Gabyhonert

    Tja, kostenloser Urlaub wäre nicht schlecht...


    Meine Urlaubspläne scheitern auch immer an den Finanzen bzw. vor allem daran, dass man als Selbstständige keinen bezahlten Urlaub hat. Und kein Einkommen plus laufende Fixkosten plus Urlaubskosten ist es mir dann meist nicht wert. Da müsste ich auf zu viel andere Dinge verzichten, um mir das leisten zu können.

    Ina-Maria

    Du hast mein Mitgefühl, was das Theater vor- und während der Anreise betrifft. Ich weiß wovon du sprichst und es ist jedes Mal wieder eine Herausforderung für uns und unsere Nerven. Doch es ist ja noch ein schöner Urlaub geworden, abgesehen von den Unpäßlichkeiten. Willkommen in der Realität und gute Besserung.*:)

    Huhu @ all,

    zuerst mal, willkommen zurück, bob, dieses mal hast du es ja lange ohne uns ausgehalten ;-). schön, dass du wieder da bist. du hast recht, männe raucht da gerade eine fluppe, allerdings sind wir zuvor 4 stunden stramm marschiert und so kurz vor dem ziel hat er sich ne "endlich-geschafft-ziggi" angezündet. früher hab ich das auch gemacht :-(... ich kanns ihm nicht abgewöhnen, das hab ich schon probiert und es ist jedes mal in die hose gegangen. dafür hatte ich 2 bis 3 wochen lang einen missmutigen mann, dem man besser aus dem weg ging und nach 2 bis spätestens 5 monaten ist er jedes mal rückfällig geworden :-/. jeder muss selbst auf den trichter kommen, von außen geht das nicht. ich selbst hab zig anläufe gebraucht, bis ich den mist endlich los hatte.


    diese urlaubsbekanntschaften find ich immer ganz angenehm, allerdings entsteht selten eine wirkliche freundschaft draus. deshalb sammle ich auch keine adressen mehr ein. allerdings genügen wir uns meist auch selbst, ich gebs zu. wir sind beide nicht der typ, der sich leicht dem rhythmus von anderen anpasst. ich tu mir schon schwer, wenn ich langsam laufen muss, weil jemand nicht so schnell ist, z.b. beim wandern.....


    den kindern zuliebe werden wir nächstes jahr vermutlich wieder auf den campingplatz am gardasee fahren. dort war unsere große glücklich. dieses jahr haben wir ja extra wegen ihr auch eine woche auf einem campingplatz verbracht. allerdings gabs dort keine jugendlichen und nur sehr wenige deutsche. die große hat sich ziemlich gelangweilt, wandern macht ihr eben auch keinen spaß....


    aussi, magentechnisch gings mir recht gut, ab und an mal sodbrennen und einmal war mir richtig schlecht. da hab ich aber noch durchfall gekriegt, so dass ich schätze, es war ein magen-darm-virus oder eine der vielen muscheln war nicht mehr so gut....


    gaby, vermutlich werde ich nicht kommen. mein mann hat in dieser zeit urlaub genommen und vermutlich werden wir ein paar tage wegfahren. gebucht wird aber erst kurzfristig, wenn man das wetter absehen kann. männe wollte klettern gehen. ein kumpel mit freundin und tochter kommt evtl. mit. ziel ist die fränkische schweiz oder aber das allgäu. wenns jedoch ne längere regenperiode geben sollte, verreisen wir nicht, dann schau ich, dass ich zum treffen komme. ansonsten bin ich immer mal wieder in stuttgart, ich melde mich dann vorher bei dir.


    nexiana, dann kennst du das theater also auch? wenn ich packe bin ich immer frohgemut und freu mich nur auf den urlaub..... spätestens dann, wenn mein mann das gepäck dann ins auto verfrachten will und ich seine mine sehe, dann ist der krach da.... und es ist wirklich jedes mal so.... eine immerwährende wiederholung.... scheint dazu zu gehören... :-/

    Ina, Anonyma

    Ich war in den Sommerferien mit meiner Tochter auch eine Woche aufm Campingplatz in Polen, Ostsee.


    Mit dabei war mein Freund mit Frau , Baby und Sohn (13).


    Der Urlaub war krass.


    Es war zu voll, zu laut, zu dreckig und zu heiß.


    Aufm Campingplatz ist natürlich auch meist Prolszene angesagt.


    Die Polen sind allerdings sehr freundlich und das wiegt vieles auf.


    Wieder Open - Air Disco, Jung und Alt tanzt zur Ein - Mann - Band.


    Sehr gute Stimmung. So natürlich und so unverklemmt.


    Natürlich haben wir unsere dekadenten Gören wieder nicht zum Tanzen gekriegt.


    Irgendwann hab ich den Kids Pokern beigebracht.


    Dann gabs kein Halten mehr. Morgens schon: "Papa, pokern wir ?"


    Also ne sehr intensive Zeit.


    Allerdings hatte ich dann auch wieder Krach mit meinem Freund, da der häufig dazu neigt, erzreaktionäre Positionen zu vertreten.


    Übrigens hab ich gerade eine Möglichkeit erarbeitet doch noch halbwegs günstig nach Kreta zu kommen.


    Flug über Linz (Österreich). Das sind von Berlin durch die Tschechei


    auch nur 460km. Da gibts reichlich Flüge.


    Gruß

    Ina

    Zitat

    und es ist wirklich jedes mal so... eine immerwährende wiederholung... scheint dazu zu gehören...

    Wahrscheinlich nur bei uns, ich kenne auch Männer, die da viel großzügiger und gelassener sind. Aber trotzdem schön, dass es dir auch so geht;-D

    menno

    bin ich froh wenns morgen früh 9 uhr ist. dann ist meine 7.ms hoffentlich rum.


    ich hab diesmal vorgefühlt. die sprechstundenhilfe hat mir versprochen sie bekommt mich ganz zum schlafen. das letzte mal mussten sie nämlich abbrechen bevor sie es erneut versuchten, denn ich hab trotz spritze extrem gewürgt. da ging nix.


    wenn ich mir vorstell dass einige von euch das ohne spritze machen----uaaaa. könnt ich echt nicht. aber ich denk mal dass jeder anders empfindlich ist.

    war heute übrigens im kino und hab mir cars angetan. das ist echt ein film den man fast schon sehen muss. alleine luigi (isse nur fan von die ferrari) ist schon zum brüllen. und die geschicht ist absolut nicht nur was für kinder.

    gaby,

    ich war auch im kino. bei uns gabs "das parfüm". ich hab vor 20 jahren das buch schon gelesen und es hat mich damals bereits beeindruckt. nach dem film gab es leute, die spontan beifall geklatscht haben. die geschichte ist auch einfach zu abgefahren.... also ich fand die verfilmung gut gelungen, wobei der hauptdarsteller eindeutig viel besser aussieht, als in meiner phantasie.


    und jetzt gute nacht. morgen gehts wieder rund. ich muss mich erst wieder daran gewöhnen früh aufzustehen :-(.


    *:)

    ganz neu hier

    Hallo ihr Lieben hier im Forum!


    Also ich bin ganz neu hier und hoffe auch im richtige Thread...hoffe das ihr mir vielleicht helfen könnt.Also meine Geschichte fängt vor gut 5 Monaten an, mit ständigem Kloß im Hals und Übelkeit.Dann vor 2 1/2 Monaten Magenspiegelung:leichte Speiseröhrenentzündung.Als Behandlung kriegte ich Omeprazol 20 mg 1ne Tablette am Tag.Gegen die Übelkeit half das auch sehr gut, nur meldete sich nun mein Darm zu Wort,der sowieso empfindlich ist,da Reizdarm und ich hab seitdem fast täglich Durchfall.Vorallem morgens nach dem Aufstehen.Geht es noch jemandem so nach der Einnahme von Omeprazol?


    Auf jeden Fall hat mein Arzt mir nun Mucofalk Flohsamen verschrieben gegen den Durchfall---bringt aber nichts. Und zu guter letzt fängt nun seit einer Erkältung auch noch der Kloß im Hals wieder an...ob das evtl. durch Schleim im Hals von der Erkältung kommen könnte, und sich wieder bessert?


    Bin langsam am Ende und mein Arzt regiert schon genervt wenn ich mal wieder bei ihm aufkreuze...bitte schreibt mir,stehe kurz vorm Abi und es ist mir unglablich wichtig mich wieder gesund zu fühlen um richtig zu lernen und vor allem regelmäßig in die Schule zu können, was ich im Moment aufgrund der Beschwerden oft nicht kann:-(


    An euch alle schonmal gute Besserung, und bitte um Antworten...


    Liebe Grüße, Sternschnuppi

    Sternschnuppi

    Hallo und herzlich Willkommen.


    Im Prinzip hast du den falschen Faden hier erwischt. Dieser Faden ist ein Plauderfaden für die Refluxer in dem sie über aussermedizinisches reden.


    Guck mal in diesen Faden


    http://www.med1.de/Forum/Magen.und.Darm/1153/715/


    Das ist der "Refluxerkrankung" Faden.


    Stell die Frage da nochmal, da wird dir sicherlich geholfen.


    Was ich dir dazu sagen kann ist das mir Omeprazol eigentlich immer gut geholfen hat und ich keine Nebenwirkungen hatte. Mit dem Klossgefühl hatte ich noch nie was zu tun, allerding mit Schleim hinter dem Brustbein, was auch vom Reflux kam und nach einer Erkältung leider nicht wieder verschwand.

    Zitat

    Bin langsam am Ende und mein Arzt regiert schon genervt wenn ich mal wieder bei ihm aufkreuze...

    das Gefühl kenne ich, aber lass dich nicht einschüchtern!!!


    Es gibt noch jede menge anderer PPI´s wie z.B. Pariet, Nexium, Antra, Pantozol, Rifun...


    Vielleicht solltest du deinen Arzt mal darauf ansprechen ob da was bei ist was besser verträglich für deinen Darm ist.


    Liebe Grüsse

    Tania

    Meine erfolgreiche OP liegt ja jetzt 3 Jahre zurück.


    Das erhöhte Schlafen hab ich beibehalten. Du auch ?


    Nach der OP hatte ich ja immer wieder gastritische Magenbeschwerden, die wie gesagt erst als Begleiterscheinung der Borreliose - Therapie (Antibiotika) verschwanden.


    Manchmal denke ich, daß ich die Beschwerden auch ohne OP losgeworden wäre, mit Antibiotika.


    Aber da war ja der 2,5cm offene Mageneingang und die Barrettzunge.


    Dadurch natürlich ständig aufsteigender Säuredampf.


    Dann mein maulfauler Hausarzt und die Erkenntnis, ich muß das selbst entscheiden.


    Ganz dicht wird der Mageneingang ja nie, also ist ja ein zeitweises


    Sodbrennen normal.


    Trinkst Du auch viel Wasser ?


    Das sollte die aufsteigende Säure eigentlich immer wieder runterspülen, wenn das Rohr halbwegs dicht ist.


    Alles Gute