• Refluxer und ihre Probleme

    Leutchen, ich habs jetzt einfach getan. Ich habe uns einen Faden eröffnet, in dem wir uns auch über Nichtmedizinisches, über uns als "Psychos" unterhalten und austauschen können. Es ist nur ein Angebot, ich denke aber, dass somit allen geholfen ist....... *schon mal vorsichtshalber vor Röchel wegduck und die verbalen schläge abwehr ;-D*
  • 5 Antworten

    Praxiseröffnung

    Also ich bin ganz klar dafür so ne Maschine anzuschaffen.


    Da der normal Gastroskopieschlauch noch viel zu klein ist würde ich einen kleinen Umbau empfehlen. ;-D;-D


    Spass beiseite.

    @Marco

    Ich hab auch stänidg (mal mehr mal weniger) Kreuzschmerzen. Komm mir vor wie ein alter Opa. Kann sein das das auch eine der "tollen" Nebenwirkungen eines Refluxopfers ist. Bei mir kommen dann meist noch Magen/Darm Probleme des öfteren dazu (Völlegefühl etc.)


    Kommt sicherlich von den Sch... PPI´s. Na ja, wenigstens hab ich dadurch das Sodbrennen total im Griff. Schmeiss mir alle 3-5 Tage eine Nexium ein und hab dann wenigstens vom Sodbrennen ruhe.

    @ Lary

    CIA. Ich denke eher aus som russischen oder amerikanischen miltärischen Forschungslabor. ;-D


    *:)Aussie

    marcochetto

    Das kenne ich auch. In den drei Monaten in denen ich die Kehlkopfentzündung hatte musste ich auch immer räuspern. Der HNO hat dann endlich die Eingebung gehabt und Reflux vermutet und mir Pariet gegeben. Nach einer Woche war dann der Husten und die Kehlkopfentzündung so gut wie weg. Mein Hausarzt hat es danach erst akzeptiert und mir eine MS genehmigt. Vorher wollte er es nicht glaube.

    lary aussie

    lary, hast du den husten wenigsten mit den ppis im griff?


    aussie


    alle 3-5 tage, das klingt ja himmlisch;-) gehen die kreuzschmerzen weg, wenn du ppis wirfst.


    ich versteh übrigens nicht, warum dieser schlauch so dick sein muss, ich meine wir fliegen zum mars und keiner bekommts hin eine kamera in einen 5mm dicken schlauch zu basteln. das muss doch geld zu machen sein. vielleicht sollten wirs so versuchen.

    Mit den PPIs habe ich folgendes im Griff:


    Husten, Räuspern, Kehlkopfentzündung, Halsschmerzen


    Manchmal habe ich noch Hustenreiz, meistens wenn ich wenig bis garnichts esse. Was ich noch ab und zu habe ist Zungenbrennen und schonmal die Furzerei nach dem Essen.


    Seit ein paar Tagen treibe ich wieder Sport und fühle mich gut.

    man, jetzt geht das mit meinem kreuz schon wieder los. fu...!!!


    furzerei nicht, aber rülpsen muss ich irgendwie schon öfters.


    wenn ich laufe, bekomm ich probleme, tut mir irgendwie der ganze brustkasten weh. müßte mal sehen wie´s jetzt ist, vielleicht hat immer nur die entzündung gerieben. ich bete dass die op gemacht wird und die wenigsten einige jahre hilft.

    Kreuzschmerzen

    Ne, wenn ich mir ne PPI schmeisse dann gehen Sie vielleicht zum Zeit weg. Da ich sie aber fast immer ständig habe kann ich das gar nicht mehr so genau differenzieren.


    Im Moment bin ich mal wider am experinentieren. ;-D


    Hab seit ca. ner Woche keine PPI´s geschluckt. Gestern hatte ich aber ein bisschen Röhrenbrennen also hab ich ne Ranitidin(H2-Blocker) geschmissen. Danach alles ok. Eben gerade merke ich aber so langsam das es ganz leicht zurückkehrt. Werde wahrscheinlich vorm Schlafengehen eine Ranitidin einschmeissen.


    Sport ist übrigens immer ne gute Sache. Mittwochs kicken wir von der Firma immer zusammen mit ner Altherrenmannschaft und da hab ich immer das Gefühl als hätte ich gar keinen Reflux.


    *:)Aussie

    @ Ina- Maria and all

    Mir geht es leider besch...... Das Kortison hat nicht angeschlagen und ich habe noch immer meine Sinusitis.


    Weiß nicht mehr was ich da noch machen soll. War im Naturheilzentrum in der Uniklinik, die haben mir da "Samen" ins Ohr geklebt ( heißt nur so ist so ähnlich wie Akkupunktur oder Pressur.Es wird ein kleines körnchen auf eine bestimmte Stelle im ohr geklebt, daß da wie Akkupressur oder halt auch die Nädelchen im Ohr die Stelle stimulieren soll.) Hilft aber nichts, hätte mich auch gewundert, habe noch nie positive Erfahrungen mit der chin. Medizin gemacht. Habe in einem Bericht gelesen, daß die Akkupunktur durchaus hlefen kann, aber daß es egal ist, ob man die richtigen Stellen pickst oder einfach wo anders reinsticht. Habe mir also versucht zu sagen, es kann helfen, egal wo dieser Samen da jetzt drückt. Hat aber leider mal wieder nicht geholfen. Habe mir auch bei Ebay ein total teures Pari Inhaliergert ersteigert. Leider habe ich nach dem ich 2 Tage inhalliert habe das Gefühl mich frisch erkältet zu haben. Mein HNO hatte mich zwar gewarnt und meinte ich solle nur ein Gerät nehmen, daß erwärmt. Darauf habe ich geachtet. Weiß also nicht was los ist, und habe lieber mal wieder aufgehört mit inhallieren.

    marco

    Mir geht es nicht gut. Es brennt wie die Hölle. Ein ekelhafter Reizhusten und Schmerzen hinter dem Brustbein. Ist so, als wäre ich erkältet, bin ich aber nicht. Bin am Rumtelefonieren, wer Breischluckröntgen macht. Ist gar nicht so einfach.


    Siehst du, hast die Medis abgesetzt und dann.... Das kenne ich auch.


    nachtTbrenner


    Sodbrennen bei Breischluckröntgen: Ich glaube es geht dabei nicht darum, ob unser Magen den Brei verträgt, sondern ob der Brei durch das kaputte Zwerchfell zurückläuft. Bei meinem Glück läuft er nicht. Wetten?


    Ich wünsche allen noch einen schönen Tag.*:)

    Hallo Christine,

    das klingt gar nicht gut, dass nicht einmal das Cortison anschlägt. Und Antibiotika hilft auch nicht? Meine Tochter hatte eine Zeitlang dauernd Probleme mit den Ohren und mit einem üblen, eitrigen Nasenschnupfen. Der Ohrenarzt hat mir dann ein Rezept gegeben für ein Medikament mit abgeschwächten Bakterien, um die Immunabwehr zu stärken. Das wurde kurmäßig angewendet. Tatsächlich ist sie seit dieser Zeit kaum noch krank. Ich weiß dummerweise nicht mehr, wie sich das nannte. Gute Besserung wünsche ich dir. Ein Aufenthalt an der Ost- oder Nordsee würde dir vielleicht auch helfen....


    :°_:)*