Reizdarm oder doch was schlimmeres

    Ich habe seit eineinhalb Wochen durchfall. Also nach jedem Essen. Ich esse und 1 oder 2 Stunden später sitze ich auf der Toilette. An meiner Ernährung hat sich soweit nichts geändert ich esse eigentlich so wie immer. Jetzt ist es leider schon so schlimm das ich morgens nicht mal mehr mein Toast behalte. Mittlerweile ist mir schon richtig schlecht und mein Kreislauf ist im Keller, also ich fühle mich richtig schwach. Heute hatte ich einen Arzttermin. Leider war ich die letzte Patientin und der Arzt war ein bisschen im Stress. Wir haben Blut abgenommen und ich soll in zwei bis drei Tagen stuhlproben vorbei bringen.
    Der Arzt meinte das ich eventuell einen Reizdarm habe. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Ich will jetzt die Diagnose des Arztes nicht in Frage stellen aber ich hab schon Angst das ich was schlimmeres haben könnte. 🤔

  • 8 Antworten

    Erst mal alles abklären bevor die Diagnose Reizdarm fällt. Zwischenzeitlich flohsammenschallen (z.B. Mucofalk) nehmen und viel trinken. Ist eher ein infekt. Wann war die letzte antibiotika einnahme?

    Mach Dir keine zu großen Sorgen vor etwas schlimmen. 2 Wochen sind zwar einiges aber das kann auch immernoch nur ne kleine Verstimmung sein die sich von selbst wieder löst. Hast Du in letzter Zeit ein Antibiotikum genommen?


    Ich hatte ein Jahr Durchfall bis ich herausgefunden habe, dass ich Unverträglichkeiten bekommen habe. Die können aus heiterem Himmel entstehen, genau wie Allergien.


    Abklären solltest Dus trotzdem, aber keine Sorge, es gibt viel mehr "ungefährliche" Darmprobleme als "gefährliche".

    Erstmal danke für die Antworten 🙂

    Ein Antibiotikum habe ich schon lange nicht mehr einnehmen müssen.
    Mike 578 hast Du dann auch kein Essen mehr vertragen? Also wirklich gar nichts.
    zu meiner Schande muss ich gestehen das ich starke Raucherin bin.

    Ja, ich habe jahrelang fast nichts vertragen. Es gibt ein paar Lebensmittel gegen die man kaum Unverträglich sein kann.


    Kartoffeln sind gut. Beim Gemüse am besten Wurzelgemüse, zumindest sind Hülsenfrüchte und Kohl häufiger mal problematisch, kochen oder dämpfen, nicht roh! Beim Fleisch am besten Geflügel. Hochwertige Pflanzenöle. Wenn sich alles beruhigt auch mal Nudeln testen und Reis, man braucht ja auch Energie.

    Jemand Erfahrung mit Mucofalk? Ist das was anderes als flohsamen aus der Drogerie?
    habe gelesen, dass weicher Stuhl ein nässen verursachen kann?! Das ist bei mir der Fall..

    • Neu

    Kann es sein, dass die Mucofalk Orange den Stuhl etwas heller färben als sonst? Richtung Ocker? Nehme es seit paar Tagen und da ist es mir aufgefallen.