Hilfe

    Dieses Hin- und Her macht mich unsicher.


    Aussie: Du hast dich bereits entschieden, welche OP-Methode du wählst,


    Annita: Du hast es schon hinter dir.


    Nexiana: War bis vor 2 Tagen fest entschlossen, hier und jetzt nicht mehr. Hilfe:°(

    Nexiana

    mir gehts nicht anders, gut eine manschetten op mag ich glaub ich nicht, hab einfach kein gutes gefühl dabei. nexiana, geh deinen weg,


    geh zu einem manschetten chirurgen, geht zum löhde und mach dir


    dein eigenes bild. SO EINE ENTSCHEIDUNG DARF DIR KEIN FORUM ABNEHMEN. also bleib am ball und hör auf dein herz.:)^

    Aussieman74

    Um es jetzt mal ganz einfach zu machen. In den meisten Punkten stimme ich dir zu.


    Allerdings bin ich der Meinung das niemand auf DICH losgegangen ist sondern auf die vermeintliche Falschaussage des Dr. L.


    Was mich persönlich sehr stört ist, wenn Chirurgen sich untereinander schlecht machen. Da habe ich dann von dem entsprechenden Chirurgen gleich eine schlechte Meinung.


    Ich will nicht deinen Doc durch meinen kritisieren lassen. Ich möchte einfach nur von ihm (meinem Doc) erfahren, ob er evtl. auch schon von der "neuen" Technik gehört hat. Das ist alles. Nicht mehr und nicht weniger.


    Übrigens glaube ich nicht, dass mein Doc, selbst wenn er soetwas denken sollte, mit mir in dieser Form über Dr. L reden würde. Insoweit kann ich ihn, glaube ich, schon ganz gut einschätzen.


    Wichtig ist doch nur eins, dass uns Refluxern geholfen wird. :)^


    Liebe Grüße


    Annita

    Ich habe ja schon seit 2 Jahren eine OP ins Auge gefasst. Bei meinen vielen MS hat mir der Gastro. auf meine Frage hin, ob OP oder nicht, immer ein deutliches NEIN signasiliert. 2-3 andere Ärzte taten das auch, weil OP noch nicht ausgereift. Bei meinem Entschluß Anfang März mich operieren zu lassen, hat dann der Chefarzt die Sache so hingestellt, als sei das ein Spaziergang durch einen schönen Park. Natürlich muss jeder für sich selbst entscheiden und auf dem OP-Tisch liegt man sowieso ganz alleine und einsam.


    Aber kann man sicher sein, dass die Ärzte, die man kurz vor der OP konsultiert, auch ehrlich sind und nicht nur ihre Methode "verkaufen" wollen?

    Komischer Sachverhalt

    komisch irgendwie, seit 3 tagen geht es mir echt gut, ich glaub


    meine entzündung ist weg. ich nehm zwar immernoch täglich 3 * 20mg nexium, aber ich hab jetzt jeden tag kaffee getrunken, gebäck gegessen, gut zu abend gegessen ... aber fast keine beschwerden.


    komisch, woher kommt das, ich meine jetzt hatte ich 5 monate lang jeden tag beschwerden (gut die wurden immer ein wenig besser) und jetzt nicht mehr. jetzt sollen die medis auf einmal wirken. ich verstehe diese krankheit nicht.


    PS: ich denke die OP steht trotzdem, will nicht so viele medis nehmen.


    außerdem kanns ja wieder kommen.

    Aussie

    Zitat

    Ich finde wir reden auch im Moment alle aneinander vorbei. Jeder versucht seinen Standpunkt darzustellen (was auch völlig i.O. ist) aber wir versteiffen uns da in Fragen die letztendlich jeder selber entscheiden muss.

    ganz genau. Du hast deine Meinung, ich meine, aber keine Lust mehr zu diskutieren.


    Lass uns mal das Thema wechseln, sonst wechseln die anderen noch den Faden wegen langeweile durch öde Texte...


    Also: Da wären wir wieder beim grillen!


    Schönes Wetter heute, Freunde sind schon eingeladen, Salate gehe ich jetzt machen. ;-D


    Was treibt ihr so übers WE?


    Habt ihr auch an Muttertag gedacht?

    @ Nexiana

    Eine Op ist nie ein Spaziergang.


    Ich galube eigentlich nicht daran das Chirurgen ihre Methode verkaufen wollen. Das was unterm Strich übrig bleibt ist glaube ich nicht der Rede wert.


    Ausserdem wenn ein Chirurg Kohle machen will dann wird er


    Schönheitschirurg. ;-D


    *:)Aussie

    marco

    Das kenne ich. Monatelang Beschwerden und dann, nichts. Leider kommt das bei mir immer wieder. Egal was ich esse und trinke. Auch bei 80 mg PPIs. Wenn es dich verunsichert, lass doch mals die PPIs weg, dann wirst du ja sehen was passiert.

    Grillen

    Heute leider nix Grillen bei uns. Wir werden nachher noch ein paar Einkäufe machen und dann wars das auch wieder für heute.


    Das Wetter soll ja auch am WE nicht so toll sein also wider nix grillen.


    :(v


    *:)Aussie

    Mein Senf zur OP Methode

    ich stehe immer noch auf die dr. l methode. und zwar aus folgendem


    simplen grund.


    Laut dr. löhde ist eine manschetten op nach einer löhde op jederzeit


    durchzuführen. sprich, sollte die dr. l. op irgendwann nicht mehr halten bzw. nicht helfen, so kann man immer noch eine manschette legen. ich denke andersrum wird das etwas komplizierter sein. deswegen ist für mir als noch nicht operierten, die


    netz methode sympatischer.


    greez marco

    Tania

    Guter Vorschlag das Thema zu wechseln.


    Dann wünsche ich euch viel Spaß beim Grillen.


    Ich will auch mal wieder grillen, fette Salate essen, Fleisch, Wein, Bier, alles was gutschmeckt - das alles aber ohne Brennen!


    Iß mal was Leckeres für mich mit. Ich muß leider bei meinem Zwieback bleiben igitt:-/

    OP

    Mal sehen, wie es mir am Montag nach dem Gespräch mit L. geht? Marco, deine Meinung finde ich korrekt. Hört sich auch plausibel an. Ich wäre froh, wenn das alles schon vorbei wäre.


    Allen ein schönes WE.*:)

    @nexiana und tanja3

    ihr hattet also auch immer wieder phasen, in denen ihr richtig


    die sau rauslassen konntet. ich hatte vor 2 wochen schon einmal so eine phase. dann kams aber wieder. jetzt hab ich natürlich schon wieder zu zweifeln angefangen ob die op wirklich sein muss, aber ich denke ich zieh das durch.


    war übrigens am gestern beim orthopäden, um nochmal sicherheitshalber abzuklären dass die beschwerden nicht von der wirbelsäule kommen. der sage ... mensch, lassen sie das machen, sie sind ja noch jung ... Er hatte zwar nicht wirklich ahnung was er sagt, aber irgendwie sprach er mir aus der sehle!;-D