• Refluxer und ihre Probleme

    Leutchen, ich habs jetzt einfach getan. Ich habe uns einen Faden eröffnet, in dem wir uns auch über Nichtmedizinisches, über uns als "Psychos" unterhalten und austauschen können. Es ist nur ein Angebot, ich denke aber, dass somit allen geholfen ist....... *schon mal vorsichtshalber vor Röchel wegduck und die verbalen schläge abwehr ;-D*
  • 5 Antworten

    cidalia

    Mein Beruf nennt sich Systemadministrator


    Ja habe alles gelesen, danke @:)


    Du kannst in meinem Bett schlafen das ist 20cm hochgestellt, wo ich dann schlafe überlege ich mir dann ;-)


    Mit dem Auto brauchen wir höchstens 30 Minuten bis Tanja

    Laryngator

    ich weiß nicht, am besten frage ich mal tanias chirug wann er zeit für ein persönliches gespräch an einem montag hat, und mache es von diesem termin abhängig.


    aber moment, du bist doch immer samstags und sonntags in belgien


    soll ich mit deinem vater alleine im haus leben und fährt er mich zu tania ? ihihihih


    am besten wäre es : samstag und sonntags bei dir und minitania und montag vor deiner arbeit, setzt du mich vor der klinik ab, und dort warte ich in einem cafe bis zum gesprächstermin, anschließend fahre ich mit dem ICE wieder nach hamburg


    tania wohnt in aachen du arbeitest in aachen und das KH ist in geilenkirchen? ist es so richtig?

    Lary

    Ich fahre mit dem Zug. Ist praktischer. Der braucht 20 min.


    Insgesamt bin ich von Betrieb bis nach Hause 3/4 Stunde unterwegs. Mit dem Auto ist es ähnlich, aber dann brauche ich ´n Parkplatz in Aachen...

    Anruf bei Doc L.

    Hallo Zusammen,


    habe heute mit Doc L. aus Berlin telefoniert. Ich kann mich allen anderen (Henry66,Space-Cookie, etc.) nur anschliessen und sagen das er ein Arzt ist wie ich nie zuvor kennengelernt habe.


    Das hört sich für jedem echt doof an aber telefoniert selbst mal mit ihm und dann wisst ihr wovon ich rede.


    Ich habe ca. 45 Minuten mit Ihm gesprochen und er hat sich für alle meine Fragen immer die nötige Zeit genommen.


    Also ich werde mich definitiv im Herbst von Ihm operieren lassen.


    Überzeugt hat er mich ganz klar mit medizinischen Fakten.


    Von allen die bisher operiert wurden bei Ihm mit dieser Methode war nur 1 Fall bei dem es zu keiner Besserung kam. Alle anderen sind wieder in Ordnung.


    Die medizinischen Fakten liegen ganz klar auf der Hand.


    (Gilt nur für Refluxer mit Hiatushernie)


    (Alle die mit einer Manschette operiert worden sind und zufrieden damit sind brauchen sich jetzt bitte nicht aufregen*:) )


    Er sagt ganz klar das die Manschettenmethode der völlig falsche Weg der OP ist weil dort das ursprüngliche Problem nicht behandelt wird und das ist schlichtweg einfach der Zwerchfellbruch. Anstatt dieses wieder zu nähen wird eine Manschette um den Mageneingang gelegt (Toupet oder Nissen).


    Dies führt aber sehr oft zu massiven Problemen. (Schluckstörungen etc. Kennt ihr ja leider alle aus dem Forum)


    Bei seiner OP Technik wird der Magen nur wieder heruntergezogen und das ursächliche Problem, nämlich der Zwerchfellbruch wird ordentlich vernäht. Klingt alles ganz einfach macht aber sehr viel Sinn. Denn es wird nicht der Mageneingang "künstlich" verengt durch eine Manschette sondern nur das eigentliche Problem nämlich der Zwerchfellbruch repariert. Bei fast allen ist nämlich die Speiseröhre und der Magen völlig intakt, nur halt in einer falschen Lage.


    Ich weiss auf der Internetseite stehen bei Ihm noch die Zwerchfellnaht + Manschette drinnen aber er sagte mir das steht nur aus Patentrechtlichen Gründen so da drinnen weil dies alles noch nicht veröffentlicht wurde.

    @ Alle Manschetten Operierten

    Bitte versteht das nicht falsch. Wenn Ihr erfolgreich operiert worden seid ist doch alles ok. Bei allen den die OP leider nicht geholfen hat kann ich nun sehr gut nachverstehen warum dies so ist.


    Ach so, Ich weiss viele werden jetzt fragen warum nicht alle Chirurgen das Zwerchfell einfach vernähen. Ganz einfach. Weil es verdammt schwer ist und sich viele Operateure daran nicht versuchen wollen.


    *:)Aussie

    Aussieman74

    Sorry, hier muss ich widersprechen. Entweder hast du den Doc nicht richtig verstanden oder er hat dir eine falsche Info gegeben.

    Zitat

    Er sagt ganz klar das die Manschettenmethode der völlig falsche Weg der OP ist weil dort das ursprüngliche Problem nicht behandelt wird und das ist schlichtweg einfach der Zwerchfellbruch. Anstatt dieses wieder zu nähen wird eine Manschette um den Mageneingang gelegt (Toupet oder Nissen).


    Dies führt aber sehr oft zu massiven Problemen. (Schluckstörungen etc. Kennt ihr ja leider alle aus dem Forum)

    Bei mir wurde der Zwergfellbruch genäht!!! Erst danach wurde die Manschette um den Mageneingang gelegt (Toupet 270 °)

    Zitat

    Bei seiner OP Technik wird der Magen nur wieder heruntergezogen und das ursächliche Problem, nämlich der Zwerchfellbruch wird ordentlich vernäht.

    Auch der Magen wurde bei mir wieder in die Richtige Lage gebracht und wie schon geschrieben der Zwergfellbruch ordentlich vernäht.


    Also ist seine Technik, wenn du es nicht missverstanden hast genau die Technik, die bei mir auch angewandt wurde nur inklusive Manschette!


    Ich will dich hier nicht verunsichern, nur das musste von meiner Seite aus klargestellt werden.


    Liebe Grüße


    Annita

    aussie

    Klingt sehr interessant. Ich werde Dich evtl. als Versuchskaninchen betrachten und erst warten bis Du es hinter Dir hast. Welche Diagnose hattest Du? Ich hatte kleine axiale Hernie mit peptischer Ösophagitis A (Los Angeles). Helicobacter negativ.


    Jedenfalls drück ich Dir alle Daumen die ich je hatte ;-D