Hey Slavica,


    normalerweise ist das der Bluttest wo sie auch auf Nahrungsmittel wie Nüsse, Eiklar, Eiweiß, ein Art von Milchsachen aber auch Inhalationssachen, wie Hunde- und Katzenhaare, Hausstaubmilben, usw.


    Da kommt man der Sache auf jeden FAll näher! und ansonsten soll er dich weiter überweisen zu dem anderen Arzt!


    Liebe Grüße, die Nati

    Hallo leute!!! *:)


    habt ihr als symptom auch manchmal über 4 wochen und mehr weichen stuhl (breiig) und so ein druckgefühl im bauch????


    Ich hab am 18.8. eine darmspiegelung und hab sooooooooooooo angst vor dem ergebnis! :°(


    Im moment hab ich wieder dieses druckgefühl - fürhlt sich an, als wär der bauch angespannt, als würde ich permanent sit-ups machen. kennt das jemand???

    @ :)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    hallo slavica,


    ich würde mich nich auf einen bluttest verlassen. es gibt zwar eine form, wo dann eventuell quaddeln entstehen können, aber das ist ein allergietest auf nahrungsmittel und KEIN unverträglichkeitstest (außer bei histaminUV da geht das iwie..) ich war bei mindestens 3 ärzten, die meinten gegen unverträglichkeiten zu testen, aber zwischen allergie und UV gibt es einen sehr großen unterschied, den viele sprechstundenhilfen nicht kennen. (kannte ich vorher auch nicht).


    es gibt noch einen bluttest bei dem man auf antikörper testet, da spielen aber eher so sachen wie konservierungs- und farbstoffe eine rolle.


    ich empfehle dir den h2- atemtest. diesen test kannst du bei manchen internisten (speziell für magen und darm) oder in kliniken machen lassen. dafür musst du 12 stunden lang nüchtern bleiben, bekommst dann lactose, fructose oder sorbit in tee aufgelöst zum trinken und pustest alle halbe stunde in ein gerät, dass den h2-gehalt im atem misst. steigt der wert über 20 an und bekommst du bauchschmerzen, blähungen etc. ist der test positiv. die sicherste variante!


    du kannst natürlich auch einen selbsttest starten.


    wieso hast du eigentlich den verdacht? hast du manche symptome stärker nach bestimmten essen?*:)


    und jehan,


    arbeitest du da? wenn man über dich termine vereinbaren kann...

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Hallo an alle!


    wer kann mir den helfen?bin jetzt 28 jahre alt.


    sei 1999 leide ich unter schmerzen ,es wird mal besser dann fängt von vorne an .


    ich habe ständig brennen unten links in den darm.manchmal kommen starke koliken dazu,so wie


    bludruck steigt warscheinlich wegen scmezen. war schon 6 mal im krankenhaus .habe schon 5 mal magenspiegelung so wie darmspiegelung und vieles mehr.


    nach diesen 8 jahren wurde mir diagnose gestellt reizdarmsyndrom und fruchtose intoleranz!!


    .ich habe schon 2 mal viel abgenommen als mir besser war wieder zugenommen.


    innerhalb 2 monaten 24kg verloren!!


    wie gesagt habe schon 3 mal den arzt gewechselt.


    und mei jetziger arzt kommt jetzt auch nicht weiter.


    wenn ich nach der arbeit nach hause fahre ca.15 min. fängt bei mir unten links in den darm zu brennen,tit hölisch weh ,wenn ich dann angekommen bin lege ich mir auf die stelle was warmes es wird dann besser.


    manchmal liege ich tage lang im bett mit schmerzen.ich habe mich schon oft aufgegeben als mir richtig schlecht war gut das ich familie habe und meine kinder.


    kann mir jemand vieleicht helfen ?

    Hallo!


    Wollte mal kurz etwas interessantes schildern. Seit etwa 1 Woche nehme ich absolut keine Milch mehr zu mir, und auch nichts, wo Milch drin ist, sowie Zucker in seeeeehr geringen Mengen, und kein Sorbitol mehr (ich weiß das bereits, daß ich Sorbitol keineswegs vertrage!). Dazu reduziere ich laufend Abführmittel, und siehe da: Es geht mir fast schon prächtig gegen all die JAhre! Das war es wohl! Jetzt werden halt noch Nüsse und Roggen von mir getestet. Natürlich werde ich nächste Woche zum Test gehen (Bluttest); aber ansonsten lebe ich schon relativ glücklich, und kann es kaum glauben-nach sooo vielen Jahren! Laßt Euch blos nie abspeisen von Ärzten, sondern bleibt hartnäckig. Die Alternativmedizin hilft hier auch am besten, ehrlich! Bin zwar jetzt noch nicht total geheilt-aber wer weiß! Hat eben alles zu lange gedauert-was nicht zuletzt auf die Ärzte zurückzuführen ist, die ja nichts taten.


    Eigentlich dachte ich immer, ich kriege nach dem Verzehr von Birnen Probleme (Fruktose?). Jetzt bin ich mir dabei nicht sicher, habe allerdings länger keine Birnen gegessen. Dafür aber jeden Tag mind. 1 Banane, 1 Nektarine oder 1 Pfirsich, und neulich sogar einen Apfel. Das bekam mir prächtig. Kann das sein, daß das nicht so viel Fruktose enthält? Oder daß ich mich getäuscht habe mit der Fruktose-Intolleranz? Kann sein, da ich früher immer viel durcheinander gegessen hatte.


    Liebe Grüße an alle


    Slavica.

    banane, apfel etc, haben EXTREM viel fructose! obst ist für mich gar nicht drin. vielleicht mal ein stückchen rhabarber oder papaya, das wars dann auch.


    ich würde mich aber nicht zu früh freuen!


    die belastbarkeit des darms hat auch immer mit dem gemütszustand, und und und zu tun.


    getränke und so weiter..


    ich würde den atemtest machen.

    Hallo Florette,


    ja diät halte ich ,nur manchmal wenn es besser geht versuche ich was anderes zu essen.


    darmsarnierung habe ich schon gemacht.


    wie gesagt habe schon verschiedene medikamente vesucht aber ohne erfolgt .


    das einzigste was ich festgestellt habe mann darm kein alkocol trinken dann fängt es wiede am übernächsten tag schlimm an!!


    es ziht wasser aus dem darm wahrscheinlich.


    habe jetzt gelesen das magnesium hilft versuche halt mal


    mfg wowa

    achte aber darauf, dass du nicht zu viel fructose zu dir nimmst. denn das reizt den darm auch wieder und dann dauert es wieder bis er sich erholt.


    du darfst deine toleranzgrenze nich überschreiten.


    ob alkohol wasser aus dem darm zieht, weiß ich nicht. aber er ist auf jeden fall nich gut für uns. darf ich fragen was du an alkohol trinkst? ich tu mir sehr schwer mit der auswahl! vielleicht weißt du noch gar nich, worauf du bei einer fructoseintoleranz alles achten musst?


    nikotin und koffein sowie scharfe gewürze sollen auch schädlich sein..

    Hallo erstmal an alle *:)


    muss sagen, bin echt froh, dass meine freundin auf med1 gestoßen ist. die leute hier drin sind echt super nett :)^


    nun zum problem: ich denke, dass ich auch an einem reizdarm leide, hab aber hier beim lesen schon festgestellt, dass es vielen schlecher geht als mir. wenn ich aus dem haus gehe, mach ich mir im allgemeinen recht wenig gedanken, ob da eine toi ist wo ich hin geh. bei mir kommt es hauptsächlich aufs essen an. Sauerkraut uns zwiebeln meide ich schon seit langem, weil ich scheinbar vorallem vom sauerkraut schon tierischen durchfall und so blutigen schleim bekommen habe.:-( der schleim tritt bei mir eh recht häufig auf, aber meistens ohne blut und dann find ich ihn auch nicht so schlimm. nun wollte ich euch mal fragen, ob Ihr neben dem durchfall auch des prob. mit dem schleim kennt?


    danke schon mal im voraus:-D