hallo


    Hab mal eine Frage:


    Hat jemand erfahrung mit der Klinik Wittgenstein in Bad Berleburg Gemacht. Ich muss am Mittwoch erst mal für 4 Tage dahin Aufgrund wegen dem Reizdarm ( Bei Mir Physich bedingt)


    Gruß Britti

    Hallo manka-sydney *:)

    Ich weiß es nicht genau , ob Reizdarm bluten kann , aber bei mir ist es auch öfters der Fall , das nach dem Stuhlgang blutungen auftreten . :-( Ich mache mir deshalb auch Sorgen , aber mein Arzt konnte noch nichts auffälliges sehen . Seine Diagnose lautet bei mir aber auch , innere Hämorriden . Vieleicht kommt es ja davon , ist aber immer wieder sehr beunruhigend ! :(v


    Liebe Grüße


    cindarella01

    Hallo


    Ich kann allen mit Diagnose Reizdarm empfehlen, auszuprobieren, welche Nahrungsmittel ihr nicht vertragt.


    Ich glaube, dass dies häufig ein Grund ist.


    Schreibt alles auf, was ihr esst in einer linken Spalte und rechts die Symptome.


    Dann mal probieren, dies und das wegzulassen für 2 Wochen, z.B. Gluten, Laktose, Fleischsorten, Eier.


    Ich hatte auch Diagnose Reizdarm (psychische Gründe)


    Ich hätte es nie geglaubt, aber ich bekam hier in diesem Forum den Hinweis darauf, mal zu probieren, Laktose wegzulassen und Gluten. Und das war es. Zudem habe ich später gemerkt, dass ich auch Schweinefleisch, Hühnerfleisch und Eier und Soja nicht vertrage. Auf Hefe bin ich allergisch.


    Ich hatte schlimme Darmkrämpfe (Von Gluten), Schlimme Blähungen (von Laktose) und Durchfall (von Soja, Ei, Hühnerfleisch, Schweinefleisch) und Ausschläge (von Hefe).


    Kürzlich habe ich gelesen, dass vermutet wird, dass daraus chronisch entzündliche Darmerkrankungen entstehen könnten, wenn man ständig Nahrungsmittel isst, die man nicht verträgt.


    Ich finde, es lohnt sich, diese Nahrungsmittel wegzulassen.


    Esst mal nur leichte Gemüsesorten und Reis und probiert alles andere durch.


    nur so ein Tipp.


    Die Ursachen hab ich noch nicht herausgefunden, aber wenigstens schone ich meinen Darm. Eine andere Forumsbesucherin mit den gleichen Symptomen wie ich bekam dann Morbus Crohn und ich hoffe, dass ich das nicht bekomme. Will auch niemandem Angst machen, aber ich bin sicher, dass ein Darm nicht von sich aus zuviel Stuhl produziert, sondern, dass sich da Bazillen vermehren, weil man etwas nicht verdauen kann. Der Stuhl besteht nämlich zu sehr grossen Teilen aus Bakterien. Und die gesunde Darmflora ist sehr wichtig für die Gesundheit, weil sie mit dem Immunsystem zusammenhängt.


    Gruss


    Pannacotta

    Hallo Sunny


    Zur LI musst Du 2 Sachen wissen:


    1. Li hat oft Ursachen, die sich auch anders als über die Li auswirken können


    2. Leute mit LI haben oft auch andere Nahrungsmittelunverträglichkeiten


    Emnpfehle Dir dazu einerseits mal die page http://www.candida.de zu kontaktieren und andererseits auch das buch *"Ist das Ihr Kind? von Prof Rapp zu besotrgen. Da ist gut beschrieben wie und wo man das gesagte rausfindet.


    Ausserdem nimm ein Multimineralpräparat um Dich etwas auf Vordermann zu bringen


    Gruss


    Beat

    Hallo an Alle *:)

    Wollte mich hier auch wieder mal melden , da ich sehe , das keiner mehr zu diesem Thema was zu schreiben hat !


    Ist jemand unter euch , der schon ein gutes " Mittelchen " gegen den Reizdarm gefunden hat und uns auch damit helfen kann ???


    Schreibt doch mal wieder rein , wie es euch " Leidensgenossen " denn so geht !


    Wünsche euch allen eine schöne beschwerdefreie Karnevalzeit !!!! ;-)


    Liebe Grüße


    cindarella01

    Re: Cindarella01

    Hallo Cindarella01!


    Ich bin ebenfalls eine Leidensgenossin! Nun, welche Mittel hast Du denn schon ausprobiert? Vielleicht schaust Du mal auf die Seite http://www.reizdarmhilfe.com


    Es hat mich sehr verbluefft, und es klingt alles so vielversprechend! Vielleicht koennten wir uns zusammentun (oder wer noch interessiert ist), und gemeinsam recherchieren! Denn allein kommt man oft nicht weit!


    Gruesse!*:)

    Hallo Milena77

    Schön , das du dich hier gemeldet hast !


    Nun, mit viel ausprobieren ist da wohl nichts . Ich habe einige Ärzte durch , von denen ich mich aber nicht verstanden fühle !


    Mit MEDACALM , das war auch nichts für mich .


    Eigendlich habe ich keine Hilfe bekommen . Ich wuschel mich so durch .


    Gelesen habe ich schon sooooooo...viel hier im Internet , aber gebracht hat es mir leider auch noch keine Verbesserung .


    Wie lange hast du nun schon unter dem " Reizdarm " zu Leiden ???


    Weißt du ein gutes Mittelchen ???


    Liebe Grüße


    cindarella01 *:)

    Hallo cindarela01!


    Nun, mir geht es genauso-viele Aerzte durch-die mir das Gefuehl gaben, dass ich schlauer bin als die-furchtbares Gefuehl, nicht?


    Ich hatte mal 'ne Zeit lang wundervolle Tabletten: Sulfredox! Zu Deiner Enttaeuschung: Die EU hat die Produktion verboten. Allerdings hatten sie das Darmmilieu basisch gestaltet, und die Darmbakterien unterstuetzt! Ich denke, ich werde mal hier nach etwas Ausschau halten. Ich hab' unter Reizdarm schon 10 Jahre zu leiden, und Du? Weisst Du, ich muss dazusagen, dass ich lange aufgab zu kaempfen, da ich mich eben-wie Du sagst-nicht verstanden fuehlte! Warst Du mal auf der Seite http://www.Reizdarmhilfe.com? Was haeltst denn davon? Irgendwie bin ich nach all meinen Versuchen zu dem Entschluss gelangt, dass es wohl organisch bedingt sein muss! Klingt einfach zu kompliziert! Und mal ganz ehrlich-ich studiere Psychologie-es gibt psychosomatische Krankheiten, welche bei sog. Anfaellen auftreten, wie z. B. bei akuten Angstzustaenden Durchfall oder Verstopfung-aber dauernd?! Tolle Ausschlussdiagnose von den Aerzten. Wie gestaltest Du denn Dein Leben mit dem Reizdarm? Ist es bei Dir stark?


    Liebe Gruesse...@:)

    Hallo Milena77 *:)

    Hallo auch ............. ,


    schön , das du dich nochmal gemeldet hast !


    Ich quäle mich nun schon 8 Jahre damit rum . Mal geht es paar Tage besser , dann aber wieder Wochenlang schlecht .


    Wenn ich z.b. 7 Uhr einen Termin habe , dann muß ich schon 4:30 Uhr aufstehen , damit ich das Haus verlassen kann , aber immer klappt es auch nicht . Ich gehe nirgendwo hin , wo ich nicht genau weiß , das sich da Toiletten befinden !!! Meine Lebensqualität ist gleich Null . Mal eben spontan etwas machen , ist nicht drin !


    Denke auch , das es nicht mehr besser werden wird . Bei mir kommt auch noch dazu , das ich arg aufpassen muß , was ich Esse . Fettig , sahnig oder scharf , geht gleich mal garnicht . Kalte Getränke , Horror , kann ich gleich paar Minuten später zur Toi . Außer Haus esse ich garnichts mehr !!! :-(


    Ja , so sieht es bei mir aus .........nicht gerade dolle . :(v


    Ich habe bei " http://www.Reizdarmhilfe.com " gelesen ,aber das bringt mich auch nicht viel weiter , das weiß ich doch alles schon .


    Darf ich mal fragen , woher du kommst ???


    Ich bin Umgezogen und muß nächste Woche zu einem neuen Arzt gehen , ist kein Proktologe , sondern ein " Arzt für's Innere " .


    Hier in der Gegend , gibt es keinen Proktologen , habe auch schon bei der Krankenkasse nachgefragt . Oh man , mich graut es dahin , denke mal nicht , das ich da gut aufgehoben bin . :-/


    Liebe Grüße


    cindarella01

    Hallo Cindarella01!


    Find' ich auch klasse, dass Du Dich nochmal gemeldet hast! Ich hatte bisher noch niemals Kontakt mit jemandem mit Reizdarmsyndrom! Bin damit auch ziemlich anonym! Ich weiss, es belastet ziemlich! Geht mir genauso...hast Du auch immer diese graesslichen Attacken? Komme mir echt so verdammt alt vor! Keine Spontaneitaet mehr im Leben, aufpassen wegen dem Essen etc. Ich denke, meine Freunde werden darueber oft auch sehr verwundert sein!


    Ich komme aus Ulm, und Du?


    Irgendwie experimentiere ich schon gar nicht mehr herum, was das Essen angeht, denn einen Tag vertrage ich was, den anderen nicht! Ist wirklich seltsam! Das, was mich auch ziemlich belastet, ist dass ich abends nicht mehr lange raus gehe!


    Ist echt schlimm...wegen allem wird geforscht, nur nicht nur nach unserem Syndrom!


    Wie steht das bei Dir so?


    Liebe Gruesse...

    Hallo Milena77 *:)

    Nun da bin ich schon wieder ! :-)


    Oh ja ..............das was du hier schreibst , könnte auch von mir geschrieben sein .


    Ich verstehe das auch nicht mit dem Essen . Mirgehts auch so , heute bleibt es mal drin und Morgen ist es nach 10 Minuten wieder im Klo . Das verstehe ich auch überhaupt nicht , aber keiner kann mir sagen , warum das so ist .


    Klar gehe ich noch raus , aber ich gehe nicht mehr dahin , wo ich fremd bin und ich nicht weiß , wo da Toi's sind . Wenn wir mal in einer Gaststätte sind , wo sich nur 1 Damentoi befindet , bekomme ich schon Panik und ich will auch nur noch nach Hause . Ist das nicht schlimm soetwas ???


    Ich bin nur sehr froh , das mein Mann soooooooo....viel Verständnis für mich hat und mich da nie unter Druck setzt . Er merkt auch immer gleich , wenn es bei mir anfängt , das es mir nicht gut geht und er sagt dann auch immer : Schatz , wollen wir gehen ? Ohne ihn , wüßte ich nicht , was ich machen würde .


    Ich habe bis vor einem Jahr in Essen gewohnt , aber wir sind Umgezogen ( Berufliche Gründe ) , nach Sachsen-Anhalt .


    Du mußt es auf jedenfall deinen Freunden erzählen , was mit dir los ist . Sie werden es nicht gleich verstehen , aber sie werden Verständnis mit der Zeit aufbringen , denn wenn du mal in eine brennslige Situation kommst , dann läßt man dich auch auf der Toi vor !!! |-o


    Im Moment gehts mir auch überhaupt nicht gut und ich bin immer nur froh , wenn ich einen Tag wieder überstanden habe , ohne das mir ein Missgeschick passiert ist ! :-/


    So , das wars mal in kürze !


    Vieleicht schreiben wir uns ja nochmal .......würde mich freuen !


    Liebe Grüße


    cindarella01 *:)

    Halloechen nochmal, Cindarella!


    Nun, Du hast schon recht mit dem, was Du sagst-denn der soziale Rueckzug ist auch nicht das Wahre! Vor allem gehe ich nachts halt frueher heim, als die anderen, um meinen Darm nicht unnoetig zu strapazieren, und morgens ist mit mir kaum was anzufangen...kennst ja! :-/


    Genau das kenne ich auch-mal isst man was, und der Koerper behaelt es, dann mal wieder tagelang nicht! Hast Du auch Probleme mit Gewichtsverlust? Ich frage mich ehrlich gesagt, wie das ein Koerper ein Leben lang mitmachen soll! Welche Mittelchen hast Du denn schon ausprobiert? Warst Du schon mal bei einem Heilpraktiker oder so?


    Ist auf jeden Fall wahnsinnig suess von Deinem Mann, dass er Dich so ernst nimmt und sich Dir annimmt! Ehrlich! Findet man selten...sowas! Vor allem ist unsere Krankheit nicht offensichtlich-damit steigt die Wahrscheinlichkeit der Unglaubwuerdigkeit erheblich an! Die Leute tun's aus Hilflosigkeit gleich damit ab, dass wir "nicht normal" sind oder so! Kannst echt froh sein! Aber mein Schatzi ist mittlerweile auch ganz ok damit! Frueher hatten wir das gleiche Problem...so ungefaehr nach dem Motto: Du bist magersuechtig oder sowas!


    Reagiert Deine Verdauung auch auf Stress? Hast Du auch manchmal Verstopfung? Das ist bei mir naemlich das groessere Uebel!


    Ich faend's auch ganz toll, wenn wir in Kontakt bleiben wuerden!


    Liebe Gruesse...*:)

    Hallo Milena77 *:)

    Uhiiiiiiiii........soviele Fragen ! * schwitz *


    Schön , dich hier wieder zu lesen . Bin immer froh , wenn es noch jemanden so geht wie mir , dann fühle ich mich mit meinem Problem nicht so alleine !


    Ich bin schon immer sehr schlank und wenn ich wieder einen Schub habe , dann verliere ich auch schon mal schnell 1-2 kilo . Stress spielt bei mir auch eine große Rolle ! Ich bin schon tage vorher fix und fertig , wenn ich weiß , das wir auf eine Autobahn müssen und dann noch 550 km weg vor uns haben . Wenn dann noch Stau ist ........na ja , mehr brauche ich dir bestimmt jetzt nicht zu erzählen . Für mich ist eigendlich alles zu Stress geworden , wenn ich die Wohnung verlassen muß . Ich habe MEDACALM ausprobiert , war aber nichts . Wenn ich weiß , das ich etwas größeres vor der Brust habe , dann stopfe ich mich mit Imodium zu ! Das gibt mir dann ein kleines beruhigendes Gefühl , hilft aber auch nicht immer . :-/


    Nun solange mich der " Reizdarm " schon im Griff hat , habe ich immer nur plötzliche Durchfälle mit Bauchschmerzen , Verstopfung hatte ich noch nie ! Ich habe aber auch schon gelesen , das man bei " Reizdarm " nicht unbedingt Verstopfungen haben muß .


    Es freud mich auch für dich , das dein Partner auch Verständnis für dein " Problem " aufbringt , dann ist es auch der Richtige ! :)^


    Was hast du denn nun schon alles Probiert ??? Hast du vieleicht einen Geheimen Tip für mich ( uns ) hier ????


    Wie " jung " bist du , wenn ich mal Fragen darf ? Ich bin 42 und komme mir manchmal echt wie 80 vor , besonders , wenn es mir so richtig schlecht geht .


    Hoffe , ich lese bald wieder etwas von dir !


    Liebe Grüße


    cindarella01 *:)

    Hallihallo wieder, Cindarella!


    Echt klasse, die Kommunikation laeuft zwischen uns fast so, als waeren wir auf 'nen Kaffee in der Kneipe! Nicht? ;-D


    Sorry, dass ich Dich mit so vielen Fragen ueberhaeufe! |-o Wollte ich nicht! Ja, Medacalm hab' ich auch hier liegen, aber nachdem ich sowieso wohl schon die ganze Palette durch habe-von ueber Duspatal zu Sulfredox, Propulsin..., interessiert mich das Praeparat wohl auch nicht mehr wirklich! Ich waere der gluecklichste Mensch, koennte ich Dir nun einen Tip geben-kann ich leider aber nicht! Nur wenn ich mich z. B. viel zwischendurch hinsetze, geht's mir besser, und ich habe nicht so haeufig Bauchkraempfe! Mein Schatzi will mit mir nun Autogenes Training versuchen, bin dabei aber irgendwie nicht so begeistert! Fuehle mich ziemlich hoffnungslos verloren...so aehnlich wie Du! Ja, bei mir ist das vorherrschende Problem die Verstopfung-und dann auch der Durchfall manchmal im Wechsel! Bin uebrigens 28, aber ich denke, dass wir im Gefuehlsleben etwa gleichaltrig sind! :°(


    Ja, dass der Reizdarm viele Gesichter haben kann, ist es richtig, dass man nicht alle Symptome haben muss!


    Vielleicht wuerde Dir zur "Ueberbrueckung" momentan weit geholfen sein, indem Du erst mal versuchst, Deinen inneren Stress abzubauen! In Selbsthilfegruppen, indem Du Dein Leben so ein wenig umgestaltest o.ae. Denn das scheint Dir zusaetzlich sehr grosse Schwierigkeiten zu machen! Was denkst Du darueber?


    Hattest Du schon mal der Homeopathie eine Chance gegeben? Du weisst schon...potenzierte Globuli etc.


    Nun, ich warte irgendwie sehnlichst, etwas von dieser http://Reizdarmhilfe.com zu erhalten, da die meinen, sie haetten die Loesung in einer rein organischen Ursache gefunden, und koennten in ihren Studien 3.100 Leuten von 3.100 Leuten helfen! Denkst Du, das ist nur Schmu? Hast Du eine Idee, was wir denn versuchen koennten?


    Liebe Gruesse....


    *:)

    Hallo Milena77 *:)

    Danke für deine schnelle Antwort ! :-)


    Heute ist wieder mal so ein Tag bei mir , wo ich mich am liebsten unter einer Decke verstecken könnte ! Weiß auch nicht , was wieder der Auslöser ist , aber ich verbringe heute die meiste Zeit auf der Toi . :-(


    Homeopathie , denke , das ist echt etwas zu teuer . Habe aber auch schon darüber nachgedacht , mal schauen . Mit dem Reizdarmhilfe. com ist mir auch etwas bekannt , aber ich denke und glaube nicht so recht daran .


    Ich wäre froh , eine Idee zu haben ,aber leider habe ich keine ! :°(


    Du sagst , das ich erstmal meinen inneren Stress abbauen sollte , aber im Moment habe ich keinen Stress , oder besser , ich denke mal , das ich keinen habe .


    Hier im Forum hatten so viele schon über das " Übel " geschrieben , aber keiner wußte echt einen guten Rat ........es dreht sich alles nur im Kreis ! :-/


    Autogenes Training kann nie verkehrt sein , solltest du echt mal ausprobieren !


    So...........das wars wieder ! Habe leider nichts gutes zu Berichten und auch nichts , was uns weiter helfen könnte .


    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag !


    Liebe Grüße


    cindarella01 *:)

    Halloechen Cindarella01!


    Du arme...hoffe, es geht Dir zwischenzeitlich besser! Mir geht's heute auch nicht wirklich so doll-immer mal wieder die Toi aufsuchen!


    Ja, ich weiss, es dreht sich alles nur immer im Kreis! Denn es scheint mir so, als ob irgendwie keiner was dagegen hat! Ich lebe momentan in Kroatien, da ich hier mehr Ruhe habe, und mir wurden vielerlei Moeglichkeiten angeboten, wie z. B. zu kraeuterversierten Nonnen nach Bosnien zu gehen, die angeblich Krebs etc. heilen. Ausserdem soll es hier einen Professor geben, der IBS heilen kann! Ich weiss aber echt nicht so recht! Und nun, waehrend meiner Studienzeit kann ich mir das nunmal nicht wirklich leisten, irgendwelche Versuche auf "gut Glueck" zu wagen. Seit heute morgen versuche ich es mal mit einem Basispulver, welches den Saeure-Basenhaushalt reguliert! Mal sehen! Vielleicht kann ich Dir ja was gutes berichten! Auf jeden Fall weiss ich nun, dass die Bauchkraempfe der letzten paar Wochen von meinem Schokoladekonsum herkamen! :°( Aber ich liiiiiiiiebe Schokolade!


    Uns ist einfach nix gegoennt, oder?


    Ja, ich habe das Gefuehl, dass Dich Deine generelle Situation, eben mit dem Reizdarm zu leben, ziemlich stresst! Weisst Du, mit manchen Dingen muss man sich im Leben eben abfinden, und das bedeutet eine Befreiung, da Du den innerlichen Druck abbaust; wie in etwa: Was waere, wenn ich nun auf Reisen muesste etc. Ich meine damit nicht, dass Du den Kampf dagegen aufgeben sollst! Ich rate Dir wirklich, Dich davon ein wenig zu befreien! Wenn ich Dir irgendwie dabei helfen kann, dann lass' es mich wissen! Ok?


    Liebe Gruesse fuer heute und gute Besserung! @:)

    Hallo Milena77 *:)

    Na hallo .............., bin heute erst an den PC gekommen , da ich Stress hatte !


    Sag mal , wie bist du mit dem " Duspatal " zurecht gekommen ????


    Ich habe schon viel gelesen , aber ich weiß einfach nicht , was es für Wirkung hat oder auch Nebenwirkung ? Ich bin am überlegen , ob ich mir das mal holen sollte ! Was meinst du dazu ???


    Kannst du mich mal etwas genauer über diese Medikament aufklären ?


    Freue mich auf eine Antwort !!!!


    Bis bald ...


    Liebe Grüße


    cindarella01 @:)