zwei klassen medizin

    hi leutz,


    mal ganz ehrlich, wenn ich was von 2 klassen medizin höre, wird mir


    relativ schlecht. wenn es mir schlecht geht, werde ich keine sekunde zögern mein ganzes geld dafür einzusetzten, dass es mir besser geht. wie viele leute kaufen sich ein auto auf pump. diese karren kosten selten unter 15000 euro, also soll mir einer von einer op vorheulen, für die er 2500 euro bezahlen muss. sorry, aber so seh ich das. dann fährt man hald mal ein jahr nicht in den urlaub, oder verkauft sein motorad oder auto usw.


    klar geht es uns allen schlecht, aber wenn ihr euch mal am kravattel pakt solltet ihr einsehen, dass das so unrecht nicht ist.


    Alles ist nichts ohne Gesundheit.


    in diesem Sinne "Gute Besserung".

    @tania

    versteh ich jetzt nicht mehr ganz, hattest du eine op und hast immer noch beschwerden?

    marco

    da könnte ich mit dir absoluten krach kriegen.


    was ist mit leuten, die ihr auto brauchen um zur arbeit, oder wie ich, zur umschulung zu kommen? die viel geld für ihr kind brauchen um ihm klamotten, schule, und und und zu finanzieren? kleine rechnung gefällig? diesen monat ( und der ist noch nicht so lang am laufen) hab ich bereits für 40 euro 2 paar schuhe für meinen sohn gekauft, der mitgliedsbeitag für aktivspielplatz und tsv kostete 80 euro, die kernzeit kostet 34 euro, sein schulfahrgeld kostet 29 euro. und der monat ist noch nicht rum.


    was willst du da eigentlich? manche leute können einfach nichts abzwacken. selbst dann nicht, wenn es um die gesundheit geht.


    und? was sagst du nun?

    gaby

    hi gaby,


    ok, ich versteh dich und es ist auch klar, daß es härtefälle gibt.


    ich habe hier nur schon öfter derartige kommentare gelesen und


    glaube einfach nicht, dass es allen die so reden so knapp raus geht.


    ich wollte hier keinen persönlich angreifen und mir ist natürlich klar,


    dass es besonders alleinerziehende mütter (ich gehe jetzt mal davon aus, das du das bist) hier wirklich verdammt schwer haben und diese auch wirklich benachteiligt sind. nur, die beiträge auf die ich anspiele kommen nicht von allein erziehenden müttern...


    trotzem sind 2500 euro kein betrag, den man sich nicht zusammenschnorren könnte. ich denke hald auch einmal, dass es ohne zweiklassen medizin nicht geht. bin übrigens auch gesetzlich versichert.


    nix für ungut


    grus marco

    marco

    ja, ich bin alleinerziehend. aber warum bist du der meinung, dass es ohne zweiklassenmedizin nicht gehen sollte?


    meiner meinung nach ist jeder mensch gleich und jeder mensch sollte die gleichen rechte haben was die medizinische versorgung angeht. warum zum beispiel bedarf es einer verdienstgrenze, um in die private wechseln zu können? warum darf jeder mensch in die gesetzliche, aber nicht jeder in die private? nur weil die besser verdienen? sorry, aber das geht mir nicht runter. normalerweise sollte man die privaten abschaffen.

    gaby

    grundsätzlich stimme ich dir da zu. und ja, natürlich sollten wir alle gleich sein. aber so wie das system im moment aufgebaut ist, stützen es hald die besserverdiener. die, die für sich und ihre kinder teilweise über tausend euro im monat zahlen. dadurch sanieren sich hald die praxen. klar, der fisch stinkt vom kopfe her, aber daran werden wir nichts ändern können. ich denke trotzdem, dass man sochle beträge (soweit man nicht arbeitsunfähig ist) aufbringen kann. wir haben da ggf. noch glück. eine op und das wars, schlimmer triffts da die chronich kranken. ich glaub man kann die privaten nicht abschaffen, ohne das system grundlegend zu reformieren und soweit sind wir noch lange nicht. und bis dahin, so denke ich muss man sich hald alles erabeiten, der eine härter, der andere weniger hart. ja, auch hier gibt es klassenunterschiede.


    gruß marco

    marco

    ich denke mal, dass unsere gute angela merkel da noch einiges zustande bringen wird. ich weiss nicht warum, aber irgendwie hab ich den eindruck, dass diese frau noch lange nicht alles ausgeschöpft hat. und wenn ich recht hab, wird sich in punkto gesundheitsreform noch einiges tun. auch in dem punkt privat versichert.


    marco, ich sag dir jetzt mal gute nacht, denn ich verschwinde ins reich der daunenfedern. denn schliesslich schreit morgen früh um acht jemand nach nem frühstück.


    gute nacht und bis morgen,


    gaby

    Sorry....

    Hallo Leute!


    Hab grad eure Sachen gelesen und gebe euch Recht....zuviele neue Pfade werden hier geöffnet! Also schreib ich jetzt und in Zukunft...VERSPROCHEN!!!....nur noch hier "Refluxer und ihre Probleme"....ist das okay? Denke schon,denn so behält man hier besser den Überblick! Auch muß ich mich entschuldigen,daß ich mich ein paar Tage nicht gemeldet hab,aber hatte 'nen totalen PC-Ausfall....ging garnix mehr! Weiß der Teufel,was die Technik manchmal anstellt!?


    Auch meine ganzen privaten Sachen(Bilder,E-Mail-Adressen....alles weg...so ein Mist!)....bin jetzt dabei,alles wieder mühevoll neu zu suchen usw.!


    Ist hier aber nicht das Thema....sondern:


    OP ist jetzt fast 10 Tage her und was soll ich euch sagen: Null Sodbrennen und auch sonst keinerlei Beschwerden....fühle mich wie ein "junger Gott"!!! Mein Bullrichsalz und die anderen Anti-Sodbrennen-Mittel stehen nur noch rum und stauben ein!


    Mag hier im Forum jeder Denken und Schreiben was und wie er will......ich sage immer wieder: Die OP war ein voller Erfolg....Basta!


    Ich muß es ja am besten wissen....


    So....nun will ich doch mal sehen,was ihr dazu so meint!?


    Gruß Henry.

    konfuzius

    sorry, hab mich irgendwie verlesen, weshalb der letzte beitrag etwas konfus erscheinen will, ich glaub nach 0 uhr sollte man einfach nicht mehr schreiben. troztem, hoffe ich bin hier heute niemandem zu nahe getreten..


    gute nacht.


    marco

    Laryngator

    du kannst dich privat zusatztversichern, ob dich der chef dich dann immer noch operiert ist eine ganz andere sache.


    auf dem papier steht der chef wenn du zusatzversicherung hast oder wie ich, 2500 euros dazubezahlst, aber ob dich dann auch wirklich der chef oder irgendein anfänger operiert, steht in den sternen.


    marein39 wurde angeblich vom chef(chirug von krawalli)operiert, auf dem papier, in der praxis war es jemand anders.


    ich wurde auch vom chef und von der chefnarkoseärztin behandelt.


    beide stehen auf der rechnung und auf dem op bericht.


    die chefnarkoseärztin war aber an meinem op tag nicht im hause.


    op es der chirug war, weiß ich noch nicht.

    so bin wieder da


    war eben auf der reeperbahn und hab mir drogerieartikel und essen gekauft.


    total voll die straßen, wegen dem hamburger hafengeburstag


    noch voller als sonst auf der reeperbahn


    die leute mußten teilweise auf die straße ausweichen, wo die autos fahren!!


    nur weil die riesenbaustelle immer noch nicht fertig ist, 1 monat vor der WM, unglaublich!