@tinka

    glaub mir, das mit dem perenterol wird eine zeitlich begrenzte geschichte. das ist ein schießen auf einzelne symptome. heilen wirst du damit auch nichts.


    der melissentee, den du dir gekauft hast, scheint noch etwas anderes zu enthalten, außer der puren melisse. wird wohl nicht das richtige sein. aber versuchs einfach mal.


    mfg aus paderborn,


    dominik

    ist schon klar, dass das perenterol nur bestimmte symptome bekämpft. aber momentan will ich einfach mal, dass es mir besser geht und ich nicht ewig auf dem klo hocken muss... unsere nächste befruchtungs-behandlung beginnt in ein paar wochen und da will ich fit sein.


    der Melissentee enthält melisse, anis, pfefferminze - und ist echt lecker :-) hätte ich nicht gedacht.

    hm...

    okay, kann ich nachvollziehen. ich selber nahm auch immer wieder mal buscopan oder sowas, damit ich einfach mal einen moment ruhe hatte. aber jetzt brauche ich diesen ganzen quatsch einfach nicht mehr, weil ich jetzt weiß, wie ich mir helfen kann.


    gut, dass dir dieser tee schmeckt! minze, anis, melisse sind alles kräuter, die für uns sehr hilfreich sind. auch kümmel, kamille, wermut und fenchel sind sehr gut. muss man einfach auch immer ein bissl schauen, was einem so schmeckt.


    mfg aus paderborn,


    dominik

    eine zeitlang habe ich literweise fencheltee getrunken. finde den nämlich auch sehr lecker. und dann habe ich ne ganze weile einen anderen tee getrunken und als ich dann wieder mal fenchel da hatte, hatte ich damit probleme. irgendwie hat mein magen nach dem fencheltee rebelliert. seitdem trinke ich den nur noch ganz selten... habe aber immer kamille da.

    mh...

    kann mir aber eigentlich nicht vorstellen, dass dein magen wirklich gegen den fencheltee rebelliert hat. kräutertees sind in der regel überhaupt nicht belastend auf den gastrointestinaltrakt.


    aber jetzt bleibe einfach mal konsequent die nächsten wochen bei deinem jetzigen tee. zu oft wechseln bringt auch nichts und kräutertees wirken nur dann gescheit, wenn man sie täglich zu sich nimmt.


    mfg aus paderborn,


    dominik

    hehe^^

    sehr gut!


    ich habe auch schon eine kanne leckeren melissentee hinter mir. eine wahre bereicherung!


    wie gesagt, ich bin so fasziniert von dieser pflanze, dass ich sie mir selber bei mir zuhause anbaue. ich liebe das frische aroma der zitronenmelisse. einfach süchtig machend und sooooooo gesund!


    zudem habe ich noch lavendel (aromatherapie), salbei (super für den darm), basilikum (gut bekömmlich und sehr lecker), rosmarin (aromatherapie) und minze (sehr gesund) in meinem sortiment.


    bald kann ich eine gärtnerei für heilkräuter aufmachen ;-)!


    mfg aus paderborn,


    dominik

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Liebe Gruesse aus Deutschland dieses Mal!

    Bin gut angekommen...dank Euren guten Wuenschen!

    @ Dominik:

    Na, wie geht's Dir so in der Zwischenzeit? Auf mich hat gleich bei der Ankunft dieses Myrrhinil gewartet-aber ich weiss immer noch nicht, wie die dazugehoerige Anti-Candida-Diaet aussehen muss, denn ich moechte damit ja auch Erfolgserlebnisse erzielen. War am Wochenende nur auf Party's, habe gegessen und getrunken, und hatte fast ueberhaupt keine Verdauungsprobleme-bin langsam voellig ueberfragt, was denn hier eigentlich falsch laeuft! Dieses RDS ist total raetselhaft-umso ungesuender ich mich ernaehre-Kuchen, Bier, Schokolade, Spaetzle..., desto besser geht es mir?!?!?!?!?!? PARADOX!!! Ist das ein Hinweis auf Candida, oder was?


    Das mit der Pankreas koennte wirklich sein...hast Du dann auch solche Schmerzen manchmal in der Ecke? Kann die Pankreas Luft erzeugen?


    Liebe Gruesse wieder...

    hallo slavica!

    willkommen in deutschland!


    zur anti-pilz-diät kann ich dir einiges verraten. sag nur bescheid, wenn du die informationen haben willst. ist etwas umfassender das kapitel!


    verstehen tu ich das RDS auch nicht! es ist bei mir das gleiche, wie bei dir. manchmal kann ich essen und trinken, was ich möchte und die beschwerden sind nicht da. dann ein anderes mal, wenn ich besonder bewusst esse, kommen die beschwerden aus heiterem himmel wieder und terrorisieren mich tagelang. aber vom essen kann ich es eigentlich nie wirklich abhängig machen, denn wie gesagt, ist es manchmal so und dann wieder anders. vielleicht wird es einfach noch eine weile dauern, bis unser organismus die neue kost völlig akzeptiert hat.


    was mich auch wundert ist, dass ich trotz dem sport und der gesunden ernährung noch 2 kg zugenommen habe, statt abzunehmen. :-/


    ob das alles mit candida zusammenhängen könnte, kann ich nicht sagen. aber möglich ist es bestimmt. aber wie kann man das herausfinden? fragen über fragen...:-/

    Zitat

    Das mit der Pankreas koennte wirklich sein... hast Du dann auch solche Schmerzen manchmal in der Ecke?

    mh, welche ecke meinst du? das mit meinen beschwerden ist sowieso total diffus! manchmal unten links, dann wieder unten rechts, dann mal oben recht, oder oben links und manchmal überall und sogar außerhalb des gastrointestinaltrakts, also in den armen, in den beinen und in kopf. das macht mich total wahnsinnig!


    heute geht es mir wieder ein bissl komisch. hab wieder diese stiche überall. angefangen haben sie gestern nachmittag. lag es vielleicht an der rinderroulade, die ich zum mittag gegessen habe??? ich weiß nicht....


    wieso fragst du, ob der pankreas luft erzeugen kann? kann ich nicht sagen, aber ich werde mal genauer nachlesen, was diese drüse eigentlich alles macht.


    mfg aus paderborn,


    dominik

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    bin auch mal kurz hier...


    gestern hat es mich umgehauen.... bin montag (quietschfidel) nach der arbeit richtung home gefahren und da ist mir voll schlecht geworden und mein darm hat so links unter dem rippenbogen gegluckert. zu hause dann direkt aufs klo, aber nur blähungen... stunde später DF... dann ging es wieder. nachts normal geschlafen, bin dann gestern morgen um 6 raus wie immer, hab mich komplett fertig gemacht für die arbeit, hatte sogar schon meine brote geschmiert... da fängt mein darm ganz blöde an und ich denke, uih... lieber noch mal fix aufs klo.... na ja... und da bin ich dann 20 minuten nicht mehr weggekommen... habe mich dann voll elend gefühlt und war gestern nicht arbeiten. habe den ganzen tag nur auf der couch rumgelegen und heute gehts wieder besser.


    mann... geht mir das langsam auf den nerv... habe schon überlegt mal eine darmspiegelung machen zu lassen. solche extremen probleme hatte ich vor dem blöden ägypten-urlaub nicht... das wird immer schlimmer :(v

    @tinka

    das tut mir leid für dich, dass es dich so stark erwischt hat. aber gestern abend ging es mir ähnlich. als ich zuhause war, war mir schon komisch im unterbauch. habe dann zum abendbrot nur was leichtes zu mir genommen (naturjoghurt mit blaubeeren). sobald der joghurt unten war, hatte ich ein riesiges rumoren im darm und einen richtig widerlichen druck am schließmuskel. also ab aufs klo. aber der stuhl war nicht flüssig, sondern eigentlich relativ fest und massig. liegt wohl auch daran, dass ich täglich flohsamen einnehme. naja, auf jeden fall war das gestern auch insgesamt das dritte mal, dass ich auf dem klo saß. normalerweise sind es maximal 2 mal. dann nacher ging es mir erstmal besser, aber eine halbe stunde später wieder dieses ekelhafte stechen im unterbauch. so, jetzt war es mir genug! hab mir erstmal ein bierchen aufgemacht. danach ging es besser. nachher habe ich dann noch ein gläschchen absinth hinterher getrunken und bin schlafen gegangen. soweit - so gut!


    heute morgen dann auch alles in ordnung. sofort nach dem aufstehen stuhlgang, aber nicht weiter schlimm. dann bei der arbeit angekommen, sofort wieder aufs klo und wieder massenhaft stuhl raus. ich frag mich, wo das alles herkommt?? soviel habe ich doch gar nicht gegessen. naja, jedenfalls zwischendurch immer wieder dieses widerliche stechen, zwicken, reißen....was auch immer, im unterbauch (beidseitig)......


    tja, einige tage sind einfach scheiße, aber was solls? es sind ja "nur" diese spielchen, die wir nicht anders von unserem darm kennen. aber was soll schon passieren? nichts! in ein paar tagen hat sich alles wieder beruhigt und man könnte bäume ausreißen. immer das gleiche.


    was ich dir raten ist, dass du morgens trotzdem aus dem haus gehst und zur arbeit fährst, auch wenn es dir schlecht geht! zeig deinem darm, wer der herr ist! das schlimmste, was du machen kannst, ist rückzug vom leben, weil du diese beschwerden hast. das ist genau das, was du nicht machen solltest! du wirst feststellen, dass der tag trotzdem zu bewältigen ist und irgendwann klingen die beschwerden auch wieder ab, weil man sich ja nicht davon schocken lässt!


    immer weiter machen und niemals aufgeben und trink deinen tee! der ist gut für dich!


    ist vielleicht alles ein bissl leicht gesagt, aber ich weiß doch selber, dass es nur so funktioniert!


    mfg aus paderborn,


    dominik

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.