lary

    gut dass du da bist. ich wollte dich nämlich mal fragen wie es die mit deinem low-carb essen geht. ich habe mir mal leben ohne brot besorgt, bin aber noch am zweifeln ob ich mir das wirklich antun soll. berichte doch mal kurz. danke


    lg marco

    marcochetto

    Also ich habe zwar dieses Wochenende kräftigst gesündigt (viel Bier) aber ansonsten geht es mir gut damit. Ich fühle mich besser, bin weniger Müde und sogar meine leichte Schuppenflechte an den Ellenbogen ist viel besser. Seit einigen Tagen kämpfe ich aber irgendwie gegen eine aufkommende Schokoladensucht an. Das habe ich aber immer mal wieder so ca. 1 mal im Monat. Meistens kann ich es dann noch abwänden :-/


    Abgenommen habe ich am Anfang ca 3 Kilo und nun durch die zeitweisen Aussetzer nicht mehr. Aber wenigstens nehme ich nicht zu und fühle mich wohl. Mit meinem kaputten Fuß konnte ich die letzten 4-5 Wochen nicht laufen. Ich denke wenn das wieder los geht, werde ich auch wieder langsam abnehmen. Ich esse viel Salat mit Fleisch, und Fisch. Eier, das übliche halt. Versuche die großen Fettmengen zu vermeiden, aber manchmal gönne ich mir auch Gyros oder Käse. Mein momentaner Lieblingstee ist der Pina de Coco ausm Plus :)D

    reflux op

    Hallo Leute


    Also für alle die meine probleme haben!Ich leide etwa seit7 jahren unter sodbrenen,nun bin ich dank einer op seid ca.4 wochen geheilt.ich habe es bei uns in oldenburg klinikum gemacht und bin überascht was ich für ein neues leben habe ohne sodbrenen.es ist ein neues Lebensgefühl das man nicht so scnell beschreiben kann.Mir geht es super die Fundoplication op war super ohne komplikationen.Nach dem op tag konnte ich ohne probleme wieder laufen und sodbrenen war nun aus der welt.nachteil dabei ist es das ich leichte schluck beschwerden habe.Aber das ist alles übungssache weil ich vorher geschlungen habe und nicht richti gekaut habe.Und die kleinen punkte narben sind kaum zu sehen Fragen

    dan schreibt stehe zur antwort eure Maus 333

    lary

    danke erstmal für die antwort. welchen weg gehst du da? lutz, atkins ...? hat dir diese ernährung im hinblick auf deinen reflux etwas gebracht? und zu guter letzt welche blutgruppe hast du (jetzt wird es intim).


    lg marco

    maus

    Herzlichen willkommen. Schön mal was Positives zu hören. Schreib doch mal, wie deine Geschichte so war. Also angefangen von der Diagnose, welche Medikation mit welchen Mitteln, Untersuchungen, Ernährungsgewohnheiten,Krankenhaussuche usw.


    Lieben Dank.@:)

    marcochetto

    a-


    Ich habe mir aus den ganzen Büchern die Sachen rausgeholt die logisch erschienen. Nehme das auch nicht zu ernst. Die Hauptsache ist der Verzicht auf die absoluten nonos. Brot, Kartoffeln, Reis, Nudeln, Zucker. Ich schlafe auch besser als mit vielen Kohlenhydraten.


    Warum wolltest du das mit der Blutgruppe wissen?

    lary

    es gibt so etwas wie eine blutgruppen zu ernährungs theorie, demnach sind menschen mit blutgruppe 0 eher fleischfresser, während a und b´ler erher allesfresser (weniger fleisch) sind. ich habe heute mit einer a'lerin geredet, die atkins sehr schlecht vertragen hat. dr. Lutz hat auch blutgruppe 0 und hat seine diät ja super vertragen. ich habe auch 0, was hast du? und ... geht es deinem reflux besser seit dem du dich so ernährst?


    lg marco

    marcochetto

    Hatte die Blutgruppe doch schon geschrieben: A-


    Das mit dem Allesfresser stimmt bei mir verblüffenderweise ;-D


    Ob der Reflux besser ist kann ich nicht sagen. D.h. er ist natürlich besser aber das wird wohl hauptsächlich an den täglichen 40mg Pantozol liegen. In 2 Monaten mache ich den Versuch auf 20 mg runter zu gehen, dann sehe ich ja ob die Ernährungsumstellung was bewirkt.

    lol

    A-


    hab ich nicht geschnallt, dachte du hast dich vertippt:-)


    naja ob täglich 20 oder täglich 40. keine ahnung. ich würde eher auf täglich 20 gehen um den spiegel konstant zu halten. ich nehem derzeit täglich 40 nexium haber allerdings seit einer woche jetzt starkes kehlkopf und unterm unterkiefer brennen. eventuell kommt es vom sucralfat ist mir heute eingefallen. mal sehen, wenn nicht muss ich wohl wieder auf 60. sch... derweil wollte ich demnächst auf 20.


    lg marco

    sucralfat

    habe ich gegen gallereflux bekommen. legt sich schützend über die schleimhaut. auf ursofalk (auch gegen gallereflux) habe ich auch so brennen bekommen. kaum habe ich es abgesetzt, hat es aufgehört. einen reim kann ich mir da auch nicht drauf machen. in der packungsbeilage steht nix dergleichen.


    lg marco

    Ich glaube ich habe keinen Gallenreflux. Ganz selten muß ich mir ein paar Magaldrat zusätzlich rein tun, aber meistens dann wenn ich über die Strenge geschlagen habe. Normalerweise brauche ich nur noch die Pantozol. Ich befürchte aber, daß die Scheisse wieder losgeht sobald ich die reduziere oder weglasse. Irgendwie habe ich keine Lust die mein Lebenlang zu futtern :-/