hallo zusammen!

    zu mebemerck:


    ich hab das vor ein paar wochen auch mal von nem internisten verschrieben bekommen. also ich muss sagen, dass es mir absolut nichts gebracht hat. das einzige, was es gemacht hat, war die beschwerden zu verstärken. ab dem dritten tag hatte ich so übelste bauchkrämpfe, dass ich es abgesetzt habe. einen tag später ging es dann wieder. also ich halte davon nichts, aber diese mittel wirken auch bestimmt bei jedem menschen anders.


    also wenn es bei mir GAR NICHT geht, nehme ich mal zwei oder drei tage buscopan plus. das tut dann meistens seinen dienst, zumindest nimmt es mir die schmerzen. zur zeit geht es mir wieder einigermaßen gut. habe ein ruhiges wochenende hinter mir und hatte kaum schmerzen. seit heute habe ich wieder einen leichten "anfall" mit schmerzen im rechten unterbauch. seitdem ich aber ordentlich gegessen habe vorhin, ist es wieder besser.


    habt ihr eigentlich mal dieses medacalm probiert? das sind ja so kapseln mit pfefferminzöl. wenn ja, hat es euch was gebracht?


    lg,


    der-verfall

    Hi Der-Verfall,

    das Mebemerck verschreibungspflichtig ist, hatten wir geklärt. Wir sprachen zum Schluss von Perocur ;-)


    Interessant finde ich, dass ich bisher nur höre, dass es bei allen eine Verschlechterung gebracht hat. Das werde ich meinem Doc auf jeden Fall einmal signalisieren.


    Buscopan plus hilft mir leider auch nicht. Medacalm kenne ich nicht. Vielleicht kann da jemand endlich mal etwas positives von berichten.


    Grüße @:)

    Hallo Annita ,


    du kannst dir gerne mal das MEDACALM holen und probieren . Schädlich ist es nicht . Leider hat es bei mir nichts positives gebracht . Da hätte ich auch jeden Tag paar Tropfen Minzöl nehmen können , hat die gleiche Wirkung und wäre viel billiger gewesen .


    Liebe Grüße


    cindarella01

    @cindarella:

    stimmt nicht so ganz. medacalm ist speziell verpackt. die kapsel löst sich erst im darm auf, dort wo sie wirken soll. normales pfefferminzöl würde dort unten niemals so ankommen und die meisten bestandteile würde sich der magen krallen.


    lg,


    der-verfall

    medacalm

    mein mann hat es mal eine zeitlang genommen und kam damit gut zurecht. ich habe es noch nicht ausprobiert.


    das einzige, was bei mir auf lange sicht wirklich wirkt, ist perocur. die wirkung setzt aber erst nach ca. 1 woche ein. ich werde das jetzt mal langfristig einnehmen und beobachte meinen körper dabei ganz genau. bisher habe ich es maximal 2 wochen genommen und wenn es mir dann gut ging, habe ich es abgesetzt... war wohl ein fehler...


    lg tinka

    Hallo!

    Also, mit Mebemerk hatte ich es auch schon versucht-außer daß die Bauchschmerzen leichter wurden, hatte ich auch keine Erfolge. Mit Medacalm-hm, das ist so 'ne Sache: Die Kapseln sind ziemlich groß, und deshalb liegen sie bei mir noch im Schrank. Aber ich hatte auch schon Berichte durchgelesen, bei denen Medacalm gar nicht gut tat. Deshalb bleibt es bei mir wohl auch nur beim anschauen. Dieses Perocur ist wohl nur gegen Durchfall, oder?


    Es gibt wohl auch in der Allopathie keine wirklich guten Medikamente für uns-leider. Ist aber so. Mal sehen, ich werde mich die nächsten Tage mal in eine homöopathische Apotheke bei uns begeben. Viele Leute hatten mir Behandlungserfolge berichtet, und das wirklich erstaunlich schnell.


    Liebe Grüsse

    Hallo Der-Verfall


    Ich hatte das auch nur " Bildlich " gemeint mit den " Minzöl " und wollte nur damit sagen , das MEDACALM Null linderung bei mir gebracht hat und es ist ja auch nicht ganz billig .


    Liebe Grüße


    cindarella01

    guten morgen!


    ich bin psychisch ein wrack, glaube ich. gleich um 11 uhr habe ich einen termin bezüglich unserer kinderwunsch-behandlung. es ist nur ein gespräch wie wie demnächst weitermachen können - ohne verpflichtung sich festzulegen. und heute morgen bin ich schon mit bauchgrummeln wach geworden und habe durchfall. habe dann wieder loperamid genommen. es ist also mal wieder meine psyche, die meinen darm steuert. ich will nicht mehr!!! ich führe ja schon gar kein normales leben mehr.... ich vermeide alle termine. noch nicht mal auf geburtstage gehe ich gerne. am liebsten mache ich nur noch dinge, die ich alleine steuere. arbeiten gehen macht mir nichts aus und am liebsten bin ich die restliche zeit zu hause. im urlaub ging es mir auch gut, aber da war ich ja auch alleine mit meinem mann. ich nehme jetzt schon tage vor terminen baldrian ein, aber zu helfen scheint es auch nicht richtig. vielleicht ist das ja ein burnout-syndrom....


    lg tinka

    @Tinka:

    Hallo Tinka!


    Tut mir sehr leid, daß Du so derart unter dem RDS leiden mußt. Deinen Erzählungen nach habe ich sehr wohl einen Eindruck, und zwar, daß Du Dich in einem emotionalen Kreislauf befindest, aus dem Du nicht mehr rauszufinden scheinst. Baldrian und all die anderen Medikamente helfen Dir da nicht wirklich weiter. Und ein Baby würde Deine momentane Gefühlslage wohl eher nur verschlimmern. Hast Du eigentlich mal versucht, Deine Emotionen eher zu kontrollieren, oder sie auszusortieren? So ganz bewußt? Ich denke, bei Dir hat sich wohl einiges angestaut, und es wäre wichtig für Dich, diese mal anzugehen. Vielleicht würde Dir eine Auszeit mal ganz gut tun, und vor allem wollte ich Dir noch sagen, daß die Wahl, sich zu Hause zu verschanzen, alles andere als richtig ist. Hast Du irgendwelche Hobbies, an denen Du Dich trainieren könntest? Oder vielleicht solltest Du Deine Abende anderst gestalten-eher zur Entspannung, um nicht an den nächsten Tag zu denken. Mach's Dir doch mal richtig gemütlich mit Aromatherapie, einem Entspannungsbad, oder Kerzenlicht etc. Dir fällt schon was ein! ;-) Am wichtigsten ist es ja, sich die Abende vor den Terminen zu entspannen.


    Liebe Grüsse


    Slavica.

    hallo zusammen

    Oh mann.....!!! Endlich funktioniert mein lieber PC wieder ! Probleme hatte ich damit schon länger,dann ging garnichts mehr.


    Naja,ich hoffe es bleibt jetzt erst mal so !


    Habe zur Zeit schlimme Bauchschmerzen und weiß nicht,ob es vielleicht von den Eisentabletten herrührt,die ich wegen E.Mangel nehmen muß.


    liebe Grüße,Ina

    @ina59:

    Hallo, schön, daß Du wieder da bist.


    Was für Bauchschmerzen hast Du denn? Ist es ein Drücken, oder eher Krämpfe? Kann es sein, daß in den Eisentabletten Zuckeraustauschstoffe, oder gar Zuckerersatzstoffe, wie Aspatham drin sind? Allgemein könnte das schon zutreffen... Du arme. Vielleicht solltest Du die Eisentabletten nicht unmittelbar zu den Mahlzeiten nehmen, denn die Verdauung könnte überfordert sein-so eine Stunde später wäre evtl. angebrachter. Wer weiß, vielleicht ist das ja eine Lösung.


    Ich hoffe, es geht Dir bald wieder besser!


    Liebe Grüsse


    Slavica.

    Hallo Slavica,ich bin so froh daß ich hier wieder schreiben kann,habe es sehr vermisst !


    Das mit den Eisentabletten,wie könnte es anders sein,macht bei mir D U R C H F A L L >:(. So habe ich die Wahl entweder Eisenmangel oder Durchfall zu haben.


    Seit 10 Jahren ist das mit dem blöden Eisenmangel so.Allerdings keine Eisenmangelanämie,ist meißtens noch so ein Grenzwert.


    Naja,wird schon werden irgendwie !


    Aber wie geht es dir denn jetzt ? Ich habe mich so wegen Maunzi gefreut !!! Hat sie es wirklich ganz geschafft ? Es wäre zu schön.


    Man möchte die liebe Mietzen am Liebsten für immer behalten,jaaa...!


    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende mit wenig Beschwerden!


    Viele liebe Grüße,Ina

    @ina59:

    Hallöchen wieder, Ina!


    Ich finde es auch klasse, daß Du wieder da bist. Hatte mich schon gefragt, ob bei Dir alles in Ordnung ist, aber es war ja zum Glück nur der PC! ;-)


    Schau' doch mal bitte kurz nach auf den Tabletten, ob da Aspatham, Saccharin etc. drin ist, denn davon kannst Du auch Durchfall bekommen-denn oft sind es nicht die eigentlichen Wirkstoffe, wie bei Dir in dem Fall das Eisen, sondern die Zusatzstoffe, wie Konservierungsstoffe, Zuckerersatzstoffe usw. Ich geb' Dir jetzt mal super kroatische Tips ansonsten, falls Du das Eisen in seiner chemischen Zusammensetzung nicht verträgst; denn die natürliche Zusammensetzung wirst Du mit Sicherheit vertragen: Esse viel Ackersalat, und auch ansonsten frischen grünen Salat (am besten von Euren Märkten!!!), Spinat, trinke jeden zweiten Tag bisschen Rotwein mit Wasser vermischt (50:50), und vielleicht kannst auch bisschen leckeren Seefisch mit hochwertigem Olivenöl zubereiten. Was außerdem immer ganz gut ist für unseren Mineralstoffhaushalt, ist Apfelsaftschorle mit gutem, stillem Mineralwasser. Bist Du Vegetarierin? Ansonsten ist auch viel Eisen in Fleisch vorhanden. Die Resorption von Eisen wird übrigens durch Vitamin C vergünstigt.


    Ja, der Maunzi geht es bis jetzt tatsächlich gut. Sie mag mich nur nicht mehr, denn ich war fast ein halbes Jahr nicht mehr in Deutschland gewesen, und außerdem hatte ich ihr die ganzen Mäuschen immer weggenommen-das mag die kleine Mietz gar nicht. Das stimmt, daß man die kleinen Wollknäuel am liebsten für immer behalten will!!!


    Mir geht es ansonsten ganz gut, danke. Bin nur momentan ziemlich im Streß wegen meines bevorstehenden Diploms, auf das ich gar keine Lust habe-ganz ehrlich. Und bei Dir? Wie geht es Deinem Katerchen?


    Liebe Grüsse wieder...


    Slavica.*:)