Tania3

    in wirklichkeit finde ich dich garnicht witzig ,du bist ganzzzzzzzzz langweiligzzz


    ich tue nur so, als ob ich dich nett und witzig finde hihihihi


    in wirklichkeit finde ich dich ganz bööööööööse und ganzzzzzz langweiligggggggggggg


    ich will mich nur an dich reinschleimen hiihihihihihihi


    moment,halt,was hab ich denn eigentlich davon?


    wenn ich mich an dich ranschleime?


    finanziellen gewinn/profit?


    einen beruflichen aufstieg?


    ahhhhhhh halt


    ich glaube, ich find einfach nur so witzig und nett und schleime mich also nicht bei dir ein,ich sehe zumindest garkeinen vorteil oder nutzen davon für mich, wenn ich mich ranschleime hihihih


    das bedeutet: ich finde dich nicht böse und langweilig, sondern; ich muß feststellen, ich finde dich wirklich nett und witzig:-D


    und deshalb: hiernochmal einen kamillentee für dich


    :)D


    hihihihi


    magst du eigentlich auch BAILEYS?


    ich könnte mich in BAILEYS reinsetzen,(wenn ich könnte)


    ich liebeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee BAILEYS

    magicmeier

    Werd ich machen und dabei Spass haben. Was du meiner Meinung nach hier nicht hast.


    Wobei ich unsere netten Unterhaltungen keineswegs als rumschleimen bezeichnen würde. Das sieht ein bisschen anders aus.


    Du lässt ja auch keinen an dich ran. Ich habs versucht, bin gescheitert und werds bei den Bemerkungen bestimmt nicht ein zweites mal versuchen.

    cidalia

    Ich liebe auch Baileys! Mag aber am liebsten den "unechten".


    Danke für den Kamillentee :)D


    Du bist die netteste und liebste, mit der ich mich je unterhalten habe - kriege ich jetzt ein neues Auto von dir? *lachmichtot*

    Tania3

    hihihihihihihihihihih


    den "unechten" BAILEYS?


    ai ai jetzt bist du aber bei mir ganz unten durch


    hast mein original BAILEYS beleidigt buaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa


    :°( heulllllllllllllllllllllll


    bitte bitte, hab ich doch gerne getan


    ich nochmal ein kamillentee:)D für dich


    man weiß ja nieeeeeeeee


    vielleicht könnstest du mir mal irgendwann vom nutzen sein;-D


    und mir beim einkauf von irgendwelchen sachen irgendwelche rabatte besorgen oder so.......also werde ich mich weiterhin bemühen ganzzzzzzz nett zu dir zu sein


    jaaaaaaa klar kriegst du ein neues auto von mir


    wenn ich die netteste bin für dich,wie wärs mit einem mercedes?;-D


    so dann schlaf mal gut


    ich wünsche dir süße träume (die träume kriegst du sogar selbstlos und ohne hintergedanken) muß auch mal sein,ok?@:)

    cidalia

    mein sohn hat nicht in bestimmten fächern schulprobleme, sondern allgemeine probleme mizukommen weil er leicht entwicklungsverzögert ist und den anderen ca. ein halbes jahr hinterherhinkt. am donnerstag hab ich einen begabungstest in der schulpsychologischen beratungsstelle des schulamts. und je nach dem wie der ausfällt kann es sein, er muss entweder die erste klasse noch mal machen oder in eine förderschule. und davor hätte ich am meissten angst, denn dann wäre er aus seinem ganzen umfeld total rausgerissen.

    @MM

    Klar erkennst du Deine richtigen Freunde erst in der Krise. Das gilt aber auch wenn ich ganz tiefschürfende gespräche führe. Was hier übrigens nicht war, sondern nur Gestreite wegen Nichtigkeiten. Ich habe das Gefühl, Du denkst jeder Streit bringt was. Was falsch ist . Klar kann ich mit jemandem darüber streiten welches Mittel er wie einnimmt, aber bitte warum.Was bringt es dir. Ich vertraue da lieber jemandem der auch akzeptieren kann, daß ich mein Mittel per Kopfstand einnehme und nicht wie er sebst im Liegen, zum Beispiel. Wenn Du Dein Leben mit solch dummen Streiterein vertun willst, dann bitte. Aber versuche es doch nicht so zu verkaufen, als ob es Dir, Deiner Seele und der Welt helfen würde. Und wir von dir gerettet werden müßten. Ich unterhalte mich hier gerne über die Erziehung Deiner Tochter oder Deine Kneipe das bringt sicher mehr und ich lerne mehr von Dir kennen, als über diese seltsamen Streitgespräche, bei welchen eine Person/en ihr Ego stärken mußte/n. Streiten wir hier oder diskutieren darüber ob die Psyche den Magen oder der Magen die Psyche beeinflußt, über Kindererziehung usw. Hier ist der richtige Platz dafür


    Und übrigens eine Sicherheit darüber wie sich Deine Freunde in der Krise verhalten kann Dir keiner geben. Das war schon immer so. Aber eins weiß ich, wem ich in guten Zeiten schon nicht trauen kann, (Identität) dem traue ich in der Krise auch nicht. Da muß ich nicht mal mehr abwarten.


    Übrigens mein Text an nopenny oder wie war der Name, wurde auch gelöscht. War aber auch nichts Interresantes für andere dabei, nur meine Meinung zu dieser Person. Und die hat es ja anscheinend gelesen und reagiert denke ich mal, sonst wäre sie wohl nicht gesperrt.

    Christine, Cidalia

    Danke für die Antwort.


    Natürlich gehts nicht darum, sich um Pup und Spinne zu streiten.


    So war das auch garnicht, pence und ich hatten auch interessante Inhalte rübergebracht, die dann auch der Zensur zum Opfer fielen.


    Darüber beschwert sich aber keiner.


    Inzwischen speichere ich sofort immer meine Beiträge u. in kurzen Abständen das ganze Forum, vor lauter Angst, der Admin könnte mal wieder ans Löschen gehen.


    Inzwischen ließe sich aus dem Löschverhalten des Admins ein Psychoprofil erstellen. Das laß ich jetzt mal sein, sonst löscht er gleich wieder.


    Mit etwas mehr Humor hätte man auch alles stehen lassen können.


    Ich hab doch schon öfter beschrieben, daß wir etwas verrückter werden sollten, um unseren Körper zu entlasten.


    Auch wenn auch diese Aussage nicht verstanden o. ignoriert wird, ändert das nichts an ihrem Wahrheitsgehalt.


    Du stürzt Dich ja auch bei mir auch auf die Sachen, wo Du Dich irgendwie reiben kannst. Die positiven Angebote (ich schrieb vor einem Jahr, ich würde 300 km fahren, um Dich mal zu treffen) ignorierst Du.


    Hat Dir hier je jemand sowas gesagt ? Nee hat niemand. Inzwischen


    würde ich allerdings nur ca. 200 km fahren.


    Erschreckend finde ich auch, daß Du Denunziationen beim Admin rechtfertigst. Von wegen Regeln im Umgang miteinander. Und die bestimmst Du ?


    So ätzend beleidigend war das doch hier alles garnicht.


    Übrigens Cilli, für mich gestern abend bitte einen Schlaftee - war witzig - hat mich gefreut. Meine ich ernst.

    @ MM

    Kann mich nicht daran erinnern irgendwelche super interresanen Inhalte entdeckt zu haben, jedenfalls nicht mehr seit das Gestreite los ging.


    Die Regeln bestimme nicht ich, sondern stehen zu Beginn auf der ersten Seite, wo die ganzen foren stehen. Finde ich auch voll ok. Falls man diese Regeln total bescheuert findet sollte man sich vielleicht in eine diskussion mit dem Betreiber der Seite geben oder selber eine Seite eröffnen.


    Man kann natürlich auch ein Stück weit sagen, wir machen uns ein paar Regeln selbst, wenn das ein ganzes Forum will. Nur das setzt Vertrauen voraus und auch einen sagen wir mal fairen Umgang. Über Leute zu lästern, wenn sie nicht da sind oder anderer Meinung sind, gehört eindeutig nicht dazu. Und für mich war das alles so unter der Gürtelinie, daß ich sage mit solchen Leuten rede ich nicht.


    Klar freue ich mich darüber, daß Du 300 Km fahren würdest um mich zu sehen. Auch wenn es nur noch 200 km sind freue ich mich noch. Ich hatte Dir damals. aber glaube ich auch gesagt, daß Du zu einem Treffen dazu gehörst. Ist ja auch ganz nett - oder.


    Ich wollte mit Rennsemmel eigentlich vorkurzem noch mal einen Versuch starten, zwecks Treffen. Aber im Augenblick denke ich hätte wohl keiner so große Lust.


    Übrigens die Bemerkung Nörgler von Jens fand ich damals eingentlich eher, naja irgendwie eher Kumpelhaft. Man kennt sich . In die Richtung, daß ist unser Röchel, der hat eher mal was auszusetzen und das Ist unser Jens, nur ab und zu da, eher dann wenn es ihm schlecht geht. Man das finde ich ist ein Anfang eine gemeinsame Basis zu finden. Finde ich auf jeden Fall.

    Alle

    Heute Elternsprechtag in der Schule.


    Hab mich bei 5 Lehrern einschreiben lassen.


    Wahrscheinlich werden sie mir alle sagen, dass mein Kind sich mehr beteiligen könnte.


    Meine Tochter (14) hat zwar meist gute Laune u. wenig Streß, mischt sich aber zu wenig ein


    u. traut sich auch nicht zu Fragen zu stellen, wenn sie was nicht verstanden hat.


    Sie traut sich noch einiges andere nicht :


    ungeschminkt in die Schule zu gehen ohne ihre Schuluniform (Schlaghose, leichte Bauchfreiheit, Markenschuhe) zu erscheinen


    anstatt Vodafon ne Aldiprepaid - Karte zu benutzen (1/4 d. Handykosten)


    Gestern wollte ich ihr eine Gemüseboulette mitgeben, was sie ablehnte u. auf Nachfragen einräumte, dass ihr das zu einem kleinen Teil peinlich wäre.


    Unsere im Sommer anstehende Polenreise (Polen=Aldiurlaub) wird sicher auch wieder zunächst mal verschwiegen


    Was mach ich mit meinem armen, dummen Kind ?


    Na, ich hab sie weiterhin lieb, was sonst.


    Aber diese Anpassung an vermeintlichen Gruppenzwang u. Markenklamotten macht mich irre. Bloß nicht auffallen.


    Diese Angst sich irgendwie "lächerlich” zu machen (z.B Fragen zu stellen, wenn sie was nicht verstanden hat) führt dann dazu, dass sie viele Fragen mit nach Hause nimmt u. mich oder ihre Mutter dann damit löchert.


    Ich hab den Eindruck, dass die Lehrer von diesen Mechanismen herzlich wenig mitkriegen, obwohl doch durch diese Sachen die Lernfähigkeit eingeschränkt wird.


    Besonders grotesk: In Musik hat sie eine 4 bekommen. Sie ist musikbegeistert, tanzt u. singt gern.


    Also in dem Falle hat doch kein Kind dann eine 4 zu bekommen.


    Nun hat sie aber in den Tests zur "Notenmathematik” (würde ich 6en schreiben, obwohl ich Gitarre spiele)


    4 u. 5 geschrieben, hält in dem Unterricht natürlich auch die Klappe u. kriegt dann nach der üblichen trocken, technokratischen Beurteilungsweise ne 4. Selbst in meiner Schulzeit hatte ein Junge, der trällern konnte wie ein Vogel, ansonsten aber strohdoof war, natürlich in Musik dann eine 1 bekommen.


    Ich muß aufpassen wenn ich da hingehe, dass ich mich nicht von Vorurteilen gegenüber den Lehrern (z.B. vertrocknete Technokraten, die die Zeit bis zur Rente rumbringen wollen u. gar nicht in der Lage sind die individuellen Fähigkeiten unserer Kids zu erkennen u. zu fördern ) beherrschen lasse.

    Wie immer

    sorry für die Tippfehler, kann es mir einfach nicht angewöhnen, alles erst dann abzuschicken, wenn ich alles noch mal durchgeschaut habe. Und irgendwie finde ich so ein paar Tipp- und Schreibfehler auch nicht so schlimm. Das verhindert natürlich auch, daß ich noch mal alles ganz genau durchschaue. Also als es euch stört. Vielmals sorry.

    MM

    Zum Thema Musikunterricht


    Ich kann mich erinnern, dass meine erste (und fast einzige) 5 in meiner ganzen Schulzeit im Musikunterricht war |-o . War irgendsoein Gehördiktat. Und auch ich konnte singen, lernte Flöte und Klavier und hörte mit Begeisterung Musik, einschließlich klassischer und "anspruchsvoller". Nur war (und bin) ich trotzdem völlig unmusikalisch, und irgendwelche Tonintervalle höre ich eben nicht.... Und ich war sonst eine Schülerin, die bei einer 3 von den Lehrern schon gefragt wurde, ob ich denn krank gewesen sei oder woher dieser "Ausrutscher" komme....


    Ich war damals am Boden zerstört ;-D, wobei meine Eltern das bei weitem nicht so tragisch sahen, sondern eher meinten, ich müsse eben lernen, dass ich nicht überall 1-er haben könnte. Würde das also auch nicht so tragisch sehen, sondern Deiner Tochter vermitteln, dass es wichtigeres im Leben gibt als Musiktheorie. War bereits in meiner Schulzeit war es durchaus so, dass auch in so Fächern wie Musik ziemlich hohe Ansprüche gestellt wurden (ob das immer richtig ist und ob man dadurch nicht den Schülern eher die Freude an der Musik nimmt, ist natürlich ein anderes Thema.....).


    Ansonsten bekomme ich von einer (engagierten) Lehrerin in meinem Verwandtenkreis auch die andere Seite mit: Nämlich die von Eltern, die bei jeder schlechten Note (und selbst, wenn sie noch so berechtigt war....) in der Sprechstunde erscheinen und sich aufregen (so à la "Meine Tochter kann doch keine 5 geschrieben haben...."). Was natürlich nichts daran ändert, dass es auch viele Lehrer gibt, wie von Dir beschrieben.....


    Na ja, und an dem Gruppenzwang kannst wohl weder Du, noch die Lehrer was ändern. Würde das eher als eine Art "Phase" sehen, die irgendwann vorbeigeht. Ich kann es selber auch nicht nachvollziehen....

    @ MM

    Ich kann da gar nicht so mitreden, weil meine Tochter noch klein (6) ist und mein Sohn solche Klamottenticks nicht hat. Ich denke, das ist bei Mädchen viel schwieriger. Ich glaube es liegt aber auch etwas an dem Kind selbst, wie stark man diesen Druck empfindet. Hier auf dem Land, habens da doch noch etwas besser,es ist alles noch nicht ganz so grass.


    Ich denke auch, daß die Lehrer zum Teil gar nicht mitbekommen, was unter den Schülern so läuft. Zum Teil ist es Ihnen denke ich auch total egal. Mein Sohn hat zur Zeit einen recht engagierten Klassenlehrer und er hat in den letzten 2 Jahren seine Noten deutlich verbessert. Habe ihm aber auch mal zwischendurch gehörig die Meinung geblasen. (meinem Sohn, nicht dem Lehrer, der hatte es nicht nötig) Außer, daß er zu viel im Netz sitzt, ist er ganz lieb. Jungs sind aber auch spätzünder -gell?


    Hast Du Deiner Tochter schon mal gezeigt wie sie sich selbst Wissen aneignen kann? Manchmal kommt das Selbstvertrauen auch mit dem Wissen. Vielleich funktioniert es so herum.


    Mein Sohn muß in der Schule im Musikunterricht singen.Da er bei Arbeiten bezüglich irgendwelcher Musiknoten besser abschneiden würde, da er mal Klavieruntericht hatte, würde ich es besser finden, es kämen auch mal Musiknoten zu Sprache, schon damit er nicht alles wieder vergißt, was er im Klavierunterricht gelernt hat Aber singen kann er nicht. Zu ner 3 hat es aber noch gereicht.


    so nun muß ich kochen, was leckeres für meine Familie und für mich Vollkornnudeln mit in Bühe gekochtes Gemüse. Lecker, vorallem weil es seit Tagen nichts anderes gibt. Gut mal Brokkoli und dann wieder Gelbe Rübchen. Mensch manchmal könnte ich vor Selbstmitleid grade vergehen.

    magicmeier

    Dass die Kids in dem alter gerne mit Markenklamotten und den ganzen anderen Sachen die du aufführst auftrumpfen ist glaub ich, in dem alter relativ "normal". Obwohl ich es auch schade finde, dass sie sich so von den anderen beeinflussen lassen.


    Jede will die schönste sein und mit den anderen mithalten können.


    Ungeschminkt gehen wohl die meisten Frauen ab diesem alter nicht mehr gerne vor die Tür :-)


    Aber ich glaube, das gibt sich alles wenn sie älter wird (zumindes das mit den Markenklamotten und das "teuerste vom teuersten" z.B. Vodafone-Karte, haben wollen).


    Bin mir nicht sicher, ob du es schaffst an den ganzen Sachen was zu ändern. Ich glaube eher, dass sie sauer reagiert wenn du es versuchst.


    Was die Lehrer angeht: Was die manchmal tun, kann ich auch oft nicht nachvollziehen.


    Die Klassenlehrerin meiner Nichte (gerade erste Klasse, 6 Jahre alt), kommt mit dem Kind nicht klar. Sie würde sich nichts sagen lassen und alles nach ihrem Kopf machen. Meine Schwester solle doch mit ihr zum Psychologen gehen...


    Für den Elternsprechtag heute wünsche ich dir alles gute und lass dich nicht zu sehr von deinen Vorurteilen beherrschen. Bei denen kommt man am besten mit zusammengebissenen Zähnen und Freundlichkeit weiter...