenn solche Fälle.


    Eine Freundin von mir flirtet jede Pfeife an, wenn sie ein paar Bier getrunken hat.


    Mitten im Gespräch sendet sie dann kecke Blicke zu irgendwelchen


    Fuzzys am Nachbartisch aus.


    Peinlich, peinlich.


    Ne Frau, die sich und mir dauernd beweisen muß, daß sie noch begehrenswert ist, fehlt mir noch zu meinem Glück.


    Müßte ja ein toller Urlaub werden.