in eines meiner ex bücher steht:


    .........ein gesunder zungenbelag erscheint wie ein durchsichtiger dünner film über den zungenkörper.wenn der zungenbelag zunimmt, dicker wird, ist dies ein zeichen für eine mangelnde umsetzung der säfte im funktionskreis -Mitte-, hier im funktionskreis -Magen-.


    eine zunehmende verfärbung des zungenbelages, deutet auf eine mangelnde klärungssituation in der -Mitte-, es entsteht feuchtigkeit(humor).


    ein weißer, dicker und schlüpfiger zungenbelag weist auf algor humidus(kalte feuchtigkeit).


    je stärker die verfärbung in richtung gelb zunimmt, desto deutlicher die wandlung in calor(hitze).


    auch die zunehmende trockenheit steht im zusammenhand mit dem hitze oder glut einfluß.


    .............


    da steht vorher und naher noch mehr, aber es ist sehr anstrengend alles abzuschreiben. vielleicht sollte dieser beitrag betreff der zunge auch im refluxerkrankungenfaden reingelinkt werden.


    chinesiche ärzte kennen sich mit der puls- und zungendiagnose aus(TCM)

    teil 2


    farbe des zungenkörpers:


    je blasser, heller er ist, desto deutlicher ist der hinweis entweder auf eine schwäche(depletio) des xue(unzureichende bereitstellung von blut) und gleichzeitig auf eine herabsetzung der dynamischen prozesse, also auf kälte (algor) im sinne der acht leitkriterien.


    ein normal hellroter zungenkörper zeigt eine ausgeglichene gesundheit.


    nimmt die rötung zu, ist dies ein hinweis auf eine gesteigerte dynamik der energetischen prozesse im inneren, für calor (hitze) im sinne der acht leitkriterien.


    eine noch intensivere rötung, über kaminrot bis zu blutrot, ist ein zeichen für eine schädigung der säfte (bei fehlendem belag), für eine konsumierung des yin bei stetiger zunahme der dynamik, der steigerung von calor(hitze), zu ardor(glut).


    eine bläulich zyanotische verfärbung weist auf stauung, hemmung, stase auf algor (kälte) oder stagnation des xue

    thidrik

    ich persönlich hab seit 10 jahren reflux und immer je nach körperlicher verfassung, vor der op, während der op, nach der op und vor und nach diversen therapien die ich immer hatte, oft verschiedene farben/verfärbungen an der zunge


    änderte sich öfters, vorallem bei langsamer oder zu schneller verdauung ,durchfall oder nichtdurchfall usw.


    vor und nach candida therapien, also immer im wechsel mit der zungenfarbe unterwegs ......

    Sofia3434

    Ja,hab probleme mit der Wirbelsäule,hab mindestens 2-4 mal im Jahr Rippenblockade BWS-Syndrom.Auf Pilz bin ich getestet worden,abstrich der Zunge 3 mal,kein Pilz vorhanden.Blutbild alles in Ordnung.Mein Rachenbereich ist schon etwas gerötet.Meisstens hab ich nach dem essen immer das Brennen und drücken hinterm Brustbein.Morgens geht es mir meistens gut.Das Brennen ist auszuhalten,auch der Druck,allerdings treibt mich das Kloßgefühl,die Schluckblockaden und das Atemproblem in den Wahnsinn.


    Hab morgen ne Magenspiegelung,meine erste.Bischen unwohl fühl.

    Holger85

    du, du verwechsest mich jetzt, mit der wirbelsäule kenne ich mich GARNICHT aus


    mit rücken und co kennt sich:GABYHONERT aus


    sie hatte oder hat auch mal bandscheibenprobleme gehabt und kennt sich auch so, mit den wirbeln und was es da noch so geben sollte, aus, ich kenne mich mit dem skelettsystem null aus

    Holger85

    hast du dir meine beiden beiträge durchgelesen betreff chinesischem arzt und auch nervensytem/probleme im beruf und job?


    bzw. wie es gabyhonert auf dem punkt brachte: stressfaktoren!?


    schluckstörungen,kloßgefühl kann alles mögliche sein, hormone, zuviel "hitze" im magen/leber, ungleichgewicht des magenmeridians und des Ren Mai


    (chinesische straßen)


    auf natürlichem wegen, also ohne chemie behandelt nur ein arzt für tradionelle chinesische medizin oder ein kassenarzt mit zusatzausbildung in akupunkur


    ich will nicht hoffen, daß es organische ursachen hat, achalsie zum beispiel, aber das wird dein internist und magenspezialist morgen ja herausfinden was du so für probleme hast, viel erfolg


    solltest du reflux haben, wirst du halt weiterhin ppis verschrieben bekommen, omeprazol, nexium usw.

    holger85

    sollte morgen je nichts bei der magenspiegelung raus kommen, würde ich mal einen osteopathen aufsuchen. wenn du sowieso mit der bws probleme hast, kann es gut möglichsein, dass dadurch viele probleme entstehen. und vom stress kommt auch sehr viel.


    ich habe nach vielen tests keinen reflux, aber oft probleme mit sodbrennen. beispiele was von der wirbelsäule und vom stress bei mir alles zusammenkommt: schwindel, belegte zunge, atembeschwerden, minutenlanger druck hinterm brustbein, unregelmässige herzschläge, klossgefühl, stechen in der herzgegend, sodbrennen, ......


    ich nehm zur zeit betablocker, baldrian, und wenn ich sodbrennen habe iberogast. und mache grad jeden tag progressive muskelentspannung.


    heute war ich bei der osteopathin, weil ich schlimme kopf-und kieferbeschwerden habe. kommt vom kiefergelenk und macht fürchterliche schmerzen in der hws-gegend. du siehst, es hängt vieles zusammen.


    so, jetzt bin ich gespannt was morgen bei dir rauskommt.


    liebes grüssle, gaby

    gabyhonert

    Hi,du hast allen anschein nach genau das gleiche wie ich.Heute z.B:hab ich fast keine Beschwerden nur gelegentlich schluck probleme und leichtes Kloßgefühl,das ist bei mir so als würde was im Hals stecken und ab und zu als würde sich der Kehlkopf verklemmen.Um 13 Uhr ist es soweit,dann werd ich noch geröngt,wenn nichts raus kommt,versuch ich mal was du mir vorgeschlagen hast.


    Gute Besserung auch.

    Kontrastmittel schlucken

    Hi,bin wieder da,das ergebnis höre ich morgen erst,da ich keine Magenspiegelung gemacht habe sondern so etwas ähnliches wie Röntgen,man muss sich auf ne Plattform stellen und wird in verschiedene Positionen gebracht,dabei muss man ein Kontrastmittel schlucken.Man kann dabei am Bildschirm beobachten wie es vom Mund in den Magen läuft.


    Frage wegen den Schluckbeschwerden die häufig beschrieben werden,ist es bei euch auch so das ihr das das gefühl habt wenn ihr schlucken wollt,das es nicht geht,so ein gefühl als würde etwas im Hals Klemmen?Oder hab ihr Schmerzen beim Schlucken?


    Kann man etwas gegen die Atemnot tun,oder das Gefühl der Atemnot das man ab un zu bekommt?Das gefühl,wie wenn was vom Magen hoch steigt,sich im Hals alles verkrampft mann stiche und brennen im Brustkorb bekommt und man meint man müsse nach luft ringen?Oder ist das nur psychisch bedingt weil man es mit der Angst zu tuen bekommt?


    Sorry wegen der vielen Fragen,bin neu hier und habe es erst seit kurzer Zeit.Mir wird nämlich schon ab und zu etwas Angst,vor allem wegen dem lästigen Kloßgefühl.