marco, nexi, lallupa

    sonst wäre es ja eigentlich auch unlogisch ins parksanatorium zu gehen. dann könnte man sich gleich in der meoclinic operieren lassen, in der er seine privatpatienten operiert.


    also nexiana, was schliessen wir daraus??? wir sollten chefarzt werden. nicht schlecht bezahlt der job :-D


    na ja, allerdings das gemaule der patienten wenn mal was schief gelaufen ist wollte ich mir dann doch nicht anhören. dann doch lieber goldschmied. wenn da mal was kaputt geht macht mans neu.....

    oh, oh

    seit gestern abend bin ich zigarettenfrei. und das ist soooooo furchtbar. ich hab so ne lust. menno. lust, eine zu rauchen. das beste ist, ich geh ins bett, dann ist das thema wenigstens für heute für mich vom tisch. einen schönen abend wünscht euch gaby

    lary

    okay, ich gebs zu, nikotinpflaster hab ich mir nicht geholt. ich machs auf die harte tour. bisher gehts ja noch. einen entzug merke ich noch nicht, eher das gefühl, dass da was fehlt, was sonst immer am pc nebendran stand. grins. bin gespannt wie es weitergeht.

    Hallo Gaby

    Erst mal wünsche ich dir viel Erfolg beim Entzug! Ist sicher nicht einfach... eine Freundin von mir versucht es gerade auch.


    Viel, viel Kraft und alles Gute!!! :)*


    Habe gerade im anderen Thread gelesen, dass du mal zu Prof. Caca fahren willst. Super Idee :)^, kann ich da nur sagen! Wenn ich mich bei jemandem wohl und verstanden gefühlt habe, dann bei ihm. Er versteht sein "Handwerk" wirklich. 2001 hatte ich schon mal Kontakt zu ihm und wollte mich in Lepizig operieren lassen, aber für seine damalige Methode war/ist meine Cardia zu weit geöffnet und die Plicator-Methode jetzt geht bei mir auch nicht (wie ich seit kurzem weiß). Dabei wäre das DER Arzt, zu dem ich sofort Vertrauen hätte. Ich drücke dir die Daumen, dass es klappt!!! :)*


    Huhu Lalupa


    Ich interessiere mich auch für die OP von Dr. Löhde in Berlin. Wenn ich mal meine Durchfallattacken los bin, fahre ich dahin und versuche mein Glück ein zweites Mal. Das steht jetzt für mich fest. Am letzten Donnerstag hab ich nämlich die Pantozol abgesetzt (aus vielen Gründen, abgesprochen mit meinem Doc), aber seitdem könnt ich nur noch k....., die Suppe hängt mir immer oben im Hals, es brennt, es tut weh (im Hals), meine Zähne schmerzen wieder, seit heute Ohrenschmerzen, ich habs sooo satt. Deshalb war ich heute wieder bei meinem Doc (echt ein Lieber x:) ) und er hat mir ein anderes Medi zusätzlich zu den Motilium aufgeschrieben, das ich angeblich besser vertragen werde. Bin gespannt, die doofe Apo muss es natürlich erst wieder bestellen. Denn die herkömmlichen PPIs kann ich nich mehr nehmen, halte die Nebenwirkungen nimmer aus, außerdem meinte er, dass die Pantozol meinen Durchfall begünstigen könnte. Nee, danke!


    Alles Gute! @:)

    mondscheinacht

    :°_ für dich wegen brennen der speiseröhre und durchfall


    und eins für mich wegen dauerbrennen der speiseröhre :°_


    ich habs auch soooooooooo satt, kannst du mir glauben, ich hasse meine speiseröhre>:(, wozu muß ein mensch überhaupt eine speiseröhre haben?:(v

    Hallo MondscheinsNacht

    Es tut mir so leid mit dem Durchfall :°_. Ich denke so oft an euch vom anderen Thread. Solche dämlichen Ärzte aber auch! >:(


    Ich muss sagen, dass ich dich bewundere, falls du dich wirklich noch mal operieren lässt. Ich würde mich das nach deinen schlechten Erfahrungen wohl nicht mehr trauen. Aber in Berlin wärst du dann sicher auch in guten Händen. Wir können ja zusammen fahren :-).


    Ich hatte dieses Jahr auch schon öfter versucht, die Pantozol abzusetzen, aber zwecklos, ich halte das Brennen nicht aus. Habe dann auch kaum Appetit und das Gefühl, ich müsste ständig was Trinken oder Lutschen. Nee, das geht gar nicht. Ich wünsche dir sehr, dass dir das andere "Ersatz-PPI" hilft. Verrätst du, welches das ist (auch gern per PN). Würde mich mal interessieren.


    Ich hoffe so sehr, dass sie dir in BB helfen können. Das ist doch so kein Leben :°_. Ich kann mir das mit den Durchfallattacken gar nicht vorstellen, das wäre mein Albtraum. Und du kommst trotzdem so lebensfroh rüber, das finde ich toll! :)^ :-D


    Alles, alles Gute!!! :)* @:)

    Annita

    Das stimmt so einfach nicht, was du da schreibst! Motilium wird oft zusätzlich zu Pantozol, Nexium & Co verschrieben. Ich nehme es auch wegen meiner Übelkeit , die aus dem Rückfluss resultiert.


    Hier mal ein Auszug der Packungsbeilage der Motilium:


    >

    Anwendungsgebiete

    Erwachsene und Jugendliche (über 12 Jahre)


    Zur Besserung von Symptomen wie Übelkeit und


    Erbrechen, epigastrisches Völlegefühl, Oberbauchbeschwerden,


    Rückfluss von Mageninhalt


    (Regurgitation). <<

    La Lupa + Mondscheinsnacht

    @ La Lupa

    Also der Auszug aus der Pachnugsbeilage spricht jetzt nicht gerade gegen das was Annita gesagt hat.


    - Epigastrisches Völlegfühl


    - Oberbauchbeschwerden


    - Rückfluss von Mageninhalt


    Zusammengefasst könnte man da schon von einer Magenentleerungsstörung sprechen.

    @Mondscheinsnacht

    Hast du denn schon alle PPI´Sorten durch?? Ich habe vor einigen Monaten auf Pantozol gewechselt und muss sagen das ich damit eigentlich ganz gut klar komme. Gute Besserung


    Gruß


    Aussie

    MondscheinsNacht, LaLupa

    Anscheinend habe ich mich etwas unklar ausgedrückt.


    Ich persönlich habe eine Magenentleerungsstörung/Motilitätsstörung und bekomme dagegen Motilium. Mein Interesse galt einem evtl. Erfahrungsaustausch ;-)


    @ Aussie Danke :)^

    mondscheinsnacht

    bin auch mal gespannt ob es klappt. am 18. muss ich zur magenspiegelung und dann sagt mir mein gastroenterologe ob ich für caca in frage komme. wenn ja, schickt er mich auf alle fälle zu ihm.


    gestern hat er noch was gesagt, was ich nicht richtig verstanden habe (ging so schnell). ich hatte ihm erzählt, dass bei mir kein ppi und kein h2-blocker richtig hilft so wie es helfen sollte. dann meinte er, bei so einem mechanischen problem wäre ich bei caca und der plicator-methode sehr gut aufgehoben.


    hmmmm.


    grüssle