christine

    ich finde das superblöd, dass die einem im krankenhaus keinen zettel in die hand drücken was man darf und was man nicht darf. oder einen zumindest auf grundlegene sachen hinweisen.


    zu mir hat keiner auch nur ein wörtchen gesagt.


    ich bin so schon aufgeregt genug. wenn die aufgegung noch länger andauern soll, wegen der blöden tabletten die ich gefuttert hab, dann muss ich weinen.

    @ Tania3

    Finde ich auch blöd. Jetzt versuche einfach nicht mehr daran zu denken und warte ab was der Arzt Dir morgen sagt.Trinke einen Tee und versuche Dich abzulenken, Fernseher oder lesen, würde ich vorschlagen. die Geschichte mit Deinem Freund fand ich nett, ist wohl ein Lieber.


    Grüßchen

    christine

    herzlichen Glückwunsch, unsere Kinder haben etwas von uns gelernt. Auf sowas können wir stolz sein. Ich war mal wahnsinnig stolz als eine Lehrerin mir erzählte, dass mein Sohn (damals noch Grundschüler) mich einmal wild verteidigte und sagte "sag nie etwas über meine Mutter, das ist eine intelligente Frau". Ich bin bald abgebrochen vor Lachen aber auch vor Stolz. Er sagte zwar auch "Mädchen darf man nicht hauen - nur Schwestern", aber das habe ich zeitweilig gut verstanden (meine Tochter hat ihn wahnsinnig provoziert).


    Tania3


    mach dir nicht allzuviel Gedanken, du änderst es jetzt auch nicht mehr. Drück dir die Daumen, das es nicht so schlimm ist :)^

    christine, marquardsholz

    Vielen Dank *:)


    Ihr habt mich ein bisschen aufgebaut. Eben war ich wie wild noch nach "Aspirin und OP" am googlen und jetzt sitze ich hier tatsächlich mit einem Tee und Buch, weil ich ja wirklich nichts mehr dran ändern kann. Gehe aber gleich ins Bett. Dann geht die Zeit noch schneller um ;-D

    Habe gerade mit der Chefsekretärin aus dem Krankenhaus gesprochen. Die hat sich fast kapputtgelacht, als ich ihr das mit dem Aspirin erzählte, wollte aber trotzdem mal nachfragen. Hat dann 10 min. später zurückgerufen und gesagt: Sei kein Problem, ich solle nur dem Narkosearzt bescheid sagen. :)^

    Tania3

    also ich bin weiterhin nicht erfreut über deine entscheidung, daß weißt du ja.


    ich verstehe sie und respektiere sie, mache mir aber große sorgen um dich.


    du wirkst auf mich so witzig,spritzig und frech und lustig, wie ich mit 35 war, du errinnerst mich sehr an mich selber ,deine art wie du redest und schreibst und haargenau die gleiche situation irgendwie


    vielleicht war das mit der erkältung ein zeichen?


    ich bekam einige tage vor meinen KH aufenthalt eine blasenentzündung, heute denke ich, irgendjemand oder irgendwas, wollte verhindern, daß ich ins KH gehe, die blasenentzündung verschwand 1 tag vor dem KH aufenthalt , leider muß ich heute sagen


    nochmal:


    man diese op nur, wenn DU es ganz alleine möchtest ,ok?


    du kannst sogar bis zur letzten minute vor der op : NEIN sagen, zur allgemeinen information, ok?


    muchos saludos


    :)D

    ich weiß, das ich mir mit meinen letzten beitrag viele feinde machen werden und mich alle mich umbringen möchten, aber ich kann nicht an mich oder an meine beliebkeitsskala denken,es geht um eine wichtige sache die gut oder schlecht ausgehen kann, und ich darf nur an tania3 denken, und nicht daran, ob ich nur gehasst werde, weil ich mich einmische oder sie verunsichere.


    das ist mir auch durchaus bewußt, kurz vor einer op,sollte man jemand anders nicht verunsichern usw. aber ich mache mir halt sorgen:-(